Schon immer wollte der Mensch hoch hinaus – das fing schon mit dem Bau der Pyramiden an. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts begann man dann vermehrt, sich in Großstädten mit hohen und imposanten Gebäuden hervorzuheben. Jedoch war auch erst die Erfindung des Fahrstuhls ausschlaggebend für den Bau von Wolkenkratzern – ohne Lift wäre es wirtschaftlich unsinnig, hohe Gebäude hochzuziehen, da die Mieter das Hinaufsteigen in die oberen Stockwerke nicht in Kauf nehmen würden.

Moderne Wolkenkratzer – architektonische Kunstwerke

Als Wolkenkratzer werden Gebäude bezeichnet, die eine Höhe von mindestens 100 Meter erreichen – alles was darunter liegt, gilt noch als einfaches Hochhaus. Architektonisch "imposante Gebäude" sind vorwiegend Symbol für Wachstum und wirtschaftliche Macht, und stetig ragen mehr und mehr Wolkenkratzer in den Himmel. Aufgrund ihres Designs, sind viele moderne Wolkenkratzer oft wahre architektonische Kunstwerke, weshalb in diesem Artikel ein paar dieser Gebäude inklusive Bilder vorgestellt werden.

Einige Skyscraper im Überblick

Burj Khalifa – ein wahrhaftiger Wolkenkratzer

Das derzeit höchste Gebäude der Welt ist der Wolkenkratzer Burj Khalifa in Dubai. Mit seinen 828 Metern Höhe, bietet das in der Bauphase noch Burj Dubai genannte Gebäude Platz für Wohnungen, Büros, Restaurants, Hotels und Shopping Malls. Insgesamt gibt es 189 Etagen, jedoch sind nur 163 nutzbar, da die restlichen Stockwerke für das Servicepersonal und die Logistik gebraucht werden.

Burj Khalifa, Formerly the Burj Dubai, the Tallest Tower in the World at 818M (Bild: Amanda Hall / AllPosters)

Imosanter Wolkenkratzer Burj Khalifa in Dubai - Das höchste Gebäude der Welt

Burj Khalifa, Dubaï (Bild: Marcin Stawiarz / AllPosters)

Burj al Arab – Luxushotel in Segelform

Für das Luxushotel Burj al Arab, welches sogar als 7-Sterne-Haus bezeichnet wird, wurde vor der Küste Dubais speziell eine Insel aufgeschüttet, damit der 321 Meter hohe Wolkenkratzer aus der Entfernung so erscheint, als würde er aus dem Meer emporragen. Der Grund für die künstliche Insel ist die Segelform des Luxushotels – und jene wurde gewählt, um vor allem die Vergangenheit Dubais als Seehandelszentrum zu symbolisieren.

Burj Al Arab Hotel from the Madinat Jumeirah Complex, Dubai, United Arab Emirates (Bild: Walter Bibikow / AllPosters)

Luxushotel Burj al Arab vor der Küste Dubais - Der Wolkenkratzer in Segelform auf einer extra aufgeschütteten Insel

The Burj Al Arab or the Arabian Tower of the Jumeirah Beach Resort, Dubai, United Arab Emirates (Bild: Neil Setchfield / AllPosters)

Wolkenkratzer Taipei 101 – pagodenähnliches Design

Bis zur Fertigstellung des Burj Khalifa, dessen offizielle Eröffnung Anfang 2010 gefeiert wurde, war der Taipei 101 mit 508 Metern der höchste Wolkenkratzer der Welt. Eigentlich lautet der offizielle Name dieses Gebäudes "Taipei Financial Center" – Tapei 101 wird er aber deshalb genannt, weil er überirdisch 101 Stockwerke besitzt. Unterirdisch hat der Wolkenkratzer noch fünf weitere Stockwerke. Hauptmerkmal jenes Gebäudes ist das pagodenähnliche Design, welches architektonisch der chinesischen Tradition entspricht.

Taipei 101, Taipei, Taiwan (Bild: Michele Falzone / AllPosters)

Taipei 101 Skyscraper, Taipei, Taiwan (Bild: Michele Falzone / AllPosters)

Shanghai World Financial Center – Wolkenkratzer mit postmodernem Design

Ein weiteres imposantes Bauwerk ist das Shanghai World Financial Center – es ragt 492 Meter in den Himmel. Das auffälligste Merkmal des Wolkenkratzers mit dem postmodernen Design findet sich in den obersten Stockwerken wieder – dort offenbart sich ein rund 50 Meter breites trapezförmiges Portal, welches die Windlast minimieren soll. Ursprünglich sollte das Portal dieses Wolkenkratzers rund werden, doch aufgrund einer Assoziation zu Japan (die auf der Flagge dargestellte aufgehende Sonne), entschied China anders.

Jin Mao Tower on the Left, and the Shanghai World Financial Center on the Right, Shanghai, China (Bild: Michael DeFreitas / AllPosters)

Shanghai World Financial Center, Shanghai, China (Bild: Michael DeFreitas / AllPosters)

Chrysler Building – Wolkenkratzer im Stil der Art Déco

Mit einer Höhe von 319 Metern ist das Chrysler Building eines der Wahrzeichen von New York City. Ursprünglich wurde der Wolkenkratzer, wie der Name verrät, für die Chrysler Corporation gebaut, weshalb sich auch viele Elemente von Fahrzeugteilen im Gebäudedesign wiederfinden – etwa Radkappen und Kotflügel. Aufgrund der zahlreichen verzierten Elemente, gehört das Gebäude zum Stil der Art Déco. Genutzt wird der Wolkenkratzer als Bürokomplex.      

Chrysler Building (Bild: Henri Silberman / AllPosters)

Bauwerke und Sehenswürdigkeiten bestaunen - ... das ist in zahlreichen Reiseländern möglich

Reiseländer und Reiseziele
Dieser Blog informiert über Reiseländer und gibt Reisenden Anregungen für die Auswahl von Urlaubszielen.

write-x, am 26.03.2011
8 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Bildquelle:
Foto © Bayerische Schlösserverwaltung (Die Wittelsbacher, eine große königliche Dynastie)

Laden ...
Fehler!