Tipp 1 zur Fettverbrennung: Keine flüssigen Kalorien!

Die Nummer 1 der 5 Tipps zur Fettverbrennung!

 Egal, ob sie gerade eine Diät machen, oder "einfach" nur Fett abbauen wollen, ob sie ein Muskelaufbautraining absolvieren, oder ihren Bauch abspecken wollen!
Kalorienhaltige Getränke sind der absolute Killer aller ihrer Bemühungen.
Ohne hier Namen zu nennen, zählen zu den flüssigen Kalorien, die sie meiden sollten, vor allem Softdrinks, Saftmixgetränke, gesüßte Limonaden und ähnliches.
Warum?
Zuckerhaltige Getränke sind nicht nur ungesund, sondern zu einem hohen Prozentsatz am steigenden Kalorienumsatz der Weltbevölkerung beteiligt!
Besonders in den USA und Westeuropa steigt der Kalorienverbrauch ständig an. Den Hauptanteil daran tragen die flüssigen Kalorien, und hier hauptsächlich die gezuckerten Getränke!
Zurzeit ist der Anteil der flüssigen Kalorien auf unglaubliche 25% unserer Gesamtenergieaufnahme gestiegen! Da spielen allerdings auch alkoholische Getränke ihre Rolle!
Studien haben ergeben, dass, nur wer auf kalorienreiche Getränke verzichtet, auch einen nachhaltigen Erfolg beim Abnehmen hat!
Das tückische an gezuckerten Getränken ist der "Durchrauscheffekt".
Sie trinken und das getrunkene hat schon nach kurzer Zeit ihren Magen passiert. Sie haben keinen Sättigungseffekt, aber eine Kalorienbombe!
0,2 l Cola enthalten zum Beispiel 80 kcal! Das ist ca. so viel wie 100gr. Banane!
Sind sie schon einmal von einer Cola satt geworden?
Na eben.
Also, Tipp1, vermeiden sie flüssige Kalorien.
Eine Umrechnungstabelle finden sie Hier!

Kostenloses pdf von Mike Geary zum Thema Fettabbau

Kostenloses pdf mit viel Informationen!

Tipp 2: Kein Fast Food!

Kein Fast Food ist Tipp Nummer 2!

Braucht man dazu noch etwas sagen?

Offensichtlich doch! Gehen sie mal in eine der Fast Food Ketten und schauen sie, wer dort isst!

Obwohl essen hier nicht unbedingt der richtige Ausdruck ist!

Sehr viele Kinder und Jugendliche sind Dauergäste!

Ihnen kommt dieses Angebot sehr gelegen. Schnell mit Freunden was essen gehen, ohne die Kontrolle durch die Eltern. Die Folgen sind erschreckend!

Fastfood ist "Essen", welches rein nach Rationalität, Funktionalität und Gewinn hergestellt wird.

Von Kochen möchte ich da nicht reden.

Aber nicht nur die Essenssitten gehen dabei den Bach runter!

Das größere Problem stellen, nur als Beispiel, die Transfettsäuren dar!

So verrückt es klingen mag, mittlerweile machen viele Untersuchungen die Transfettsäuren aus dem Fast Food auch für die Zunahme von Depressionen verantwortlich! Und das ist nur die Spitze des Eisberges.

Aber sie wollen ja Fett abbauen. Oder?

Zumindest sollten sie noch wissen, dass im Fast Food neben dem "Essen" auch noch anderes enthalten ist. Zum Beispiel Geschmacksverstärker, Haltbarmacher, Konservierungsstoffe, Farbstoffe und ähnliches! Von den ökologischen Auswirkungen gar nicht zu reden.

Guten Appetit!

PS. Zuviel an Fast Food macht nicht nur ganz sicher Fett, sondern hat auch noch einen üblen Nebeneffekt. Es macht nachweislich dümmer! Hier weiterlesen!

Tipp 3: Essen sie VIEL mehr Obst und Gemüse

Mehr Obst und Gemüse essen!

Da kommt die berühmte Ernährungspyramide zum Zug!

 

Was sagt uns das?

Eben, zuerst einmal viel Wasser trinken! Aber nicht wie hier angepriesen Mineralwasser, sondern ganz einfach sauberes Wasser.

Aber was sehen sie noch darunter?

Bewegung! Bewegung ist Leben!

Viel Getreideprodukte, viel Obst und Gemüse, wenig Fleisch und tierische Fette! Und gar kein Fast Food!

Obst und Gemüse enthalten nicht nur viele Vitamine und Mineralstoffe, sondern auch die dringend benötigten Faserstoffe (Ballaststoffe) ohne die das ganze nicht mehr los zu werden ist!

Dazu gäbe es noch sehr viel zu sagen, aber hier soll es nur um 5 Tipps zur Fettverbrennung gehen!

Wenn sie schon überschüssiges Fett aufgebaut haben, dann ist eine langsame aber radikale Nahrungsumstellung das oberste Gebot.

PS. Noch ein kleiner Hinweis. Überprüfen sie einmal ihren Salzkonsum! Salz bindet nicht nur Wasser im Körper,

Es gibt eine Empfehlung, nicht mehr als 6 Gramm Salz täglich zu verzehren!

US Studien zeigen, das eine Reduktion um 3 Gramm 44.000 bis 92.000 Menschen pro Jahr das Leben retten würde! Weiterlesen?

Links zm Thema Fettabbau!

Tipps zum Muskelaufbau
Fettabbau und Muskelaufbau gehören zusammen!

Gesundheit und Fitness
Ohne Fitness keine Gesundheit oder umgekehrt?

Tipp 4: Essen sie zusätzlich ungeröstete Nüsse!

Essen sie Nüsse! Vor allem Walnüsse!

Nüsse sind ein unglaubliches Kraftpaket, vollgefüllt mit wichtigen Bestandteilen!

Vor allem die in den Wallnüssen enthaltene Omega3 Fettsäure senkt ihren Cholesterinspiegel und bremst damit die Verkalkung, hilft das Risiko für Diabetes zu senken.

Gleiches mit Gleichem ist der Wahlspruch der Alchemisten und die Walnuss sieht doch nun wirklich aus, wie ein kleines Gehirn! Oder?

Mit ihren Inhaltsstoffen, Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen ist sie die perfekte Gehirnnahrung.

 

Ich bin kein Arzt und kann ihnen doch nur empfehlen, eine Handvoll Walnüsse täglich zu verspeisen!

Warum:

Lesen sie weiter! Bei Wiki!

Je nachdem, ob frisch oder getrocknet, haben Walnusskerne einen Fettanteil von 42 bis 60 Prozent, dabei überdurchschnittlich viel von den für das Herz gesunden Omega-3-Fettsäuren, 11 bis 16 Prozent Eiweiß, 15 bis 23 Prozent Kohlenhydrate. Darüber hinaus sind sie reich an Tocopherolen, eine Gruppe von vier verschiedenen Vitamin-E-Formen.[9] Der Energiegehalt ist höher als bei allen anderen handelsüblichen Nüssen mit Ausnahme der Paranuss ( ca. 2887 kJ / 690 kcal je 100 g ). Dazu ist diese Frucht reich an Zink (ein wichtiges Spurenelement unter anderem für Leber und Haare) und Kalium (unter anderem für den Herzmuskel), außerdem enthält sie Magnesium, Phosphor, Schwefel, Eisen, Calcium und die Vitamine A, B1, B2, B3, C und Pantothensäure.

In einer Untersuchung über Mittelmeerdiäten wurde festgestellt, dass die Früchte eine gegen Diabetes (Typ2) schützende Wirkung besitzen.[10] Auch zeigen neuerere Untersuchungen, dass schon neun Walnüsse täglich und ein Teelöffel Walnussöl den Körper vor zu hohem Blutdruck in Stresssituationen schützen können. In Kombination mit Leinöl sollen sich Walnüsse zudem auch positiv auf den Zustand der Blutgefäße auswirken.[11] Darüber hinaus scheinen Walnüsse nicht nur Herz-Kreislauferkrankungen entgegenzuwirken, sondern auch Prostatakrebs zu bremsen.[12][9]

 

Tipp 5: Konsequentes Training!

Viel Bewegung, oder konsequentes Training!

 

Da scheiden sich natürlich die Geister!

Wenn sie "Nur" etwas abspecken wollen, dann genügt regelmäßige Bewegung, wenn möglich an frischer Luft.

Laufen, Walken, Radfahren, eben ein leichtes Fitnessprogramm.

Für den Muskelaufbau allerdings brauchen sie doch etwas mehr!

Viel mehr!

Aber das ist eine andere Geschichte!

Mal ehrlich! Essen sie Fast Food?
Ein ungewöhnliches Video zu diesem Thema?
bernd49, am 06.03.2011
8 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Bildquelle:
Britta Ollrogge (Power-Nahrungsmittel Gerstengras)
http://www.flickr.com/photos/jeffanddayna/3159483107/ (Ohne Stress und Nachdenken gesund essen - so geht's 10 Tipps & Tricks)

Laden ...
Fehler!