Sonne oder Regen - Ein Urlaub muss erholsam sein - Wettervorhersagen helfen bei der Ferienplanung last minute

Das Wetter ist ein unsicherer Kandidat bei Urlaubsreisen im nördlichen Europa, gerade im Sommer. Urlaub in Deutschland zu machen, kann sehr entspannend und auch erlebnisreich sein. Es gibt viele schöne Ecken in der Republik, die Erholung bieten und wo man kulturelle Vielfalt erleben kann. Der einzige Unsicherheitsfaktor bei der Urlaubsplanung für Ferien in Deutschland ist die Frage der Witterung. Schon Tage vor Reisebeginn sitzt man gespannt vor dem Fernsehgerät, um die ausführlichen Vorhersagen zu verfolgen. Die bieten einen Anhaltspunkt, wie das Klima in den nächsten Tagen wird und welche Kleidung man auf jeden Fall einpacken sollte. Manchmal hören sich die Prognosen zu wissenschaftlich an. Meteorologen werfen mit Fachbegriffen um sich, bei denen der Normalbürger nur große Augen bekommt. Wetter-Begriffe wie "sonnig", "warm", "trocken" und "wechselhaft" sind eher zu verstehen. Sagt der Meteorologe wechselhaftes Wetter für das Gebiet voraus, in das man reisen will, wird die Urlaubsfreude schon getrübt. Aber das kann sich ja noch ändern. Auf jeden Fall sollte man eine Regenjacke und feste Schuhe einpacken, damit man auch für schlechte Witterung in den Ferien gerüstet ist. Das gehört zu einer guten Urlaubsplanung.

Urlaub auf der Eisscholle

Chillen oder Aktivurlaub?

Alle Vorgänge in der Natur und die klimatischen Zusammenhänge zu verstehen, bleibt den Fachleuten vorbehalten. Die Prognosen sind wissenschaftlich untermauert und bieten ziemlich genaue Informationen darüber, wie das Wetter in den nächsten Tagen wird. Die klimatischen Voraussetzungen sollten für die Reiseplanung allerdings nicht die wichtigste Rolle spielen. Der Urlaub soll erholsam sein und schöne Erinnerungen nachhallen lassen. Wie man das erreicht, ist eine individuelle Frage. Jeder Mensch ist unterschiedlich gepolt. So finden viele einen Urlaub schön, wo man etwas erleben und sich sportlich betätigen kann. Andere wiederum erholen sich in den Ferien am besten beim Wandern oder beim Erforschen der kulturellen Sehenswürdigkeiten. Ein Besuch in einem Museum mit bestimmter thematischer Ausrichtung - zum Beispiel das Puppenmuseum in Hanau - sind für manche Urlaubsreisende Pflicht. Dann gibt es noch die Urlauber, die am liebsten faul in der Sonne liegen, viele Bücher lesen und einfach nur chillen wollen. Die letzte Gruppe ist am stärksten auf Wärme und Sonnenschein in den Ferien angewiesen. Aber im Bett kann es auch sehr gemütlich sein, wenn es draußen regnerisch und stürmisch ist.

Gegen Regen im Urlaub gesichert - Idealer Schutz mit coolem Regenanzug
Amazon Anzeige

Es gibt im Urlaub kein schlechtes Wetter...

Es gibt unterschiedliche Bewertungen, was schönes Wetter angeht. Wanderurlauber mögen es weniger, wenn die Sonne heiß vom Himmel knallt, während es Leuten, die Badeferien lieben, im Sommerurlaub gar nicht warm und sonnig genug sein kann. Es gibt im Prinzip kein schlechtes Wetter, auch nicht in den Ferien. Bei der Urlaubsplanung muss man berücksichtigen, dass man für jede Eventualität und jedes Wetter die richtige Kleidung eingepackt hat. Dann sind ist die Urlaubsplaung für Ferien in Deutschland gut unter einen Hut, beziehungsweise in den Koffer zu bringen.

Das Wetter im Urlaub
Krimifreundin, am 09.03.2012
10 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Bildquelle:
Eigenwerk (Wo es am Gardasee am schönsten ist – Ziele an der Gardasena)
Amazon Poster (Sardinien Urlaub - mit der Fähre zur zweitgrößten Mittelmeerinsel)

Autor seit 6 Jahren
228 Seiten
Laden ...
Fehler!