5 Ideen für ein lustiges Weihnachtsfest - Da lachen alle mit

Zugegeben, traditionell ist Weihnachten eher eines der ernsteren Feste: Sentimentale Kindheitserinnerungen und feierliche Stimmung beherrschen die Weihnachtsfeiertage. Alles fühlt sich sehr getragen an. Wer das nicht wollte, hatte bislangnur  wenig Möglichkeiten. Die beliebtesten: Sich entweder vollkommen ausklinken und wahlweise in den Skiurlaub oder in die Karibik zu flüchten - oder mit bitterböser Satire zu antworten. Daraus sind auch ganze Bücher geworden.

Jetzt gibt es eine Alternative. Man kann Weihnachten und das ganze Drumherum auch von der humorvollen Seite nehmen. Das macht herrlich locker und schenkt die Kraft, die Weihnachtsfeierlichkeiten durchzustehen.

Ob man den Humor zur Weihnachtszeit für sich alleine genießt oder mit Verwandten, Kollegen oder Freunden teilt, bleibt natürlich jedem selbst überlassen. Wer teilt, hat die Chance, die Weihnachtsfeiertage in entspannter Atmosphäre zu überstehen.

1. Hier gibt's was auf den Deckel - Hüte und Mützen bringen Spaß

Schneller kann man keine gute Stimmung zaubern: Ein bisschen Verkleidung hilft immer, weil's einfach lustig aussieht. Zu Weihnachten reicht ein Hütchen, um der lieben Verwandtschaft ein Grinsen ins Gesicht zu zaubern. 

Die Nikolausmütze, die man vom Weihnachtsmarkt kennt, ist der Klassiker. Bei der Tasse Glühwein macht es natürlich riesigen Spaß, sich das Filzteil über die Ohren zu ziehen und eventuell sogar die Blinklichter anzuschalten.

Der Nachteil: Jeder Bundesdeutsche (gefühlt) besitzt bereits eine solche Mütze. Deshalb sind Überraschungs- wie Lacheffekt gleich Null.

Für drinnen empfehle ich Elchgeweihe, die fest auf einen Haarreif montiert sind. Eine Lösung, die nicht zu warm gibt und mit der man nicht ins Schwitzen kommt. Nichtmal in der Küche: Der Geweih-Haarreif wertet mich seit Jahren in meiner Tätigkeit als Küchenkraft auf. Jetzt nimmt man mich endlich wahr, wenn ich nach stundenlanger Arbeit auch mal zur Festgesellschaft stoße. Und: Ich kann im Partnerlook mit meinem Hund gehen.

Eine Empfehlung für dieses Jahr: der Weihnachtsbaumhut - Dieser Hut zaubert ein Lachen ins Gesicht

Ein bisschen Häme weckt dieser Gag bei Erwachsenen: Das Rentier köttelt! Und auch der Weihnachtsmann ist auch nur ein Mensch. Den etwas schrägen Sinn für Humor macht aus, dass die beiden Süßigkeiten-Spender sind. Wer sich Mühe gibt und sie farblich passend befüllt, erntet garantiert Reaktionen.

Zu bestellen gibt es beides über diese Seite aus den USA.

Kinder sind sowieso begeistert, wenn es um solche Dinge geht. Nicht umsonst feiert das Pupskissen seit Generationen als Gymmik durchschlagende Erfolge.

Rentier Süßigkeiten-Spender

Rentier Süßigkeiten-Spender (Bild: http://www.stupid.com/poopi...)

3. Da liegt es, das Kindlein - Eine Krippe für Puristen und Kitschhasser

Wem Weihnachten zu kitschig ist, der findet bei den Krippen auch abgespeckte Versionen. Mit der allerschlichtesten lässt sich auch auf ganz einfache Weise ein Statement gegen allzuviel Pomp rund ums Weihnachtsfest abgeben. Sie besteht aus ein paar Klötzchen, aufgeprägten Namen und etwas Fantasie. Sie ist gewissermaßen ein Augenzwinkern gegenüber der weihnachtlichen Üppigkeit mit ihren wallenden Gewändern und goldlackierten Gaben.

Warum also die liebe Verwandtschaft nicht mal Bauklötzchen staunen lassen:  Das Krippen-Modell  als Gegenentwurf wird ihr wahrscheinlich auch einen Lacher entlocken oder sie vielleicht ein bisschen schockieren. Wie dem auch sei - in jedem Fall sorgt die Krippe für Gesprächsstoff unterm Weihnachtsbaum oder wo immer sie sonst aufgebaut ist.

Mit der Krippe wird die Christgeburt zur klaren Sache, ohne auf eine gewisse Wertigkeit zu verzichten. Denn Krippenfiguren aus Plastik müssen ja wirklich nicht sein. Und verpackt udn aufbewahrt ist die Krippe in den restlichen Monaten des Jahres auch ganz leicht.

4. Singen und singen lassen - Die Stunden bis zur Bescherung zählen

Das Kinderdesign mit dem roten oder gelben Rand der Uhr täuscht nicht: Am besten ist es, wenn das Schmuckstück bei einer Familie hängt. Denn mit ihr lassen sich die Stunden bis zur Bescherung auf ganz kreative Weise zählen.

Immer zur vollen Stunde lässt die Uhr ein Liedchen erklingen, genauer einen Weihnachts-Klassiker, den jeder kennt. Wer nicht ganz textsicher ist, kann spickeln, die Strophen sämtlicher Titel von der Uhr werden mitgeliefert.

Ach ja, auch wenn das gute Stück in den Bann zieht, schlaflose Nächte beschert es nicht: Sobald es dunkel wird, verstummt der Mechanismus.

5. Abseits des Gabentisches - Heimlich lustig

Entchen im Santa-Look: Es steht nur stellvertretend dafür, dass sich infolge des Booms von "Shade of Grey" auch Erwachsene zu Weihnachten wieder Spiele schenken.

Ein Gag ist's allemal, dekorativ aufgemacht zudem - aber unter Umständen nicht 100 Prozent dafür geeignet, auf dem Gabentisch drapiert zu werden. 

Also: Mit wem man diesen Weihnachtsspaß teilen möchte, sollte man gut überlegen.

 

Myrtis, am 15.11.2012
3 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Laden ...
Fehler!