Advent, Advent ein Lichtlein brennt...

Einen Adventskalender selber basteln? Wo es doch wie jedes Jahr, seit Anfang Oktober zahlreiche Leckereien und die ersten Weihnachtskalender in den Supermärkten gibt? Immer größer, voller und bunter werden sie. Ausgefallene Motive, täglich ein Ü-Ei für die Kinder, nackte Frauen und Männer für die Großen, Playmobil Figuren für die Spieler und Sammler, da braucht man doch keinen Adventskalender selber basteln. Schließlich wird es einem doch so einfach gemacht. Aber das Basteln macht Spaß und kann noch viel mehr Freude schenken. 

Zwei ausgefallene Ideen, für den eigenen Weihnachtskalender...

Ich habe mich auf die Suche in die Weiten des Internets begeben, und zwei, meines Erachtens nach, richtig tolle und ausgefallene Ideen zusammengesucht, mit denen jeder problemlos einen Adventskalender selber basteln kann. 

Adventskalender selber basteln (Bild: Lilo Kapp / pixelio.de)

1. Idee - über den Wolken, mit den Engeln und den Sternen - der "Heißluftballon-Weihnachtskalender"

Mein absoluter Favorit, und der diesjährige Weihnachtskalender meiner Kinder ist der Heißluftballon. Er schwebt förmlich in der Luft und transportiert an seinem Körbchen Leckereien, Spielzeuge und was einem alles einfällt, zaubert ein Lächeln auf die Gesichter der Kinder und ist zudem sehr einfach zu basteln.

1. Einen Luftballon aufpusten, oder besser noch mit Helium füllen (könnte aber recht schwer werden, aufpusten ist die bessere Alternative).

2. Den ganzen Luftballon einkleistern und mit jeder Menge Buntpapierfetzen umwickeln. Es dürfen ruhig mehrere Schichten sein, damit ausreichend Stabilität vorhanden ist. Es können auch Bilder, Weihnachtsmotive oder Schriftzüge angebracht werden. 

3. Nachdem der ganze Luftballon mit Buntpapier eingewickelt ist, müssen kleine Löchlein etwas unterhalb des Luftballons durch das Papier gestochen werden. Durch die Löchlein müssen nun Fäden gezogen werden, welche anschließend hinunterhängen. Alternativ können die Fäden natürlich auch angeklebt werden. 

4. Nachdem die Fäden durch das Papier gezogen wurden und hinunterhängen, wird an ihnen ein Körbchen befestigt. Das Körbchen dient als 24. Adventskalender-Türchen.

5. Der Korb ist befestigt? Dann müssen nun weitere 23 Fäden an diesem angebracht werden.

6. An den 23 Fäden des Körbchens werden kleine Säckchen geknotet, die als Weihnachtskalender-Türchen dienen. 

Und das war´s schon. So einfach lässt sich der Heißluftballon Adventskalender selber basteln. Damit er auch wirklich schwebt, empfiehlt es sich, oberhalb des Ballons ein kleines Loch in das Papier einzustechen, ein Bändchen durchzuziehen und dieses an der Decke oder irgendwo anders in der Luft zu befestigen. Habt ihr es probiert? Wie sind eure Erfahrungen? 

2. Idee - Flaschenpost für Mama und Papa

Eine weitere wirklich tolle Idee zum Adventskalender selber basteln und die sich wohl insbesondere Mama und Papa wünschen, ist der "Flaschenpost-Kalender". Auch hierfür braucht man wieder einmal nicht viel. Nur Kreativität und Spaß. 

1. Benötigt werden 24 kleinere Flaschen. Die Fläschchen ausspülen und von den Etiketten befreien. Alternativ lassen sich auch Babyfläschchen nutzen. Dort passt nicht nur Post, sondern auch eine kleine Überraschung (vielleicht eine Süßigkeit) hinein.

2. Die Fläschchen können anschließend mit Farbe angemalt, mit Buntpapier umklebt oder mit Watte ausgefüllt werden. 

3. Es müssen 24 kleine Zettelchen geschrieben werde. Für Kinder, die diesen Adventskalender selber basteln möchten und ihren Eltern überreichen wollen, empfiehlt es, kleine Gutscheine, beispielsweise für einmal Müll rausbringen, einmal staubsaugen, abwaschen und so weiter, anzufertigen. Verliebte können ebenfalls Gutscheine, zum Beispiel für eine Massage, ein Rosenbad oder ein leckeres Essen nutzen. Alternativ gehen natürlich auch Liebesgrüße.

4. Sind die Zettelchen geschrieben, so werden diese zusammengerollt und mit Geschenkband zusammengehalten. Anschließend kommen die Zettel in die Flaschen. Die Flaschen werden nun zugeschraubt.

5. Die Deckel der Fläschchen können zusätzlich mit Engelswolle oder Watte beklebt werden. So sehen die Beschenkten zum einen nicht, welcher Inhalt sich vorher in der Flasche befand und zum anderen sieht es einfach schöner aus. 

6. Nun müssen die Flaschen natürlich auch noch mit entsprechenden Zahlen, von 1 bis 24 versehen werden.

7. Die Flaschen können nun in einen großen Korb voller weißer Watte gepackt werden. So wie in einer wunderschönen Schneelandschaft. 

Nun viel Spaß für alle, die sich dafür entscheiden, diesen Adventskalender selber zu basteln. Ich freu mich, wenn ihr eure Erfahrungen dazu berichtet. 

Ideenquelle: "Weihnachtsstadt.de"

Wollt auch ihr in diesem Jahr euren Adventskalender selber basteln? Was habt ihr für Ideen, oder habt ihr die vielleicht sogar schon umgesetzt? Wenn ihr Lust habt, könnt ihr gerne in den Kommentaren darüber berichten. 

Autor seit 5 Jahren
133 Seiten
Laden ...
Fehler!