Bergromantik zwischen Tirol und Vorarlberg

Die Ferienregion am Arlberg besitzt zu jeder Jahreszeit einen besonderen Reiz. Im Frühling recken im Tal die ersten Blumen ihre Köpfe in die Höhe, während sich die Berggipfel noch schneebedeckt präsentieren. Die Almwiesen erstrahlen in den wärmenden Strahlen der Frühlingssonne in frischem Grün, das einen atemberaubenden Kontrast zum hellen Grau der steilen Felswände bietet. Während im Sommer die unterschiedlichen Grüntöne der tiefen Wälder dominieren, verwandelt das bunte Laub im Herbst die Region in ein Farbenmeer. Majestätisch wirken die Bergriesen im Winter, wenn sich Skifahrer und Snowboardfahrer auf den Pisten tummeln und sich die Lifte im Dauerbetrieb befinden.

Almwiese (Bild: Quelle pixabay.com)

Wandern und Laufen im Outdoor-Paradies Arlberg

Kleine Bergdörfer, rauschende Gebirgsbäche und grüne Almen sind die charakteristischen Merkmale der Alpenregion am Arlberg. Wanderwege winden sich an steilen Berghängen empor, passieren grünlich schimmernde Bergseen und enden in alpiner Höhe an herrlichen Aussichtspunkten. Von exzellenten Wandergebieten ist der kleine Ort Lech am Arlberg umgeben. Insgesamt stehen Ihnen hier 250 Kilometer bestens ausgeschilderter Wanderwege zur Verfügung. Grandiose Aussichten erwarten Sie auf dem Lechweg und auf dem Wanderweg am Tannenberg. Der Ort hat sich unter anderem einen Namen unter den Anhängern des Laufsports gemacht. Zahlreiche ausgewiesene Laufstrecken wurden in jüngerer Vergangenheit eingerichtet. Der Lecher Höhenhalbmarathon findet einmal im Jahr in Lech am Arlberg statt und zieht Athleten aus verschiedenen Ländern an.

Mountainbiketouren (Bild: Quelle pixabay.com)

Sportliche Freizeitmöglichkeiten am Arlberg

Die atemberaubende Berglandschaft der Ferienregion Arlberg hat eine breite Palette an sportlichen Freizeitmöglichkeiten zu bieten. Eine Mountainbikeregion der Extraklasse befindet sich in St. Anton am Arlberg. Der Tiroler Ort wandelt sich von einem lebhaften Wintersportort in der kalten Jahreszeit zu einem Mekka für Outdoor-Aktivisten im Sommer. Ein Streckennetz von mehr als 200 Kilometern Radwegen und Mountainbike-Trails durchzieht die Region. Einen großen Reiz übt das Klettern in alpinen Höhenlagen auf viele Sommerurlauber aus. Die anspruchsvollen Kletterpfade in St. Anton am Arlberg besitzen einen exzellenten Ruf und ziehen alljährlich unzählige Kletterenthusiasten in ihren Bann. Ein überaus reizvolles Klettergebiet befindet sich in der Schnanner Klamm. Die urwüchsige Region besitzt zahlreiche steile Felswände und bietet mit den spektakulären Wasserfällen die perfekte Kulisse für ein aufregendes Bergabenteuer. Anhänger des Golfsports finden im Ortsteil Nasserein eine gepflegte 6-Loch-Anlage, die mit ihrer Hanglage auch für geübte Spieler eine Herausforderung darstellt.

Autor seit 3 Jahren
57 Seiten
Laden ...
Fehler!