Zukunft Sonne,

und Sie fragen sich, wie ich das meine!

Stellen Sie sich vor, in Ihnen persönlich steckt das Wissen von Ingenieuren, Lehrern, gelehrten Professoren und allen Weisen aller Fachrichtungen.

Dann würden Sie bestimmt das Eine oder Andere anders machen, als Sie es gerade tun.
Da geben Sie mir sicherlich Recht. Wenn Sie wüßten, wie Sie Ihren Energiebedarf zu 100% decken könnten, ohne dafür immer wieder monatlich wiederkehrende Verpflichtungen zu haben, dann würden Sie ohne Wenn und Aber dieses Wissen anwenden.

Sie würden sich nicht nach Ihrem Nachbarn umschauen und so handeln wie er. Sie würden auch nicht einer Hochglanz Imagebroschüre eines zum Xten mal übernommenen Konzerns nacheifern, hinter dessen bekanten Logo sich schon wieder eine Übernahme abgespielt hat. 

Sie würden Ihr Ding durchziehen! 

Damit Sie verstehen was ich meine, schauen Sie die nächsten Seiten an und lassen diese auf sich wirken! 

Setzen Sie auf die Solarkonstante!

Betrachten wir das Universum, mit den Planeten. 

Planetensystem_1 

 





Und achten dabei auf das Größenverhältnis.

Planetensystem_2

 

 

 



Dabei lassen Sie sich überraschen! Unsere Sonne ist doch
sehr groß, finden Sie nicht auch!

Planetensystem_3

 

 

 

 

 



Planetensystem_4









Sirius: Mit 8,6 Lichtjahren Entfernung ist Sirius eines der nächsten Gestirne. Aufgrund des geschätzten Alters von etwa 240 Mio. Jahren gehört Sirius zu den jungen Sternsystemen.
Pollux: Mit etwa 34 Lichtjahren Entfernung ist er der unserem Sonnensystem am nächsten gelegene Vertreter dieser Sternklasse. Pollux ist fast dreimal so massereich und etwa achtmal so groß wie die Sonne. Er hat die 32-fache Sonnenleuchtkraft bei einer Oberflächentemperatur von 4500 Grad Celsiuc.
Aecturus: oder Arktur 36,7 Lichtjahre von der Erde entfernt, also astronomisch gesehen relativ nahe 

Planetensystem_5











 Rigel: Die Entfernung Rigels beträgt zwischen 650 und 900 Lichtjahre zur Erde.
Adelbaran: ist ein Sternensystem in etwa 68 Lichtjahren Entfernung
Beutelgeuse: ist 427 Lichtjahre von der Erde entfernt.
Antares: Er ist etwa 6oo Lichtjahre von der Erde entfernt

Schön, das wir auf unserem Planeten Erde leben und die Sonne nur ungefähr 150 Millionen Kilometer von uns entfernt ist!

Also bleiben wir auf unseren Grünen Planeten, sehen zu das er grün und lebenswert bleibt.

Bitte nehmen Sie sich ein wenig Zeit und betrachten das nächste Bild. 

Nehmen Sie die Energie, die Ruhe, die Fröhlichkeit und die Harmonie dieses Bildes in sich auf. Denken oder sagen Sie bei diesem Anblick.


"Ich will mich freuen und fröhlich sein"


aboutpixel.de_Wie gemalt © spielvov.jpg









Was spüren Sie?
Nun, vielleicht lassen Sie sich auch auf einen
Versuch ein und posten das Ergebnis dazu?

Hier bei uns auf der Erde können Sie miterleben
wie die Sonne umgekehrt nachgemacht wird.
In unseren "Lieb gewonnenen" AKW's,
aber dazu ein andermal.

 

Atomkraftwerk Grohnde










Nicht das Sie meinen, dass ich für diese Monster bin.
Aber was gefällt Ihnen besser.
Vielleicht posten Sie auch zu diesem Bild
Ihre Empfindung unter gleichem Motto?

Ich selber lebe unweit eines AKWs und zwar von Grohnde. Wenn ich bei meinem Kunden, Herrn Bartölke bin, kann man manchmal die Wolken der Kühltürme sehen. 

Ganz anders ist das bei Sonnenwärme!

Auf meiner Internetseite lesen Sie, dass Ihre Öl- oder Gasheizung unter Berücksichtigung aller Kosten, Ihnen in 20 Jahren 80.000 € aus der Tasche zieht.

Durch die richtige Investition in die Gratis Energie Sonne können Sie von Ihrem jetzigen Energieverbrauch bis zu 100% einsparen. ...Ja 100%

Um Ihnen gleich reinen Wein einzuschenken, das bekommen wir nicht mit zwei oder drei Sonnenkollektoren hin. 
Laut Stiftung Warentest sparen Sie mit 2 Kollektoren bis zu 50% Ihrer Kosten für die Warmwasserbereitung!
Aber Bürger, Familienoberhaupt, Investor, Kinder, Großeltern seid aufmerksam! 

Das heißt nix anderes als 50% von 10%. Warum 10%?

Weil nur etwa 10% von den gesamten Wärmeenergiekosten (100%) für die Warmwasserbereitung benötigt werden. 
Und das Übelste ist, dass Sie halt nur 50% (von den 10%) einsparen. Die anderen Male wird Ihr Gas- oder Ölkessel halt anspringen, in den Sommermonaten wenn die Sonne nicht täglich scheint.
Und was für Sie noch schlimmer ist, dass Sie in Technik investiert haben, welche die Umwelt ja entlasten soll (warum das so ist erkläre ich in einem anderen Beitrag).
Das Sie bei Ihrer Investition zu kleine Solarleitungen gewählt haben. Nicht nur das. Auch Ihr Speicher ist zu klein. Aber das haben Sie schon oder werden Sie noch feststellen! Deswegen mein Rat: Richtig investieren, heißt richtig informieren.

Ach Sie haben schon 2 oder 3 Kollektoren auf dem Dach? 

Schalten Sie jetzt im Sommer mal Ihren Heizkessel aus! Und posten Sie mal Ihr Ergebnis. Wie lange hat das warme Wasser gereicht, waren Wolken oder Sonnentage. Wann haben Sie Ihren Heizkessel wieder angeschaltet? Gern unten oder unter meinem Kontaktformular.

Und mein Tipp dazu, wenden Sie sich an die Firmen aus dem Solargeschäft, die nachweislich das Ganze schon sehr lange machen. Und wenn ich schreibe das Ganze, dann meine ich, Ihre Solarwärmeanlage aus dem Blickwinkel der Sonne zu planen und zu realisieren.

Aus ganzheitlicher Sicht! 

Ich habe unter 4000 ausgewählten Betrieben, eine Anomyme Umfrage gestartet, das Ergebnis war ernüchternd! Von, ja das machen wir schon... bis... behalten Sie Ihr Geld und kaufen sich was Vernünftiges... Und natürlich Jene die klar sagen, wir haben da was von dem oder auch von dem, was wollen Sie denn haben.

Und das waren dann Gas Wasser Sch..ße Fachfirmen wie Brösels Werner sagt.

Firma: Heizung Wärmepumpe Sanitär Klempnerei Spengler, Dachrinnen, Solar

Anders war es bei etwa 8% die nach dem Grund fragten und verschiedene Möglichkeiten bis hin zur Heizungsunterstützung, natürlich hatten diese Firmen auch Zusatzagregate, wie Wärmepumpe, Pelletkessel, Brennwertgerät Öl oder Gas etc. aber es stand die Sonne im Vordergrund.

Firma: Solarwärmeanlagen, Solaranlagen, Alternatve Energietechnik, Umweltfreundliche- Energiesysteme und so weiter.

Aus vielen Gesprächen weiß ich, dass es Ihnen weh tut.
Die Energiekosten fressen Sie auf. Sie alle wollen Ihre Energiekosten senken und wissen aber nicht wie. Es sagt Ihnen aber auch niemand so richtig.
Der Markt ist groß und Angebote gibt es viele.

Aber welches ist das Richtige für Sie?
Genau auf diese Frage will ich (in weiteren Publikationen) eingehen.
Eins kann ich Ihnen schon jetzt verraten. Sie sollten auf Solarwärme Energie setzen.

Nur durch die Sonne ist ein Leben auf der Erde möglich. Und die Sonne sendet uns unendlich viel Energie.

Diese Wärmeenergie machen Sie für sich nutzbar. Und als Investor ist die Sonne mehr als Ihre Rente! Und weil das so ist, benötigt so manches Haus viel weniger, als Sie denken. Und erwirtschaftet eine bessere Rendite als Ihr Sparbuch.

Herzlichst Rüdiger Kappei

Ps: Ich denke jeder soll zu dem stehen, was er weiß. Aber sich bewusst darüber sein oder werden, dass das eigene Wissen nicht das Richtige sein muss. Ob es nun um Atomkraft oder Gentechnik oder die Veränderung der Menschlichen DNS geht. Von manchen Sachen sollte man die Finger lassen sofern man selbst sich dieser Gefahr oder Situation nicht aussetzen möchte.

Pss: Ich würde mir wünschen, das dieser Text auch in andere Sprachen übersetzt wird.

 

Autor seit 4 Jahren
1 Seite
Laden ...
Fehler!