Volles Haar muss kein Traum mehr bleiben – darum eine Haartransplantation in der Türkei

Der Tourismus, insbesondere der sogenannte Medizin- beziehungsweise Gesundheitstourismus- ist seit Jahren ein extrem wichtiger Wirtschaftsfaktor in der Türkei. Jeden Tag reisen unzählige Menschen in das Land am Bosporus ein, um sich dort medizinischen und schönheitschirurgischen Behandlungen zu unterziehen. Insbesondere Istanbul und Antalya haben sich zu Metropolen für Haartransplantationen entwickelt. Dort findet man einige der besten Kliniken in der Türkei und die angesehensten Ärzte auf diesem Gebiet. Einer davon ist übrigens Dr. Serkan Aygin von Dr. Serkan Aygin Clinic. Die Kliniken in der Türkei sind hochmodern ausgestattet, gearbeitet wird stets mit den neuesten Methoden und Techniken.

Entscheidet man sich für eine Haartransplantation in der Türkei muss man qualitativ keine Abstriche machen, definitiv! Viele der Kliniken gleichen schon im Eingangsbereich eher Luxushotels als einem Krankenhaus für Schönheitsoperationen. Dazu kommen der ausgesprochen hohe Servicegedanke und die ausgesprochene Freundlichkeit des Personals. Nicht umsonst gilt die Türkei als eines der gastfreundlichsten Länder Welt. Gearbeitet wird in den Kliniken selbstverständlich nach internationalen Hygienestandards

(Bild: Dr. Serkan Aygin Clinic)

Moderne Methoden exzellentes Preis-/Leistungsverhältnis

Haartransplantationen kosten in der Türkei nur den Bruchteil des Preises, der beispielsweise in Deutschland für einen solchen Eingriff fällig wird. Doch warum ist das eigentlich so? Woher kommen diese deutlich günstigeren Preise? Zum einen sind die Lebenshaltungskosten in der Türkei wesentlich günstiger, als wir das beispielsweise in Deutschland gewöhnt sind. Dazu gehören auch die günstigeren Mieten und die Lebenshaltungskosten allgemein. Daraus ergibt sich ein ganz anderes Lohngefüge. Zum anderen ist der Wettbewerb zwischen den einzelnen Kliniken relativ groß, woraus sich natürlich auch die niedrigeren Preise ergeben.

Man muss jetzt keinerlei Bedenken haben, dass man irgendwelche qualitative Abstriche machen muss, wenn man sich für Haartransplantation in Istanbul entscheidet. Der Markt ist, wie bereits eingangs angeschnitten, relativ hart umkämpft. Keine Klinik, die etwas auf sich hält, kann es sich leisten, schlechte oder minderwertige Arbeit bei Haartransplantationen abzuliefern. Solche Tatsachen würden sich sehr schnell herumsprechen und könnten – im schlimmsten Fall – bis zur Schließung der Klinik führen. In den meisten Fällen wäre zumindest der Ruf auf Jahre ruiniert.

In den meisten Kliniken sind übrigens Dolmetscher beschäftigt, um mögliche Sprachbarrieren auszuräumen. Diese sind den kompletten Eingriff anwesend und für den Patienten greifbar.

Die FUE-Haartransplantation

Die moderne FUE-Methode hat sich in der Türkei mittlerweile bei den behandelnden Ärzten als Standard für Haartransplantationen durchgesetzt. Die Abkürzung FUE steht für Follicular Unit Extraction – was den Eingriff an sich auch schon gut beschreibt. Die Grafts, also die Follikel, in denen wiederum die Haarwurzeln sitzen, werden zunächst einzeln aus dem Spenderbereich am Hinterkopf entnommen. Dieser Spenderbereich sitzt im Haarkranz zwischen den Ohren. Das Besondere an den Haaren, die dort wachsen: sie sind relativ unempfindlich gegen das Hormon DHT, das wiederum die Ursache für erblich bedingten Haarausfall ist.

Nach der Entnahme werden die entnommenen Grafts kurz in einer speziellen Nährflüssigkeit zwischengelagert und anschließend in den Empfängerbereich wiedereingesetzt, um dort die kahlen Stellen anschließend aufzufüllen. Eine Eigenhaarverpflanzung mit der FUE Technik sollte nur von sehr erfahrenen Ärzten vorgenommen werden. Diese Methode kann gerade für einen unerfahrenen Chirurgen sehr tricky sein, insbesondere an der Haarlinie. Hier gilt es unter anderem genau auf die Wuchsrichtung der einzusetzenden Grafts zu achten.

Dr. Serkan Aygin ist ein erfahrener Arzt. Bereits seit 1996 führt er Haartransplantationen in Istanbul durch und war beispielsweise 2019 der Gewinner des European Awards in Medicine 2019. Er hat bereits über 10.000 Haartransplantationen erfolgreich durchgeführt – Tendenz natürlich steigend.

Weiterentwicklungen der FUE-Technik

Natürlich entwickelt sich auch das Gebiet der Haartransplantation stetig weiter. Das Ziel ist hier, das Ergebnis der Haartransplantation immer wieder zu verbessern. Weiterentwicklungen der FUE-Technik sind beispielsweise die DHI-Methode und die FUE-Saphir Methode. Bei der DHI Methode verschmelzen sozusagen die Entnahme und das Einsetzen der Grafts zu einem Vorgang. Eine große Rolle spielt hierbei ein spezieller Implantationsstift. Der Vorteil: Die Anwuchsrate der Grafts erhöht sich, da die Zeit verkürzt wird, in der sich die Haarwurzeln außerhalb des Körpers befinden. 

Bei der FUE-Saphir Methode werden die Haarkanäle, in die die Grafts eingesetzt werden, mit Saphirklingen geöffnet. Mit Hilfe der Perkutan Saphir Methode wird die Anwuchsrate erhöht und die Wundheilungsphase verkürzt, da die Einschnitte sehr viel kleiner sind.

Achtung: Die einzelnen Schritte sind hier natürlich stark vereinfacht erklärt. Auf das genaue Procedere gehe ich in einem Folgeartikel in meiner Serie rund um das Thema Haartransplantation ein. 

Hinweis: Es handelt sich hierbei lediglich um einen Informationstext der keinesfalls einen Arztbesuch ersetzt. 

Der Zahn der Zeit nagt auch am Haupthaar

Der Zahn der Zeit nagt auch am Haupthaar (Bild: Weltbrei / Flickr)

Haartransplantation Türkei Empfehlung 2020

Entscheidet man sich für eine Eigenhaarverpflanzung möchte man natürlich auch die beste Klinik für eine Haartransplantation in der Türkei.
Wie bereits erwähnt, findet man in der Mega City Istanbul exzellente Kliniken für Haartransplantationen. Eine davon ist die Dr. Serkan Aygin Clinic, die nach ihrem Gründer benannt wurde. Selbstredend werden sowohl die FUE-Technik als auch die verschiedenen Methoden wie die DHI Methode in der Dr. Serkan Aygin Klinik in Istanbul angeboten.
Ebenso findet man dort beispielsweise die nadellose Betäubung (auch auf diese gehe ich in einem anderen Artikel näher ein) und die Soft-FUE Haartransplantation, bei der die Sedierung durch einen Venenzugang erfolgt.

 

Weitere Vorteile einer Haartransplantation in der Türkei

Viele Kliniken in der Türkei bieten ihren Patienten sogenannte All-Inklusive Preise. Darin sind neben dem Eingriff selbst der Flughafen-, beziehungsweise Kliniktransfer sowie der Aufenthalt in einem Luxushotel beinhaltet. Lediglich die Kosten für den Flug müssen selbst getragen werden. Zudem besteht die Möglichkeit, den Aufenthalt zu verlängern um noch ein paar Tage Urlaub "hintendran" zu hängen.

Autor seit 5 Jahren
59 Seiten
Laden ...
Fehler!