Urlaub in Dänemark

Urlaub in Dänemark (Bild: Rocho_Grande / Pixabay)

Dänemark Urlaub als Selbstversorger

Essen gehen in Dänemark ist teuer, das ist allgemein bekannt. Deswegen ist der Urlaub als Selbstversorger in den skandinavischen Ländern sehr beliebt. Ein Ferienhaus bietet auch viel mehr Platz und Freiraum für die ganze Familie. In einem Ferienhaus können Sie selber kochen und vielleicht das ein oder andere auch aus Deutschland mit dem Auto mitnehmen. Das lohnt sich vor allem für Lebensmittel, die nicht viel Platz einnehmen aber vergleichsweise teuer sind wie zum Beispiel Gewürze. Süßigkeiten und Snackartikel sind sehr teuer, die Mitnahme kann sich lohnen.

Die kleinen Tante Emma Läden und Supermärkte in den typischen Urlaubsorten sind tatsächlich teuer. Sehr viel günstiger können Sie in den größeren Supermärkten oder auch bei Aldi und Lidl in Dänemark einkaufen. Es lohnt sich also auch im Urlaub einmal in der Woche einen Großeinkauf mit dem Auto in einem Supermarkt zu machen.

Danish super market

Danish super market (Bild: Hellebardius / Flickr)

Alkohol: Wie teuer ist ein Kasten Bier in Dänemark?

Es ist leider wahr, dass Alkohol in Dänemark viel teurer ist als in Deutschland. Aber stimmen diese Horrormeldungen, angeblich kostet ein Kasten Bier in Dänemark 40 Euro? Nein, wer recherchiert findet schnell realistische Preise. Aber mit etwa 18-25 Euro je nach Marke ist der Kasten immer noch vergleichsweise teuer. Diesen Preis findet man in größeren Supermärkten. Doch Vorsicht, kaufen Sie nicht in Touristenläden oder an Kiosken, denn dann kann es vor allem in den Ferienorten sehr teuer werden.

Mengenrabatte in dänischen Supermärkten

In Dänemark werden Lebensmittel oft billiger, wenn man größere Mengen kauft. Es gibt in allen Supermärkten ständig Angebote mit Mengenrabatt. Schauen Sie nach solchen Angeboten, so lässt sich kräftig sparen.

Der durchschnittliche Warenkorb

Sie können damit rechnen, dass Sie für Lebensmittel mindestens 30 % mehr zahlen müssen. Durchschnittlich liegt der dänische Warenkorb etwa 30 % über dem deutschen. Hier wurden allerdings die Preise in größeren Städten verglichen, der Aufschlag in Ferienorten ist dabei nicht berücksichtigt.

Ferienhäuser sind in Dänemark aber vergleichsweise günstig

Insgesamt wird der Urlaub in Dänemark trotzdem nicht zu teuer, denn die Anreise mit dem eigenen Auto ist im Vergleich zur Flugreise immer noch billiger. Ferienhäuser können in Dänemark außerdem günstig gemietet werden. Ein wunderschönes Ferienhaus mit eigenem Grundstück ist in Dänemark ab ca. 350 Euro in der Woche erhältlich. 

Einen Überblick über aktuelle Angebote für die kommenden Sommerferien finden Sie zum Beispiel hier auf der Seite http://www.danwest.de/ferienhaeuser/houvig.

Fazit: Auch wenn die Lebensmittel in Dänemark um etwa 30 % teurer sind als in Deutschland und der Euro derzeit schwach ist, ist ein Urlaub in Dänemark auch 2015 nicht unbezahlbar. Nehmen Sie eventuell einige Lebensmittel mit und kaufen Sie in größeren Supermärkten oder bei Aldi und Lidl ein. Wer ein Ferienhaus mietet und selber kocht, spart außerdem das Geld für Restaurantbesuche. Ferienhäuser sind in Dänemark nicht teurer als in anderen Urlaubsregionen. Auch die Anreise mit dem eigenen Auto ist von Deutschland aus problemlos möglich und normalerweise günstiger als eine Flugreise mit der ganzen Familie. Insgesamt ist Dänemark daher ein bezahlbares Reiseziel für den Sommerurlaub 2015.

Autor seit 5 Jahren
149 Seiten
Laden ...
Fehler!