Die Wasalaufstrecke

Im Klassiker läuft man - klassisch!

90 Kilometer Anfang März in einem Pulk von Tausenden Langläufern zu laufen, ist nicht jedermanns Sache. Einmal am Wasalauf teilnehmen, der zu den Worldloppet-Läufen zählt, ist dennoch der Traum vieler Volkslangläufer.

Wer sich jemals ernsthaft die schmalen Bretter unter seine Füße geschnallt hat,denkt auf jeden Fall zeitweise daran einmal mitzulaufen - von Sälen bis Mora in der Landschaft Dalarna im Herzen Schwedens.

 

Der Wasalauf von Sälen nach Mora, einer der Worldloppet-Volkslangläufe

Der Hauptlauf findet jedes Jahr am ersten Wochenende im März auf der 90 Kilometer langen Strecke von Sälen bis Mora in der Landschaft Dalarna auf dem Vasaloppsleden statt. Er wird bei jeglicher Witterung abgehalten, abgesagt musste er bisher erst dreimal wegen Schneemangels werden. Waren es beim ersten Lauf 1922 noch 119 Teilnehmern, gehen bei den unterschiedlichen Disziplinen heute tausende Läufer an den Start.

Vasaloppet - weit, sehr weit ist der Weg, sprich die Loipe

Vaslopps starten 17,31 (Bild: Svenska Dagbladet / Flickr)

Wie der Wasalauf, der Vasaloppet, entstand

Das Motto des Laufes "In der Spur der Väter, für die Siege der Zukunft" (fäders spår för framtids segrar) befindet sich auf einem Banner über der Ziellinie. Und an die Spur der Väter der schwedischen Unabhängigkeit dachte auch der Gründer, der schwedische Zeitungsredakteur Anders Pers. Er wollte an die historische Flucht von König Gustav I Vasa auf Skiern vor den Soldaten des Dänenkönigs Christian II im Jahr 1521 erinnern.

Historischer Ursprung des Wasalaufs

Um 1520, Schweden befand sich damals in einer Union mit Dänemark unter dem dänischen König. Das schwedische Volk war unzufrieden, strebte nach Unabhängigkeit. Der Adelige Gustav Erikkson Vasa rief zum Widerstand auf und wurde deshalb gefangen genommen. Es gelang ihm zu fliehen. Er floh in die Provinz Dalarna. In dem Ort Mora erhielt er die Nachricht, dass sein Vater, sein Bruder und noch weitere seiner Anhänger grausam hin- gemetzelt worden seien (Stockholmer Blutnacht). Gustav Vasa setzte seine Flucht gegen Norwegen fort. Da schickten ihm treu ergebene Bauern zwei ihrer besten Langläufer nach, um ihn umzustimmen. Nicht fliehen, sondern kämpfen, hieß es. In Sälen hatten sie ihn endlich erreicht und überredeten ihn zur Umkehr und dazu, den Kampf gegen die Dänen anzuführen. (Allerdings ist diese Begebenheit (historisch nicht abgesichert) eher im Bereich der Legenden zu finden). Mit Hilfe der Hanse - ein mächtiger Bund von Handelsvereinigungen und Städten, die sich zum Schutz der gegenseitigen Handelsbeziehungen wehrhaft zusammen geschlossen hatten - gelang es ihm nach zwei Jahren Krieges, die Unabhängigkeit Schwedens zu erkämpfen und aus dem Adeligen Gustav Erikkson Vasa wurde König Gustav I Wasa. Er regierte von 1523 bis 1560, da er die Erbfolge einführte wurde Schweden noch bis 1654 von seinem Geschlecht weiter beherrscht.

An diese historische Begebenheit wollte der Redakteur anknüpfen, und so wurde der erste Vasaloppet am 19. März 1922 mit 119 Teilnehmern auf dieser historischen Strecke abgehalten.

Ein wenig Wasalauf-Statistik

  • Der erste Sieger 1922 hieß Ernst Alm, er brauchte 7:32.
  • Der schnellste Sieger bisher war 1998 Peter Göransson in 3.38,57; diese tolle Zeit wurde erstmals 2012 um einige wenige Hundertstel unterboten.
  • Es müssen hervorragende Bedingungen geherrscht haben, denn auch die bisher schnellste Frau, die Amerikanerin Kerrin Petty lief im gleichen Jahr 1998 4:17.
  • 3:38,41 Stunden für die 90 Kilometer wurde 2012 vom Schweden Jörgen Brink gelaufen.

Anfangs waren Frauen zwar erlaubt, wurden aber nicht bewertet.

  • Die erste teilnehmende Frau war 1923 Margit Nordin.
  • 1924 bis 1980 wurde die Teilnahme von Frauen aus gesundheitlichen Gründen verboten, deshalb schmuggelten sich in diesen Jahren immer wieder Frauen in Männerkleidung unter die Teilnehmer.
  • 1997 wurde erstmals auch eine Frauensiegerin ausgezeichnet: Sofia Lind in 5:06

Die Sieger der letzten 3 Jahre kamen alle aus Norwegen. Höchste Zeit für einen Schweden!

Sieger vom Vasaloppet

Der Lauf startet bei jedem Wetter, so ergeben sich bei den Siegerzeiten Differenzen von mehreren Stunden.

Der aus Mora stammende Nils "Mora Nisse" Karlson hat diesen Lauf neunmal gewonnen und führt damit die Rekordliste an. In den Siegerlisten stehen ehemalige Spitzensportler genauso, wie versierte Volkslangläufer. Einige prominente nichtschwedische Sieger:

  • Mikhail Botwinov (AUT) 1997
  • Konrad Hallenbarter (SUI) 1983
  • Walter Mayer (AUT) 1980

Wie halten es Schwedens "Königs" heute mit dem Wasalauf?

Man kann viel über ihn schwätzen, aber was den Wasalauf betrifft, ließ sich der amtierende König Carl Gustav XVI nicht lumpen.

  • Der seit 1973 regierende schwedische König Carl Gustav XVI aus dem Haus Bernadotte nahm insgesamt drei Mal am Vasaloppet teil, zuletzt als bereits 50-Jähriger.
  • Auch Prinzessin Madeleine nahm am TjejVasan 2008 teil.
  • Ihr Bruder Prinz Carl Philip hat 2004 am Oppet Spar teilgenommen hat. Er unterbot mit 6h 21m 52sek über die 90km sogar die Bestzeit von König Carl Gustav aus dem Jahr 1987.
  • Nur Kronprinzessin Victoria hat (zumindest offiziell) bisher noch nie teilgenommen.
  • Zuletzt nahm Sofia Hellqvist, die frisch angetraute Braut von Prinz Carl Phlip 2013 am Vasalauf teil. Aufnahmeprüfung für das Königshaus auf jeden Fall bestanden. Carl Phlip stand anfeuernd am Loipenrand.

Prinz Carl Philip (Bild: vasamedia)

Der Wasalauf, ein Volksfest auf Langlaufskiern in Schweden

Schon Tage vorher beginnt das Spektakel. In den zehn Tagen vor dem eigentlichen Wasalauf gibt es eine ganze Anzahl von verschiedenen Läufen, für jede Altersgruppe und auch für jeden Konditionsstand ist etwas dabei.

Den Anfang macht der Kortvasan – eine Kurz-Variante über 30 km, gefolgt von dem 30 Kilometerlauf für Frauen, an den Tagen darauf gibt es wiederum Läufe für Kinder und Jugendliche. Es gibt auch noch den HalvVasan, also die halbe Distanz zu laufen, nämlich 45 km. Dann noch den Skejtvasan – den Wasalauf in Skating-Technik. Seit 30 Jahren wird ebenfalls der offene Wasalauf ausgetragen und jeder Teilnehmer kann das ultimative 90 Kilometer Rennen laufen, ohne wirklich den Stress eines Rennens haben zu müssen, mit Spaß am Sport und an der Strecke. Staffellauf und der Kinder- Wasalauf bereiten auf das endgültige Laufereignis vor.

Kurioses zum Wasalauf

  • 3.000 kg Kartoffeln
  • 2.000 kg gebratene Fleischklöße (Kötbulla)
  • 35.000 Liter Blaubeersuppe
  • 5.500 Liter Kaffee
  • 65. 000 Vasalauf-Hefestücke.
  • Seit Beginn des Wasalaufes sind bereits ~450. 000 Teilnehmer im Ziel in Mora angekommen.

Dalarna - ein wunderschönes Naturgebiet

vasaloppsarenan_sommar_vandring_skog_1350x690

Die Strecke vom Vasaloppet ist unter Naturschutz 7§ gestellt (kommunale Naturschutzgebiete innerhalb der jeweiligen Gemeinden) Die Vasaloppet Organisation in Sälen und Mora ist verantwortlich für die Erhaltung der Natur. Besucher werden ermahnt auf die Umwelt zu achten, wenn Sie sich - als Wanderer, Radfahrer oder Langläufer in der Vasaloppet Arena aufhalten.

Dalarna bedeutet "die Täler", was die waldreiche, hügelige Landschaft rund um den Siljansee und den Dalälven gut charakterisiert. Mit einer Bevölkerungsdichte von 9 Einwohner je km² kann man sich die Landschaft ganz gut vorstellen. Wälder, Seen, Sümpfe; viel unberührte Natur. Nicht nur in der Langlaufsaison eine Reise wert.

Symbolblume der Landschaft ist die Wiesenglockenblume und die Rundblättrige.
Lesetipp: Glockenblumen

 

 

 

 

 

 

 

Wann ist der nächste Wasalauf? Am 6. März 2016

Ende Juni ist der Wasalauf traditionell bereits komplett ausgebucht. Es scheint, dass der "Vasa-Virus" immer noch weiter um sich greift. Um gleich eines klarzustellen: An diesen Tagen findet nicht ein einzelnes Rennen statt, sondern eine ganze Reihe von verschiedenen Langlaufrennen - vom Klassiker an sich als Höhepunkt, aber auch die verschiedenen Disziplinen für Kinder, Frauen, Kurzstrecken bieten für jeden das richtige Rennen an. Auch als Zuschauer dabei zu sein ist schon ein kleiner Höhepunkt.

Hier stelle ich Ihnen kurz die verschiedenen Optionen vor:

  • Vasaloppet/Wasalauf: Der Klassiker 90 km von Sälen nach Mora am ersten Sonntag im März.
  • Öppet Spår: 90 km auf der originalen Vasaloppet-Strecke, Start wie man es sich selbst entscheidet, Sonntag oder Montag mit Zeitnahme, Startmöglichkeit bei indiv. Anreise oder mit Langvariante.
  • HalvVasan: Der "halbe" Vasalauf von Oxberg (mit Zusatzstrecke) nach Mora, 45 km.
  • TjejVasan: Das weltgrößte Skirennen nur für Frauen, 30 km von Oxberg nach Mora (am Samstag eine Woche (also 9 Tage) vor dem Hauptlauf.
  • Staffetvasan: für Staffeln
  • KortVasan: Kurzstrecke mit 30 km
  • UmgdomVasan: für die Jugend von 9 - 16 Jahre. Man kann sicher sein, dass ein Wasalufsieger der nächsten Jahre darin aufscheint.
  • Skejtvasan: Die Skatervariante findet ab 2013 nicht mehr statt.

Link: http://www.vasaloppet.se/en/

 

Wer nun Lust auf eine Teilnahme bekommen hat, der reist am besten zum nächsten Wasalauf 2016 als Zuschauer an, und meldet sich dann sofort vor Ort für das nächste Jahr für seine Lieblingsstrecke an; der Andrang ist enorm.

Quellen

  •  vasaloppet.se; Bilder: © vasamedia. © wordloppet
  • https://www.facebook.com/vasaloppetofficial/

Die Wasalaufstrecke - nie ungenutzt

Wer glaubt, dass diese Strecke die übrige Jahreszeit brach liegt, unterschätzt die Sportfreudigkeit der Schweden.

Von Laufrennen, Stichwort Ultravasan über Radrennen, Stichwort Cykelvasan wird das ganze Jahr über gesportelt, was das Zeug hält.

Adele_Sansone, am 25.10.2015
3 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Bildquelle:
Alison Wright/All Posters (Wer kennt das Rentier? Rudolphs Familie ohne Santa Claus und ohne r...)
http://pagewizz.com/static/uploads/de/module/image/2014/1... (5 Geheimnisse um Santa Claus und Weihnachtsmann)

Laden ...
Fehler!