Das Wetter im Frühling 2013: März

Das Wetter beginnt in diesem ersten Frühlingsmonat im Jahr 2013 zunächst mit einer kurzen, wärmeren Phase. Diese bleibt uns aber nur kurz erhalten, denn ab dem 5. März sollen die Temperaturen deutlich absinken. Es kann Schnee fallen und bis zum 20. März soll es sehr kalt werden mit Temperaturen von zum Teil deutlich unter minus 10 Grad.

Auch im letzten Drittel des Monats wird es kalt bleiben. Aber zusätzlich wird es windig, teilweise sogar stürmisch. Erst zum Ende wird es dann regnerisch. Insgesamt beginnt das Wetter im Frühling also nicht so, wie wir uns das erhofft haben.

Das Wetter im Frühling 2013

 

 

 

 

 

 

 

Quelle: Uschi Dreiucker / Pixelio.de

http://www.pixelio.de/media/561397

Das Wetter im Frühling 2013: April

Auch im April 2013 bleibt es winterlich. Geht es nach den Prognosen des 100-jährigen Kalenders, bleibt es ziemlich kalt und ungemütlich. Ganz besonders kalt soll es am 15. und 16. April werden. Anschließend geht es mit den Temperaturen wieder langsam aufwärts.

Wer das Wetter im Frühling 2013 genießen möchte, der braucht Geduld bis zum 24. April. Dann soll es für wenige Tage schön und warm werden. Nach einer kurzen Gewitterperiode soll das Wetter zum Ende des Monats freundlich bleiben.

Das Wetter im Frühling 2013: Mai

Das Wetter im Frühlingsmonat Mai wird sehr schön. Bereits die ersten Tage sollen freundlich und warm werden. Ungemütlich wird es wohl nur vom 5. bis 7 Mai, denn dann kommen 10 bis 12 Tage mit richtig tollem Wetter. Diese Tage eignen sich bereits hervorragend für einen Besuch in der Eisdiele, denn tagsüber kann es richtig heiß werden.

Aber auch der Frost meldet sich noch einmal zurück, denn ab dem 20. Mai wird es noch einmal richtig kalt. Die Kälte bleibt aber wohl nur wenige Tage. Anschließend meldet sich das Wetter im Frühling wieder von der angenehmen Seite zurück.

Das Wetter im Frühling 2013: Juni

Leider geht es im Juni nicht so freundlich weiter wie im Mai. Das Wetter zeigt sich in diesem letzten Frühlingsmonat 2013 eher von seiner ungemütlichen Seite und beginnt kühl und regnerisch. Die ersten schöneren Juni-Tage gibt es wohl erst ab dem 9. Juni. Die Sonne wird sich aber schnell wieder verabschieden und dem Regen Platz machen. Zum Teil wird es schwül und vom 16. bis 18. Juni drohen Gewitter.

Die nächsten beiden Tage sollte man dann auf jeden Fall für Aktivitäten außerhalb der eigenen vier Wände nutzen, denn nach diesen beiden sonnigen Tagen wird sich der Regen wieder zurückmelden, bevor es erst ab dem 26. Juni wieder freundlich werden soll. So richtig schön ist das Wetter dann erst wieder zum Monatsende.

Autor seit 7 Jahren
47 Seiten
Laden ...
Fehler!