Wetterfühligkeit – das Wetter im Blick mit einer Wetterstation

Wenn Sie bei plötzlichem Wetterumschwung unter Wetterfühligkeit leiden, sind Sie nicht alleine. Laut einer Umfrage des Deutschen Wetterdienstes leiden ca. 40 Millionen Menschen in Deutschland, also die Hälfte der Bevölkerung, bei plötzlichen Wetterwechsel unter Wetterfühligkeit. Dabei sind Frauen stärker betroffen als Männer. Besonders im Frühjahr und Herbst wenn es zu plötzlichen Temperaturschwankungen kommt, leiden viele Menschen unter Kopfschmerzen, Müdigkeit und Kreislaufbeschwerden. Die Wetterfühligkeit nimmt sogar zu, da durch den Klimawandel extreme Temperaturschwankungen und plötzliche Wetterwechsel häufiger geworden sind. Wer unter Wetterfühligkeit leidet, sollte lernen, mit den Beschwerden zu leben. Denn dem Wetter können wir nicht entfliehen. Vielen hilft es, das Wetter genau zu beobachten umso plötzliche Luftdruckveränderungen und Temperaturschwankungen feststellen zu können. Denn oft geht es einem schon besser, wenn man weiß, dass die Ursache für die Kopfschmerzen oder die Müdigkeit das Wetter ist. Mithilfe einer Wetterstation kann man die wichtigsten Wetterdaten jederzeit aktuell abrufen. Wetterstationen gibt es in unterschiedlichen Formen und Ausführungen. Besonders praktisch sind digitale Wetterstationen mit einem Fühler, die man beispielsweise von außen an der Fensterbank oder auf dem Balkon befestigen kann. TFA Wetterstationen beziehen ihre Informationen sogar über Satelliten und können so das Wetter zuverlässig vorhersagen.

 

Hilfe gegen Wetterfühligkeit

Neben der Beobachtung des Wetters und ganz besonders des Luftdruckes kann man gegen die Symptome der Wetterfühligkeit höchstens präventiv vorgehen. Zeigt Ihre Wetterstation mal wieder drastische Luftdruckveränderungen oder Temperaturschwankungen an, lassen Sie es lieber ruhig angehen. Vermeiden Sie Stress und gönnen Sie sich Ruhe und Entspannung. Hier hat jeder sein eigenes Mittel gegen die Wetterfühligkeit. Egal, ob Sie ein Bad nehmen oder sich bei einem Waldspaziergang, Meditation oder Yoga entspannen, gönnen Sie Ihrem Körper die Erholung, die er benötigt. Manche Menschen schwören auch auf regelmäßige Saunabesuche gegen Wetterfühligkeit. Tatsächlich kann der regelmäßige Saunabesuch das Herz-Kreislaufsystem stabilisieren und helfen, mit plötzlichen Wetterwechseln besser umzugehen. Das gleiche gilt auch für Ausdauersportarten wie Laufen, Schwimmen oder Fahrradfahren.

Angela Michel

Autor seit 5 Jahren
1023 Seiten
Laden ...
Fehler!