Was ist ein Frosting?

Frosting ist der englische Begriff für einen "Guss" oder "Überzug". Das kann sowohl ein Zuckerguss aber auch eine Glasur, ein Topping oder ein Schokoladenüberzug sein. Frosting, Icing und Buttercreme werden häufig in gleicher Bedeutung verwendet, auch wenn es Unterschiede in ihrer Konsistenz oder den Zutaten gibt.

Frosting und Buttercreme

Frosting ist eine milchige oder weiße, mehr oder weniger dicke Masse. Man verwendet sie auf Cupcakes oder in Torten. Aufgrund ihrer cremigen Konsistenz lässt sich Frosting streichen und spritzen. Das Original-Grundrezept für Frosting besteht aus Butter und Puderzucker. In dieser Zusammensetzung entspricht es der amerikanischen Buttercreme. Heute wird statt Butter oft Frischkäse verwendet, um das Frosting kalorienärmer und frischer zu machen.

Original-Frosting/Buttercreme: Grundrezept

100 g Butter

250 g Puderzucker

Die Butter wird mit dem Handmixer so lange geschlagen, bis sie weich ist. Anschließend wird nach und nach der Puderzucker zugegeben. Ist das Frosting zu fest, kann es durch etwas Milch oder Wasser verdünnt werden.

Frischkäse-Frosting: Grundrezept

100 g Frischkäse

250 g Puderzucker

Die Zubereitung erfolgt analog dem Original-Frosting. Der Puderzucker wird gesiebt und mit dem Frischkäse verrührt. Dabei den Puderzucker löffelweise zugeben, damit sich alles gut vermischen kann. Um den Frischkäse nicht zu zerschlagen, sollte das Unterrühren des Zuckers nur auf niedrigster Stufe des Mixers oder mit Hand erfolgen.

Muffins mit Buttercreme/Frosting Topping

Muffins mit Schokoladen-Frosting

Die weiße oder gelbliche Farbe von Buttercreme- oder Frischkäse-Frostings kann mit einigen Tropfen Lebensmittelfarbe jeden gewünschten Farbton annehmen. Durch Zugabe von Kakaopulver oder geschmolzener Kuvertüre entsteht ein Schokoladenfrosting. Zu beachten ist, dass Frostings mit Butter oder Kuvertüre immer fester in ihrer Konsistenz sind als Frischkäse-Frostings. Für ein Frosting mit Frischkäse sollte außerdem niemals fettreduzierter Frischkäse verwendet werden, da das Frosting in diesem Fall sehr dünn wird und keinerlei Form behält. Streichen ist möglich, gespritzte Formen jedoch nicht. Bei höheren Temperaturen sollten alle dekorativ angerichteten Buttercreme- oder Frischkäse-Frostings schnell verzehrt werden, da sie mehr oder weniger schnell ihre Form verlieren.

Icing

Im Vergleich zum Frosting ist Icing eine sehr dünne Glasur. Diese Zuckerglasur wird auch Eiweißspritzglasur genannt und besteht aus Eiweiß und Puderzucker.

(Royal) Icing: Grundrezept

1 Eiweiß

250 g Puderzucker

Mit dem Handmixer oder der Küchenmaschine wird das Eiweiß schaumig geschlagen. Nach und nach wird der gesiebte Puderzucker zugegeben und auf höchster Stufe des Mixers untergerührt. Die Spritzglasur kann - wie der Name bereits sagt - mit einer Garnierspritze oder einem Spritzbeutel in verschiedene Formen gespritzt werden. Dadurch entstehen filigrane Verziehrungen, Schriftzüge oder auch Blüten in verschiedenen Formen. Mit Lebensmittelfarbe kann auch das Icing verschiedene Farben bekommen. Nach dem Austrocknen sind die Formen fest und bei luftdichter Verpackung mehrere Wochen oder Monate haltbar.

gespritzte Icing-Blumen

weitere Frosting Varianten

Eine leckere und fruchtige Variante des Frostings ist das Pudding-Obst-Frosting oder die Pudding Buttercreme. Bei diesen Frostings wird zunächst ein Pudding aus Früchten hergestellt. So werden zum Beispiel 500 g Kirschen aufgekocht und püriert. Das Kirschpüree wird mit einem Päckchen Puddingpulver angerührt. Auf den noch heißen Pudding wird eine Klarsichtfolie gelegt. Dadurch entsteht beim Abkühlen keine Puddinghaut. Unter die abgekühlte Puddingmasse werden 250 g Butter gerührt. Alternativ kann statt Butter Quark verwendet werden. Da Quark jedoch nicht so fest wird wie Butter, empfiehlt es sich, zusätzlich Gelatine in etwas Wasser oder Obstsaft aufzulösen und hinzuzugeben. Natürlich ist es auch möglich, das Topping lediglich aus dem Fruchtpudding bestehen zu lassen. Ein Frosting aus Pudding mit oder ohne Quark und Gelatine behält im Vergleich zum Frosting mit Butter oder Frischkäse bei höheren Temperaturen länger seine Form und ist daher eine tolle Variante für den sommerlichen Kaffeetisch.

Pudding-Quark-Frosting:

500 g püriertes Obst

1 Päckchen Puddingpulver

250 g Magerquark

1 Päckchen Gelatine (9 g Pulvergelatine oder 1 Blatt Gelatine)

Pudding-Buttercreme:

500 g püriertes Obst

1 Päckchen Puddingpulver

250 g weiche Butter

 

 

Muffins mit Brombeer-Puding-Butter-Frosting

Muffins mit Kirsch-Puding-Quark-Frosting

Autor seit 4 Jahren
77 Seiten
Laden ...
Fehler!