Wer war Dr. med Wilhelm Heinrich Schüssler?

Dr. med Wilhelm Heinrich Schüssler arbeitete nach seinem Medizinstudium in Oldenburg als praktischer Arzt und galt als Freund und Zeitgenosse von Samuel Hahnemann, dem Begründer der klassischen Homöopathie.

Das System der klassischen Homöopathie erschien ihm aber irgendwann zu unübersichtlich und kompliziert und Schüssler begann sich Gedanken darüber zu machen, wie man dieses doch sehr komplexe Thema vereinfachen könnte.

Hierbei stieß er auf die Mineralstoffverbindungen der zwölf ursprünglichen Schüssler Salze, die im Körper ausgleichend wirken und somit das Geschehen auf der Zell Ebene positiv beeinflussen sollten.

Im späteren Verlauf wurden diese zwölf Grund Salze um weitere zwölf erweitert, so dass ihnen schließlich vierundzwanzig angehörten, wobei die ersten Zwölf zu den Grund-mitteln gehören, die in diesem Bereich praktisch somit schon alles auszugleichen vermögen sollen.

Wer war Dr. Kurt Hickethier oder was ist die Anlitzdiagnose?

Dr. Kurt Hickethier gilt als der Begründer der Anlitzdiagnose.

Er wurde 1891 in Sachsen-Anhalt geboren und erkrankte selber sehr schwer.

Ihm verdanken wir die Feststellungen, dass der Mangel bestimmter Mineralsalze im menschlichen Körper zu optischen Veränderungen im Gesicht führen kann und somit zu einer Diagnose in diesem Bereich.

Mit Hilfe der Schüssler Salze (Biochemie) konnte er seinen Gesundheits Zustand entgegen verschiedener ärztlicher Prognosen über einen geraumen Zeitraum sehr verbessern.

Die Salze des Dr. Schüssler

Die homöopathischen Salze des Dr. Schüssler gelten als Mineralstoff Verbindungen, die aus einem positiven und einem negativen  geladenen Teilchen bestehen und es gibt sie in den unterschiedlichsten Potenzen.

Je höher eine Potenz ist - also je mehr verschüttelt - der Wirkstoff wird dabei weniger - umso feinstofflicher kann sie im körperlichen Geschehen einwirken. Sie soll also auf die aller kleinsten Bestandteile wirken und diese so aktivieren.

Um einen Mineralstoff Mangel über einen enthaltenen Wirkstoff auszugleichen sind sie nicht geschaffen worden. Sie sollen nur die Einfuhr für bestimmte Stoffe erleichtern.

Vennhexe, am 25.12.2012
0 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Autor seit 4 Jahren
170 Seiten
Laden ...
Fehler!