Materialien für den Nudel-Weihnachtsstern

Für einen Weihnachtsstern aus Nudeln benötigen Sie die folgenden Materialien:

  • 1 dünne (etwa 8 mm) Scheibe Kork - diese können Sie mit einem Teppichmesser von einem Weinkorken abschneiden
  • 8 Stecknadeln mit Glasköpfen - möglichst gleichfarbig
  • Sternchennudeln
  • Zwirn oder Bindfaden
  • Schere
  • Nähnadel

Optionale Materialien

  • FIMO
  • Stecknadeln ohne Glasköpfe
  • Sprühlack
  • Sprühfarbe
  • Glitter
  • Pfanne
  • Zahnstocher
  • Perlen oder Pailletten

Amazon Anzeige

Weihnachtsstern - die Bastelanleitung

Haben Sie Lust bekommen, diese einfache, weihnachtliche Dekoration nachzuarbeiten? Dann ran an den Speck - die Anleitung ist ganz einfach:

  1. Stecken Sie auf jede Stecknadel die gleiche Anzahl von Sternchennudeln - selbstverständlich ungekocht. Achten Sie darauf, dass noch genügend Platz an der Nadelspitze bleibt, um diese fest in den Korken zu stecken. Etwa ein dreiviertel Zentimeter sollte es schon sein.
  2. Nun stecken Sie die die Nadeln in gleichmäßigen Abständen in die Außenkante der Korkscheibe.
  3. Zum Schluss ziehen Sie mit der Nähnadel noch einen farblich passenden Zwirn oder Bindfaden als Aufhänger durch den Kork, verknoten ihn fest und fertig ist der selbst gebastelte Weihnachtsstern aus Nudeln.
Weihnachtsstern - gebastelt aus Nudeln

Weihnachtsstern - gebastelt aus Nudeln (Bild: AlphaBeta)

Variationen lassen keine Langeweile am Weihnachtsbaum aufkommen

Diesen "Basis-Stern" können Sie nach Belieben abwandeln. Einige Ideen für weitere Weihnachtssterne finden Sie im Folgenden:

  • Einen besonders natürlichen Look bekommen die Sterne, wenn Sie die Nudeln vorher in einer sauberen Pfanne ohne Fett leicht anrösten.
  • Wenn Sie möchten, dann können Sie die Sternchennudeln auch farblich abwandeln. Am einfachsten geht das, wenn Sie eine Farbe zum Aufsprühen verwenden.
  • Mit Sprühlack können Sie die Weihnachtssterne über Jahre hinweg haltbar machen. 
  • Streuen Sie in den Lack ein paar Glitterpartikel und die Sterne werden am Weihnachtsbaum von den Kerzen angeleuchtet glitzern.
  • Alternativ zu den Nadeln mit Glasköpfen können Sie auch normale Stecknadeln verwenden ihnen eigene Köpfe aus FIMO verpassen.
  • Soll es ein richtig edler Stern werden, können Sie anstatt der Nudeln auch silberne oder goldene Perlen verwenden. Auch Pailletten eignen sich hervorragend, um herrliche Weihnachtssterne nach dieser Anleitung herzustellen.
  • Größere Sterne können Sie zaubern, indem Sie anstatt der Stecknadeln einfach Zahnstocher verwenden, auf die Sie als Kopf eine Perle aufsetzen. Bei der Verwendung von Zahnstochern benötigen Sie aber eine etwas dickere Korkscheibe.
  • Möchten Sie die Form verändern, dann ziehen Sie die Nudeln auf einen Basteldraht - den können Sie sich zurechtbiegen, wie Sie mögen und dann fest in den Korken stecken. Auf diese Weise lassen sich zum Beispiel auch tolle Blumenanhänger (als Fensterschmuck oder Mobile) oder Fantasieformen herstellen.
AlphaBeta, am 11.08.2014
0 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Bildquelle:
Ruth Weitz (Upcycling: Aus Müll und Schrott Nützliches und Dekoratives herstellen)
https://pagewizz.com/wie-bastelt-man-ein (Wie bastelt man eine Collage aus Herbstblättern?)

Autor seit 5 Jahren
182 Seiten
Laden ...
Fehler!