Unterwäsche und BHs in falscher Größe

Der Ansatz ist ja richtig: Frauen freuen sich über was Praktisches und idealerweise Hübsches zum Anziehen. Peinlich und angenehm wird's aber dann, wenn Sie der Herzensdame zu kleine Unterwäsche oder viel zu große Büstenhalter kaufen. Möglicherweise wird sie nämlich annehmen, dass Sie sie für fett bzw. flachbrüstig halten. Das ist natürlich unsinnig, denn wie die meisten Männer haben Sie vermutlich keinen Schimmer, welche Körbchen- oder Kleidergröße Ihre Partnerin hat. Wahrscheinlich kennen Sie nicht einmal Ihre eigene oder werden zum ersten Mal in Ihrem Leben damit konfrontiert, dass Menschen unterschiedliche Kleidergrößen haben und nicht nach Augenmaß Kleidung kaufen.

Dummerweise schützt Unkenntnis bekanntlich vor der Strafe nicht, und selbst wenn Sie noch so sehr beteuern, dass es nicht in Ihrer Absicht lag sie zu kränken: Machen Sie schon mal dem Hund klar, dass Sie die nächsten Nächte auf der Couch pennen werden...

Gutschein fürs Fitnessstudio als Valentinstagsgeschenk

Aber es geht noch eine Stufe schlimmer, was unpassende Valentinstagsgeschenke betrifft. Da meinen Sie es nur gut mit Ihrem Partner, der sich schon lange über Speckröllchen oder seine mangelnde Sportlichkeit beklagt, kaufen ihm einen Gutschein fürs Fitnessstudio... und verstehen nicht, warum er oder sie knallrot im Gesicht anläuft und nur mühsam einen Wutausbruch vermeiden kann!

Denn was Sie Ihrem Partner mit diesem unpassenden Valentinstagsgeschenk durch die Blume, die Sie besser doch gekauft hätten, mitteilen ist, dass Sie ihn oder sie für zu dick, unsportlich oder überhaupt unattraktiv halten. Zur Strafe müssen Sie vielleicht nicht nur auf der Couch nächtigen; Sie müssen sie zum Beweis Ihrer eigenen Fitness einige Male stemmen und danach schwören, die Speckröllchen entzückend zu finden. Jene Speckröllchen, die natürlich keine Fettablagerungen, sondern ungewöhnlich geformte Muskeln sind...

Unpassendes Buch zum Valentinstag

Damit bringen Sie Ihren Traumprinzen garantiert ins Grubeln: Indem Sie ihm ein unpassendes Buch zum Valentinstag schenken! Ein Buchtitel wie "Der perfekte Liebhaber: Sextechniken, die sie verrückt machen" spricht bereits ganze Bände - vielleicht nicht für SIE, aber für IHN. ER wird nun denken: "Wenn Sie so unzufrieden ist mit mir, hätte sie mir das ja auch in Ruhe sagen können."

Natürlich sind Männer nicht nachtragend und lassen sich erst recht nichts anmerken! Deshalb wird SIE in nächster Zeit höchstens mit der Katze kuscheln dürfen und kann sich ausmalen, was SIE bei IHREM nächsten Geburtstag oder unterm Weihnachtsbaum vorfinden wird: Vom gleichen Autor gibt es nämlich das Buch: "Die perfekte Liebhaberin: Sextechniken, die ihn verrückt machen"...

Valentinstagsgeschenk Antifaltencremes

Frauen machen sich gerne schön, weil es die Natur in ihrer unendlichen Weisheit so eingerichtet hat, dass Männer schöne Frauen bevorzugen (sorry, liebe FeministInnen - beschwert euch beim lieben GottIn!). Entsprechend kaufen und benutzen Frauen Kosmetikartikel. Was sie nicht so gerne benutzen sind Antifaltencremes. Oder freuen Sie als Mann sich über ein Valentinstagsgeschenk wie ein Toupet oder eine Zehnerpackung Viagra? Eben.

Valentinstag im Eimer mit einem Staubsauger

Ganz formidabel ins Fettnäpfchen können Sie am Valentinstag mit Haushaltsgeräten treten, insbesondere einem Klassiker wie den Staubsauger. Lassen Sie mich kurz den Kontext dieses wunderbaren Valentinstagsgeschenkes zusammenfassen: "Du bist die Frau, also machst du sauber, und zwar auch den Dreck, den ich hinterlasse".

Na, wenn das nicht Romantik aus jeder Pore schwitzt... vor allem werden Sie ganz ordentlich ins Schwitzen geraten, wie Sie sich aus diesem Fauxpas wieder hinauswinden können!

Beschissenes Valentinstagsgeschenk: Was tun?

Sie haben nun also ein unpassendes oder gar beleidigendes Valentinstagsgeschenk überreicht und haben noch exakt zwei Sekunden, um einen beziehungstechnischen Totalausfall für den Rest des Monats zu verhindern. Was tun? Schlagfertigkeit ist gefragt!

Noch während Ihr Herzenspartner tief Luft einsaugt, um zu einem hysterischen Anfall auszuholen, lächeln Sie doch einfach verschmitzt und sagen Sie: "Du hast nicht wirklich geglaubt, dass ich dir einen solchen Mist als Valentinstagsgeschenk überreichen würde, oder? Komm, wir gehen zum Italiener (falls kein Italiener in der Nähe ist zum Griechen; falls dieser pleite gegangen ist zum Chinesen, die sind überall) ums Eck und machen uns einen romantischen Abend zu Zweit!"

Das beschissenste Valentinstagsgeschenk: Single zu sein

Selbst wenn dennoch dicke Luft herrschen sollte, trösten Sie sich mit dem Gedanken, dass es Sie schlimmer treffen könnte: Sie könnten Single sein und gar kein Valentinstagsgeschenk und keinen Liebesgruß bekommen, während rings um Sie herum eitel Freude und Sonnenschein herrscht. Was uns zur Frage bringt: Warum gibt es keinen "Tag der Singles", an welchem sich Betroffene in ihren eigenen vier Wänden einschließen und frustriert dümmliche Romantikkomödien angucken können? Merken Sie sich meine Worte: Dieser Tag kommt auch noch...

Autor seit 6 Jahren
836 Seiten
Laden ...
Fehler!