Die Urinproduktion im menschlichen Körper

Die Nieren waschen jeden Tag das gesamte Blut im menschlichen Organismus. Mengenmäßig ausgedrückt filtern sie rund 1.500 Liter Blut pro Tag.

Durch die Trennung der guten Proteine und Zellen von den Abfallstoffen im Blut entsteht der sogenannte Primärharn, welcher bei einem normalen Blutvolumen von 5 bis 7 Liter Blut über den Tag hinweg rund zwischen 180 und 200 Litern ausmachen würde. Allerdings enthält der sogenannte Primärharn immer noch eine Menge an nützlichen Stoffen wie verschiedene Zuckerarten und Salze.

Diese werden aus dem Primärharn wiedergewonnen und werden nur im Extremfall mit im Urin ausgeschieden wenn ein zu großer Überschuss im Blut vorliegt und nicht mehr ausreichend recycelt werden kann. Darum wird fasst der gesamte Primärharn mit den immer noch vorhandenen guten Stoffen wieder in das Blut aufgenommen.

Ausgeschieden wird nur der nicht mehr verwertbare Rest zusammen mit den für den Körper giftigen Stoffen. Dieser Rest der ausgeschieden wird ist der eigentliche Urin und täglich wird insgesamt rund 1 bis 1,5 Liter sogenannter Endharn von der Niere produziert, in der Blase zwischengelagert und ausgeschieden. (vgl. http://www.niere.org) Auf die Produktion pro Stunde gerechnet würde dies einer Produktion von 41,67 und 62,5 Millilitern Harn pro Stunde entsprechen.

Für unsere Berechnung wird deshalb eine Harnproduktion von 1,250 Litern pro Tag angenommen was dem Durchschnitt und einer Menge von rund 52,01 Milliliter Urin pro Stunde entspricht.

Das Fassungsvermögen der menschlichen Blase

Hier scheiden sich die Geister je nach den verfügbaren Quellen. Ebenso ist es von der Anatomie der einzelnen Personen abhängig. Das Gerücht, dass Frauen eine kleinere Blase besäßen als Männer, scheint ebenso ein Gerücht zu sein.

Bei der Recherche wurden folgende Zahlen bezüglich des maximalen durchschnittlichen Fassungsvermögens der Blase in Milliliter gefunden: Bei der Berechnung wie lange man Urin halten kann wurde deshalb der Durchschnittswert dieser Zahlen errechnet.

1000 + 800 + 900 + 1500 + 500 + 600 + 800 + 470 + 1000 + 500 + 530 + 600 ergibt 8.700 und das Ganze geteilt durch 12 ergibt ein Fassungsvermögen der Blase von 725 Millilitern im Durchschnitt.

Der Harndrang ebenso ist ein interessantes Kriterium

Die Quellen sind hier ebenso widersprüchlich bezüglich der Tatsache, wann der Mensch Harndrang verspürt, und deshalb wird hier ebenso der Durchschnitt errechnet um zu erfahren in welchen Zeitabständen der Mensch im Durchschnitt rein rechnerisch Harndrang verspürt. Die Zahlen werden wieder in Millilitern angegeben und berechnet.

350 + 750 + 250 + 550 + 150 + 300 + 400 + 200 + 500 + 200 + 150 ergibt  3.800 und geteilt durch 11 ergibt einen Harndrang ab einer durchschnittlichen Füllmenge von 380 Millilitern Urin in der Blase.

Das Ergebnis der Berechnungen kommt zutage

Anhand der stark unterschiedlichen Daten ist klar ersichtlich wie unterschiedlich jeder einzelne Mensch beschaffen ist und jede Studie deshalb zu unterschiedlichen Ergebnissen kommt bezüglich des Datenmaterials zum Thema Blase.

Bei einer Produktion von 55,01 Millilitern pro Stunde wäre eine Blase mit einem Fassungsvermögen von 725 Millilitern nach 13 Stunden, 10 Minuten  und 46 Sekunden vollkommen gefüllt.

Der Harndrang tritt ein bei einer Füllmenge von 380 Millilitern und bei der Produktion von 55,01 Millilitern pro Stunde hat ein Mensch alle 6 Stunden, 54 Minuten und 28 Sekunden das Gefühl auf die Toilette gehen zu müssen.

Zusammenfassung

Da die gesamte Berechnung der Frage, wie lange man Urin halten kann, lediglich auf Durchschnittsdaten beruht ist das Ergebnis dementsprechend verzerrt und ungenau.

Dennoch zum Abschluss sei gesagt:

Ein Mensch kann durchschnittlich den Urin maximal etwas mehr als 13 Stunden nach der letzten vollständigen Entleerung der Blase halten. Des Weiteren verspürt ein Mensch durchschnittlich 3 bis 4 mal Harndrang pro Tag.

CADoerr, am 05.01.2013
2 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Bildquelle:
EmbryoScope am Kinderwunschzentrum Ulm (Schwanger werden! Interview mit dem Leiter des Kinderwunschzentrums...)

Autor seit 5 Jahren
86 Seiten
Laden ...
Fehler!