Was Mann und Frau für ihre Fruchtbarkeit tun können

Möchte ein Mann seine Spermien-Qualität erhöhen, dann wird von vielen Experten die Einnahme von L-Arginin empfohlen. Frauen hingegen müssen nicht unbedingt etwas einnehmen, sondern können auch einfach ein bisschen rechnen. Weiß man nämlich, wie der eigene Zyklus verläuft, dann ist es nicht schwer, die fruchtbaren Tage im Monat zu bestimmen. Dazu misst man am besten regelmäßig die Basaltemperatur und kontrolliert die Konsistenz des Zervixschleims. Kennt Frau dann ihre fruchtbaren Tage, sollten diese auch effektiv genutzt werden. Allerdings überleben Spermien mehrere Tage lang, weshalb es nicht darauf ankommt, haargenau die richtige Stunde am richtigen Tag zu finden. Unnötiger Stress wirkt sich eher negativ auf die Kinderplanung aus.

Wie läuft die Fruchtbarkeitsuntersuchung bei der Frau ab?

Zeigt der Schwangerschaftstest sich trotz Bemühungen um die Fruchtbarkeit von Frau und Mann nicht willig, so ist es irgendwann Zeit für einen Besuch beim Arzt. Die ersten Untersuchungen der Frau laufen dabei nicht großartig anders ab als gewöhnliche gynäkologische Untersuchungen. Zunächst werden die Geschlechtsorgane auf Unregelmäßigkeiten hin abgetastet. Ein Ultraschall kann weiterhin Aufschluss darüber geben, ob es in der Gebärmutter Zysten oder Myome gibt. Außerdem gehört ein Abstrich zur Routineuntersuchung, der Probleme wie Pilzinfektionen aufzeigen kann. Zeigen sich in diesem Stadium keine Auffälligkeiten, kann das als gutes Zeichen gesehen werden. Ebenso ist es aber auch möglich, weitere Tests zur Abklärung durchzuführen.

So gibt es zum Beispiel den Postkoitaltest, über den herausgefunden werden kann, ob die Spermien des Mannes überhaupt den Gebärmutterhals seiner Frau durchdringen können. Um das zu prüfen, entnimmt der Arzt einige Stunden nach dem Geschlechtsverkehr ein wenig Zervix aus dem Gebärmutterhals und untersucht diesen auf Samenzellen. So kann festgestellt werden, ob das Immunsystem der Frau feindlich auf die "Eindringlinge" reagiert. Dabei ist es allerdings wichtig, dass die Spermien nur an den fruchtbaren Tagen eine Chance haben. Ein gutes Timing ist für diesen Test also absolut wichtig. Mehr Informationen über Fruchtbarkeitstests gibt es hier.

 

Bildquelle. aboutpixel.de Vorfreude © WilliTheBee

Get-Text, am 30.01.2013
0 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Autor seit 5 Jahren
10 Seiten
Laden ...
Fehler!