Im Oktober 2011 startete die ARD eine neue Vorabendreihe unter dem Namen "Heiter bis tödlich”. Dieser Oberbegriff vereint verschiedene regionale Krimiserien, die an die Erfolgsserie Großstadtrevier anknüpfen sollen. In der Lübecker Staffel "Morden im Norden” startete mit "Der Marzipanmörder” das Ermittlerteam mit der Aufklärung eines Mordfundes am Timmendorfer Strand. Die Akteure der Serie sind neben Sven Martinek ("Der Clown") und Ingo Naujoks, auch Ulrike Bliefert. Mehr Infos zur Serie können sie auf der Internet-Seite der ARD nachlesen.

Ulrike Bliefert

Liebe Ulrike, danke, dass Du Dir Zeit für die Beantwortung meiner Fragen genommen hast. In der Serie spielst Du die gutmütige Tante Ria Kiesewetter. Die Rolle scheint Dir wie auf den Leib geschnitten. Würdest Du Dich auch privat als gutherzigen Menschen beschreiben?

Ulrike Bliefert: *grins* Nee-nee, das sollen bitte andere beurteilen, ob ich gutherzig oder gutmütig bin! Langmütig bin ich jedenfalls nicht: Ungeduld ist eine meiner größten Schwächen...

Wer die Serie schon einmal geschaut hat, wird bemerken, dass diese den Titel zu Recht trägt. Die Ermittler geben sich alle Mühe, soweit es in ihrer Macht steht, um ihren Job zu erledigen. Jeder von ihnen hat jedoch das ein oder andere menschliche Defizit, sodass peinliche Zwischenfälle vorprogrammiert sind. Das ganze Gegenteil von knallharter Aktion. Was meinst du fasziniert die Zuschauer an solchen heiteren Krimis?

Ulrike Bliefert: Ich schreibe und lese ja selbst Krimis bzw. Thriller, und in diesem Bereich lässt sich bei den Leserinnen und Lesern in letzter Zeit eine gewisse Fraktionierung erkennen: Die
Einen lieben's knallhart und blutig (wie bei Mo Hayder), die Anderen haben's nicht gern
allzu brutal, und von Letzteren mögen halt viele gern Agatha-Christie-ähnliche
sog. "Cosy-Crimes" (frei übersetzt "Kuschelkrimis"). Im Fernsehen ist das z.B. "Inspector
Barnaby" oder "Mord mit Aussicht".

Was hat Dir an Deiner Rolle in "Morden im Norden” am meisten gefallen?

Ulrike Bliefert: Ich hatte zwei wunderbare Großmütter: Emma und Frieda. Beides enorm starke
Frauen, die zwei Weltkriege erlebt hatten und trotz des Elends und der Entbehrungen so
liebevoll, humorvoll und warmherzig waren, dass das bis heute auf mich nachwirkt.
Diesen beiden großartigen "Wuchtbrummen" kann ich mit "Tante Ria" mein ganz privates
kleines Denkmal setzen ;o)

Wie viele Folgen sind für diese Staffel gedreht worden?

Ulrike Bliefert: Zunächst sind es 16 Folgen. Die Zukunft steht in den Sternen....

Welche Filme schaust Du Dir eigentlich gerne an?

Ulrike Bliefert: Im Fernsehen? "Tatort" und "Bella Block". Und in Sachen Serien lade ich mir – ich muss es gestehen – am liebsten die neusten HBO-Serien herunter; in Originalfassung,
da ich Synchronisiertes nicht besonders mag. Ich freu mich schon auf "A Game Of
Thrones"! Ich bin kein Fantasy-Fan, aber die Bücher von George R.R. Martin, auf denen
die Serie basiert, hab ich verschlungen! Im Kino guck ich querbeet alles, was mir
interessant erscheint. Mein Tipp: "Ruhm", Regie: Isabel Kleefeld - Drehbuch: Isabel
Kleefeld, nach dem Roman von Daniel Kehlmann.

Du bist neben der Schauspielerei auch Drehbuchautorin, schreibst Theaterstücke
und bist auch erfolgreiche Buch-Autorin. Was liegt Dir mehr?

Ulrike Bliefert: Keine Ahnung... Ich bin da ein bisschen wie Dr.Jekyll & Mr.Hyde: Wenn ich die liebe, liebe Tante gespielt habe, freu ich mich darauf, am Schreibtisch böse, böse Menschen
zu erfinden und umgekehrt.

Fällt es Dir nicht schwer, wenn Du Dich mitten in Deiner Schreibarbeit befindest, auf
Texte lernen zu konzentrieren?

Ulrike Bliefert: Also das geht garnicht! Entweder drehen oder schreiben! Dr.Jekyll und Mr.Hyde
können nicht gleichzeitig existieren! Wenn ich schreibe, ziehe ich mich meist in ein
winziges Dörfchen oben in den Ligurischen Ölbergen zurück, nach der Devise "Das
Blaue da hinten ist das Mittelmeer und am Horizont sieht man bei klarem Wetter Korsika,
und mehr passiert hier nicht."

Nochmals vielen Dank und weiterhin alles Gute!

Ulrike Bliefert: Ganz meinerseits! Herzlich: Ulrike

Das Interview führte Edelgard Kleefisch.

Bücher von Ulrike Bliefert - Produkte erhältlich bei Amazon
Bitterherz
Lügenengel (Arena Thriller)
Elfengrab: Thriller

Internet-Seite von Ulrike Bliefert
Die Schauspielerin Ulrike Bliefert schreibt Romane, Drehbücher und Theaterstücke. Auf ihrer Internet-Seite findet man umfassende Informationen.

Ulrike Bliefert im Interview auf Buechertitel.de
Ulrike Bliefert war so freundlich, mit mir ein Interview zu ihren Büchern für mein Literaturportal Buechertitel.de zu führen.

Elli, am 02.03.2012
3 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Bildquelle:
Droemer-Verlag ("Wunder muss man selber machen" von Sina Trinkwalder - mehr als ein...)

Laden ...
Fehler!