Grapefruit schälen oder nicht?

GrapefruitVöllig unbedarfte Esser habe ich schon eine Grapefruit so schälen sehen, wie man eine Orange oder Mandarine pellt. Da jedoch die Schale dieser Zitrusfrucht furchtbar dünn ist, ist dieses Ansinnen gar nicht so einfach und verursacht frustrierende Momente und der Genuss muss hart erarbeitet werden. Doch es geht auch leichter! Normalerweise werden Grapefruits nicht geschält, es sei denn, sie sollen in den Salat. Dafür müssen Sie jedoch nicht mühselig die Schale abpellen und sich dabei fast die Finger brechen, sondern einfach ein scharfes Messer zur Hand haben und ein paar geschickte Schnitte setzen.

So wird eine Grapefruit geschält

Um eine Grapefruit aus der schützenden Schale zu befreien, halbieren Sie sie zunächst. Fahren Sie nun mit dem Messer an der Innenseite der Außenhaut entlang und trennen Sie so das Fruchtfleisch von der ungenießbaren Schale. Vierteln Sie dann das Fleisch und heben Sie die Viertel mit einem Löffel heraus. Ganz ohne Sauerei haben Sie die Frucht geschält.

Die konventionelle Art, eine Grapefruit zu essen

Wie isst man nun aber eine Grapefruit, wenn sie nicht in den Salat soll und das Ganze möglichst ohne Spritzer und Flecken auf dem Tischtuch?

Eine ultimative, fleckenfreie Methode gibt es nicht - denn viel hängt auch vom Geschick des Essers und dem Saftgehalt der Frucht ab.

Zunächst einmal halbieren Sie die Frucht - doch Achtung: Es kommt darauf an, wie Sie das Obst halbieren. Schneiden Sie keinesfalls vom Nabel bis zum Stielansatz, sondern genau die andere Achse, sodass Sie nach dem Aufschneiden keine herauslösbaren Fruchtfilets haben, sondern die Stücke quasi halbiert sind. Im folgenden Video können Sie den Vorgang genauestens sehen.

Lösen Sie dann mit einem scharfen Messer, wie bereits oben beschrieben, das Fruchtfleisch von der Schale und zusätzlich von den Innenhäuten. Bestreuen Sie die Grapefruit nach Belieben mit etwas Zucker und genießen Sie, ohne große Spritzerei, die gesunde Zwischenmahlzeit.

AlphaBeta, am 13.01.2013
1 Kommentar Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Autor seit 4 Jahren
182 Seiten
Laden ...
Fehler!