Radieschen vom Balkon

Radieschen auf dem Balkon ernten für das Abendessen oder für den deftigen Radieschensalat zum Mittagsmenü, das ist einfach und schnell umzusetzen. Radieschen wachsen schnell und sind je nach Sorte nach dem Aufgang der Saat schon nach drei bis vier Wochen erntereif. An die Erde stellen sie keine großen Ansprüche, eine gute Pflanzerde ohne weiteren Dünger genügt vollkommen. Wer gerne Radies auf dem Balkon anbauen möchte, kann auf die Sorten Eiszapfen oder French Breakfast zurückgreifen für eine höhere Erntemenge. Diese länglichen Radieschen sind etwa doppelt so groß wie runde Sorten. In einem Blumenkasten oder auch direkt auf dem Pflanzerdesack kann man die würzigen Knollen aussäen. Den Sack mit der Pflanzerde schlitzt man dazu längs auf im Abstand von etwa 15 Zentimetern und sät in Reihen mit einem Abstand von etwa 3 Zentimetern. Wer gleichzeitig Möhren anbauen möchte, sät diese in die Reihen mit aus. Radies entwickeln sich viel schneller als diese und können als Markiersaat genutzt werden. Radies enthält Senföle, die gegen Infektionen wirken, da sie antibakterielle Wirkung zeigen.

Möhren oder Karotten vom Balkon


Auch die beliebten Möhren und Karotten sind im Kasten oder im Erdesack anzubauen. Man sollte dabei beachten, dass der Samen nicht zu tief eingebracht wird, eine Erdschicht von 0,5 Zentimetern genügt als Abdeckung. Geeignet sind die Sorten Pariser Markt, eine runde kleine Karotte, die schnell erntereif ist,  oder Möhren vom Nantaise-Typ, einer zylindrischen Wurzel, die mit ihrer Schnellwüchsigkeit überzeugt. Beim Ernten kann man die größten Möhren als erste ziehen und die etwas kleineren noch wachsen lassen. Hat man Radies als Markiersaat dazwischen gesät, ist auf ein und demselben Platz die Ernte von zwei Gemüsearten möglich.

Salat und Pflücksalat auf dem Balkon pflanzen

Salat und Pflücksalat gedeihen wunderbar auf dem Balkon in Blumenkästen oder Pflanzsäcken. Dabei hat der Pflücksalat eine längere Erntedauer zu bieten, die knackigen Blätter wachsen immer wieder nach, wenn man immer nur die äußeren Blätter erntet und die Mitte der Pflanze verschont. Lollo Rossa oder Lollo Bionda sind typische Pflücksalate mit stark gekräuselten Blättern, eine weitere sehr dankbare Sorte heißt "Amerikanischer Brauner”. Baby Leaf Salate sind beliebte Wuchsformen von verschiedenen Sorten, die sehr früh gepflückt werden. Aber auch normaler Kopfsalat wächst gut im Pflanzgefäß. Schattierung ist nötig, wenn die Sonne zu sehr auf den Salat brennt, er mag die Hitze nicht und verbrennt.


Wer auch bei Pagewizz Artikel schreiben und ein Nebeneinkommen erzielen möchte, kann sich unter diesem Link anmelden.

Immortelle, am 04.03.2013
6 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Bildquelle:
Heike Nedo (Pfirsichbaum pflanzen, schneiden und pflegen)

Laden ...
Fehler!