Die Ferienorte

Die Ferienorte an der Ostsee sind zahlreich. Sei es in Ahlbeck auf Usedom, Bergen auf Rügen, Brodersby in Schönhagen oder in Niendorf auf der Insel Poel. Viele Ferienorte liegen direkt am Meer, einige im Landesinneren und es sind bereits Unterkünfte ab 1 Person verfügbar. In jedem Ferienort stehen mehrere Ferienhäuser, Ferienwohnungen oder Ferienzimmer zur Verfügung. Die Anbieter solcher Unterkünfte sind dabei ebenfalls zur Genüge vorhanden. Eine Möglichkeit findet sich unter http://www.ostseeklar.de/.

Die Unterkunft buchen

Wer sich für einen Urlaub an der mehr als 2200km langen Ostseeküste entscheidet, hat die Qual der Wahl, denn jede Region hat etwas zu bieten. Wenn die Entscheidung für eine bestimmte Region gefallen ist, muss nur noch die passende Unterkunft gefunden werden. Dabei muss bei einer solchen Suche im Internet angegeben werden, was man genau sucht (Ferienhaus etc.), die Region, und für wie viele Personen eine Unterkunft gesucht wird. Die verfügbaren Mietobjekte werden dann direkt angezeigt. Zudem erhält man Hinweise, wo sich das Objekt befindet und wie weit es z.B. bis zum Strand oder bis in den Ortskern ist. Jedes Mietobjekt wird den Interessenten mit Hilfe von Fotos präsentiert, sodass man sich direkt einen Eindruck von der Einrichtung machen kann. Man erhält zudem Überblick über


- die Lage
- die Besonderheiten
- die Einrichtung
- die Belegungen
- die Bewertungen des Objektes


Wenn man eine freie Unterkunft ausgewählt hat, erhalten Urlauber direkt den Kontakt, um die Buchung durchzuführen.

Urlaub an der Ostsee für Kurzentschlossene

Wer spontan Urlaub machen möchte, wird meist ebenso fündig wie Frühbucher. Im Last Minute-Bereich gibt es meist eine Übersicht mit allen Mietobjekten, die kurzfristig zur Verfügung stehen. Diese können mitunter günstiger sein als erwartet. Die Buchung bzw. die Anfrage verläuft genau wie bei normalen Mietanfragen und Buchungen.

Selbst inserieren

Hat man ein eigenes Ferienhaus oder eine Ferienwohnung an der Ostsee und möchte dieses gerne vermieten, lässt sich bei einigen Anbietern solcher Ferienwohnungen auch ein Inserat erstellen. Somit können andere Urlauber auf die eigene Unterkunft aufmerksam werden.

Auf die eigene Sicherheit achten

Versicherungen vor einem Urlaub abzuschließen, kann in vielen Fällen sehr ratsam sein. Es ist zum Beispiel wichtig, eine Reiserücktrittsversicherung abzuschließen. Angeboten wird häufig die Europäische Rücktrittsversicherung (ERV), die für Kosten haftet, falls man die Reise nicht antreten kann. Außerdem ist auch eine zusätzliche Krankenversicherung in einigen Ländern von Nöten. Nur in den Ländern, mit denen Deutschland ein Sozialversicherungsabkommen hat, gilt die gesetzliche Krankenversicherung!

 

Bildquelle: flickr.com © enbodenumer (CC BY-NC-SA 2.0)

 

Autor seit 4 Jahren
112 Seiten
Laden ...
Fehler!