Jelly Beans - eine Erfolgsgeschichte

Jelly Beans bilden eine lange Tradition: Die Jelly Belly Candy Company hat sie bereits im Jahr 1976 entwickelt. Los ging es mit lediglich acht Geschmacksrichtungen - die mittlerweile auf 50 aufgestockt wurden. 

  • Während die ersten der Bohnen an einem kleinen Eisverkaufsstand feilgeboten wurden, haben sie sich schnell über ganz Amerika ausgebreitet. Der damalige US-Präsident Ronald Reagan war der erste "berühmte" Fan der Jelly Bean. Er hatte die Geleebohnen immer auf seinem Schreibtisch stehen.
  • Die Geschmacksrichtungen reichen von verschiedenen Früchten wie Äpfel oder Blaubeeren über Schokolade bis hin zu Cocktail-Bohnen wie Erdbeer-Daiquiri und Inselpunsch. Aber auch außergewöhnliche Sorten wie Grüner Tee und Karamellpopcorn erfreuen Jung und Alt.
  • Sogar in der Harry Potter-Welt wurden die Jelly Beans aufgegriffen: Dort konnten die Protagonisten Bertie Bott's Bohnen kaufen. Die Besonderheit: Manche der Süßigkeiten waren schmackhaft - andere "verwöhnten" die Gaumen mit dem Geschmack von Popel, Ohrenschmalz und Erbrochenem. Die speziellen Harry Potter Bohnen können Sie bei Amazon bis heute noch finden!
  • Auch Kunst wurde mit Jelly Beans gestaltet. Ein Beispiel dafür sehen Sie auf der rechten Seite.
Die Geleebohnen sind farben- und geschmacksfroh!

Jelly Beans kaufen, essen, genießen! (Bild: Kasman / Pixabay)

Sogar Kunstwerke wurden mit Jelly Bellys gestaltet!

Dave Brullmann Jelly Beans Huge Wall Mural Art Print Poster (Bild: AllPosters)

Drei Online-Shops für Jelly Belly im Vergleich

Die Frage "Wo kann man Jelly Beans kaufen?" lässt sich leicht beantworten: In vielen Shops werden die Bohnen angeboten. Wo Sie sie kaufen sollten, klärt der folgende Test. Dazu haben wir die Preise von 3 verschiedenen Produkten verglichen und die Shops auf Lieferzeit und Auswahl hin verglichen.

Beim Test angetreten sind der offizielle Jelly Belly Online-Shop, der Süßigkeitenversand World of Sweets und der Versandhändler Amazon.

Verglichen wurden eine Standard 20 Sorten Mischung in der 150 Gramm Packung, eine Geschmacksvielfalt von allen 50 Sorten auf 300 Gramm und eine beliebte Großpackung von einem Kilo, die ebenfalls 50 Sorten enthält.

Jeder Kessel eine eigene Farbe und Geschmacksrichtung!
Bei der Herstellung von Jelly Beans

Bei der Herstellung von Jelly Beans (Bild: Joseph Baylor Roberts / AllPosters)

Der große Jelly Beans Preisvergleich

Der Preis ist ein wichtiges Kriterium beim Kauf der Jelly Bellys. Sie sollten daher nicht nur auf den Produktpreis an sich schauen, sondern auch die Versandkosten im Blick haben: Die können aus einem vermeintlichen Schnäppchen nämlich schnell einen teuren Spaß machen.

  1. Die 150 Gramm Packung mit 20 verschiedenen Sorten Jelly Beans kostet im originalen Online-Shop 3,49€. Hinzu kommen happige 5 € Versandkosten. Diese entfallen zwar bei 45 € Bestellwert - auf die wird aber kaum ein Kunde kommen. Die kleine Packung kostet hier also 8,49€. Bei World of Sweets kostet die Gleiche Packung nur 2,99 €. Darauf werden jedoch noch 3,95€ pauschale Versandkosten berechnet. Macht insgesamt 6,94€. Bei Amazon gibt es ein Angebot, das Ihnen gleich zweimal 150 Gramm Jelly Bean für 6,29€ (ohne weitere Versandkosten) beschert. 
  2. 300 Gramm Jelly Bellys in allen 50 verschiedenen Geschmackssorten sind im originalen Online-Shop gar nicht erhältlich. Da hier aber in jedem Fall 5 € Versandkosten hinzukommen, würde das Angebot nicht attraktiv ausfallen. Beim Händler World of Sweets werden hier 5,99€ fällig - mit Versandkosten landen Sie bei 9,94€. Wesentlich günstiger wird es bei Amazon: Hier zahlen Sie für die 300 Gramm Jelly Beans für 6,49 € - ohne weitere Versandkosten. 
  3. Für ein Kilogramm Jelly Beans zahlen Sie im Jelly Belly-Shop 29,90€. 19,94€ kostet dieselbe Menge bei World of Sweets. Auch hier fahren Sie mit Amazon am günstigsten: Hier erhalten Sie 1000 Gramm Jelly Beans für 15,99€.

Die größte Auswahl & schnellste Lieferung

  • Sucht man bei Amazon in der Kategorie "Lebensmittel" nach "Jelly Bellys", so kommt man auf fast 600 verschiedene Jelly Belly Produkte. Bei World of Sweets finden Sie immerhin knapp 150 Produkte zur Auswahl. Auf 123 Stück kommt man, wenn man beim Jelly Belly Shop alle Produktkategorien zusammenfasst.
  • Was die Lieferungsbedingungen angeht, ist der Jelly Belly Onlineshop das Schlusslicht: Hier wird die Lieferzeit mit "Bis zu 5 Werktagen" angegeben. Bis zu drei Werktage warten Sie auch auf das Paket von World of Sweets. Bei Amazon wird Ihnen eine Lieferung innerhalb von zwei Werktagen angeboten. Bestellen Sie vormittags, ist es nicht unwahrscheinlich, dass Ihr Paket bereits am nächsten Tag bei Ihnen sein wird.

Fazit: Amazon ist der beste Shop für Jelly Belly

Wer den schmackhaften Geleebohnen verfallen ist, sollte diese bei Amazon bestellen! Dort erhalten Sie die günstigsten Preise. Die Auswahl ist zudem gewaltig. Und schlussendlich können Sie damit rechnen, dass die Jelly Belly Beans sehr schnell bei Ihnen sind.

Teurere Preise und deutlich weniger Auswahl erhalten Sie bei World of Sweets. Auch dort wird allerdings schnell verschickt.

Der Jelly Belly-Shop ist nicht empfehlenswert: Die teuren Versandkosten von 5 € ruinieren jedes Schnäppchen. Außerdem ist die Auswahl nicht so riesig und Sie müssen unter Umständen 5 Werktage auf Ihr Paket warten.

Autor seit 3 Jahren
44 Seiten
Laden ...
Fehler!