Mir ist langweilig, was kann ich machen?

Mit sportlichen Aktivitäten der Langeweile entgegenwirken. Körperliche Bewegungen bringen den Kreislauf in Schwung und vermitteln ein besseres Lebensgefühl.

  • Kopfstand lernen
  • Auf Händen gehen
  • Augen schließen und auf einem Bein stehen
  • Jonglieren lernen
  • Einen leeren Eimer auf einen Schrank stellen und Basketball spielen
  • Rückwärts laufen 
  • Mindestens drei Stunden mit verbundenen Augen verbringen
  • Den Rest des Tages alles im Stehen erledigen. Sei es beim Essen, Telefonieren, Lesen, Fernsehen und/oder Surfen im Internet

Hilfe, ich langweile mich. Was soll ich tun?

Das Gehirn braucht Reize und Anregungen ansonsten sendet es Mir ist langweilig-Signale. Holen Sie es aus der Monotonie der Gleichförmigkeit und bieten Sie dem "gelangweilten Intellekt" ein paar Aufgaben an, dann vergeht die Zeit auch schneller.

  • Kleinen Zeitungsartikel in Spiegelschrift abschreiben
  • Geschichte erfinden, deren Wörter aus den gleichen Buchstaben bestehen: Zum Beispiel: Montags morgens machte Markus Müsli.
  • Periodensystem auswendig lernen
  • Melodie eines Liedes mit den Tönen der Handytasten nachspielen
  • Erinnerung trainieren: Jeder Zahl von 0-9 ein Bild zuordnen. Zum Beispiel 1 = Eimer, 2 = Zwerg, 3 = Dreirad. Die Zahlenfolge 1-2-3 würde vor dem visuellen Auge als Eimer, Zwerg und Dreirad erscheinen. Eimer wird von einem Zwerg auf den Kopf gesetzt, der dann mit dem Dreirad davonfährt. Mit dieser Methode lassen sich unendlich viele Zahlen-Ketten merken.
  •  Brief an die zukünftigen Kinder oder Enkel schreiben und ihnen Tipps geben, was sie tun könnten, wenn ihnen mal langweilig wird.
  • Das Wort Langeweile aufschreiben und jeden einzelnen Buchstaben mit mindestens 10 Tätigkeiten verknüpfen, die zur Kurzweil führen könnten. (Beispiel: L-laufen a-aufräumen n- Nägel schneiden g-Gartentor streichen)
  • Bei Pagewizz anmelden und einen Artikel darüber schreiben, warum Ihnen gerade so langweilig ist

Das Leben ist immer noch langweilig?

Wie wäre es mit sinnlosen Tätigkeiten, die Sie sonst nie machen würden?

  • Seife mit dem Messer schälen
  • Zwiebel durchschneiden und die Fußsohlen damit einreiben. Nach einer halben Stunde hat man den Zwiebel-Geschmack im Mund
  • Schuppen aus den Haaren wuscheln,  in einem Glamourmagazin nach den Schuppen bekannter Stars suchen und diese (Schuppen) mit den eigenen vergleichen.
  • Gegenstände durch Gedankenkraft bewegen
  • Detektiv spielen. Passanten beobachten und alles notieren, was Ihnen an den Personen auffällt. Kleidung, Haarfarbe, geschätzte Größe und andere Merkmale
  • Kopf in kaltes Wasser eintauchen (vor dem Ertrinken wieder auftauchen)
  • Luft anhalten und Zeit messen  (vor dem Ersticken kräftig einatmen)
  • Kacheln im Badezimmer zählen
  • Eine Tasse mit Kaffeebohnen oder Murmeln füllen. Schätzen wieviel Gegenstände sich in dem Gefäß befinden, Danach zur Kontrolle nachzählen
  • Ins Internet gehen und überall posten: Mir is so langweilig.   
  • Email an sich selbst schreiben und ausgiebig jammern,  über die "Langeweile im Leben", "Langeweile im Büro", "Langeweile in der Freizeit", "Langeweile im Internet".
Scully_van_Funkel, am 21.03.2011
20 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Autor seit 6 Jahren
76 Seiten
Laden ...
Fehler!