Die Sehenswürdigkeiten Asiens - Einzigartig und doch vielseitig

Asien – der größte Kontinent, der ein Teil Eurasiens ist, verfügt über eine Fläche von rund 45 Mio. qkm und belegt so ein Drittel der Erde bzw. deren Landmasse und wird im Norden vom arktischen Ozean, im Osten vom Pazifischen Ozean und im Süden vom Indischen Ozean begrenzt. Zudem lebt in Asien ca. 60% der Weltbevölkerung. Asien verfügt nicht nur über viele Sehenswürdigkeiten, sondern einige von Ihnen sind Kulturerbe und gehören bereits zum UNESCO-Weltkulturerbe. Einige der Bauwerke und Sehenswürdigkeiten weltweit, haben nicht so ein Ansehen bzw. so einen Bekanntheitsgrad wie die Asiens, wie beispielsweise das Taj Mahal in Indien, die Heilige Stadt in Sri Lanka (Anuradhapura), die Perle Sibiriens der Baikalsee oder Angono Petroglyphs auf den Phillipinen, um nur einige von vielen Hundert zu nennen.

Taj Mahal in IndienDas Taj Mahal in Indien – es zählt nicht nur zum weltweiten Kulturerbe, sondern, das Grabmal aus Marmor ist ein Symbol der unvergänglichen Liebe. Dieses Bauwerk, welches sich im Bundesstaat Uttar Pradesh in der Stadt Agra befindet, ist ein Bauwerk, das der Großmogul Shah Jahan zum Gedenken an seine Lieblingsfrau Mumtaz Mahal erbauen ließ, die im Jahre 1631 bei der Geburt ihres 14. Kindes verstorben ist. Dieses pompöse Grabmal, das auch "Der zu steingewordene Seufzer" oder als "Denkmal unvergänglicher Liebe" bezeichnet wird, vereint nicht nur die moslimische Bauweise, sondern kombiniert auch die indische und persische Baukunst. Das Taj ist mit vielen Legenden verbunden und noch immer arbeiten die Archäologen daran, welche der vielen Geschichten denn nun wahr ist.

Eine andere beeindruckende Sehenswürdigkeit Asiens befindet sich auf den Philippinen. Angono Petroglyphs, schätzungsweise um 3.000 v.Chr. erbaut, zeigt 127 Menschen und Tierfiguren und wurde bereits 1973 zum nationalen Kulturschatz erklärt.

RuvanveisayaDie "Heilige Stadt" auf Sri Lanka, Anuradhapura. Die Stadt, welche jahrhundertelang die Hauptstadt der Zentralprovinz Sri Lankas war und ca. 20 qkm umfasst, wo 119 singhalesische Könige residierten, ist heute ein buddhistischer Wallfahrtsort. Hier können weiße Schreine besichtigt werden, wobei einer davon Buddhas Schlüsselbeinknochen ist. Zudem wurde ganz in der Nähe Buddha erleuchtet. Man sieht Asien, ist voller Bauwerke und Sehenswürdigkeiten und jeder Punkt, jeder Stein, kann oftmals eine eigene Geschichte erzählen, wenn man durch Asien reist. Wer sich für eine Asienreise begeistern kann, der sollte auch ein mal einen Blick bei die-flugtickets.de risikieren. Hier bekommt man immer mal wieder Schnäppchenangebote und Infos zu günstige Flugtickets.

Das Taj Mahal - Die monumentale Grabstätte gehört zu den 7 Wundern Indiens

Bildquellennachweis:
Vorschaubild & Bild Text 1: pixabay.com
Bild Text 2: Morgendorfferr (Own work) [CC-BY-SA-2.5], via Wikimedia Commons

Autor seit 6 Jahren
153 Seiten
Laden ...
Fehler!