Bastelideen für die Weihnachtszeit - Ideen für die ganze Familie

Um die Wartezeit auf Weihnachten zu verkürzen, kann die ganze Familie gemeinsam basteln. Durch selbstgestalltete Weihnachtssterne, Engel und Baumschmuck, wird jedes Weihnachtsfest ein besonderes Fest.

Basteln fördert nicht nur die eigene Kreativität, sondern ist auch eine schöne Beschäftigung, die die ganze Familie zusammen halten kann.  Weihnachtszeit ist die Zeit der Liebe und Besinnlichkeit, die eigentlich das ganze Jahr herschen sollte. doch oft nimmt man sich einfach nicht die Zeit.

Strohsterne selbstgemacht - Sterne aus Stroh, Dekorationen auch für den Garten

Mit einfachen Handgriffen kann man schöne Weihnachtssterne aus Stroh selber basteln. Es gibt im Bastelgeschäft Vorlagen damit man das Bastelstroh nicht selbst legen muss. Doch in diesem Beispiel wird ohne Vorlage gebastetl.

Man benötigt Bastelstroh, das ist in verschiedenen Farben erhältlich. Etwas Nähgarn oder Bastelsehne, eine Heißklebepistole oder Sekungenkleber und evtl. etwas Basteldraht, sowie eine Schere. Wenn alles bereitgelegt ist kann es auch schon losgehen.

Zuerst werden zwei Halme über Kreuz gelegt in in der Mitte mit etwas Kleber fixiert. von diesen Kreuze macht man noch weitere die Kreuze legt man so übereinander, das ein Stern entsteht. Mit einem Faden werden die Strohteile zusammen geflochten, nach dem Muster, eins drunter, eins drüber. und am Ende verknotet. (Siehe Bild 1).

Der Basteldraht wird als Schlaufe in der Mitte mit Heißkleber auf einer Seite fixiert, damit man das Sternchen hinterher auch aufhängen kann. Wenn der Heißkleber getrocknet ist, kann man schon mit dem Stern die Tennen dekorieren.

Allerdings muss nicht jeder Stern gleich sein. so kann man die Größe des Sternes verändern, in dem man mit einer Schere die Halme etwas kürzt. Ungleiche Halme werden auch mit der Schere angeglichen.  Das basteln zur Weihnachtszeit bringt die ganze Familie zusammen. Und wenn man das noch zusammen die Bastelarbeiten dekoriert, hat jeder das Gefühl etwas schönes und wichtiges beigetragen zu haben.

Weihnachtssterne - So leicht geht es

Material:

Bastelfolie, Schere, Kleber, Linieal, Bleistift. Binfaden

Vorbereitung:

Die Materialien bereitlegen, für Kinder verwendet man am besten eine Bastelunterlage und eine Sicherheitsschere die nur Papier schneidet.

Anleitung:

Um Weihnachtssterne zu baselt, kann man Glanzfolie, Tonkarton oder Bastelfolie verwenden.  Für den einfachen Stern benötigt man vier Quadrate (Bild 1), von denen jeweils 2 gleichgroß sind.

Die kleinen Quadrate werden zu erst gefaltet (Bild 2), dann eingeschnitten und verklebt (Bild 3). Die Sternteile werden aneinander geklebt. Der kleine Stern wird der Kern und wird in die Mitte des Großen geklebt (Bild 6)

Bildliche Darstellung:

Die Bilder dienen dazu die Arbeitsschritte zu verdeutlichen.

 

Muster - Weihnachtsstern - Farbliche Kennzeichnung, dient zur Verdeutlichung

Bild 1 (Bild: Diana Kühl)

Weihnachtliche Bastelideen - Fliz - Tonkarton - Window Color - Benötigte Materialien
Gütermann / KnorrPrandell 8260176 - Folia Mappe...
Prägefolie Mappe kupfer
Folia 520409 - Bastelfilz 20 x 30 cm, 150 g, 10...

Weihnachtliches Mobile - Mobilie Window Color - Alternative Filz oder Tonkarton

Window Color - Mobile Weihnachtsstern

 

Die Motive werden mit Window Color auf Folie aufgetragen und wenn es trocken ist mit der Folie ausgeschnitten. Zu beachten gilt das Window Color mindesten 24 Stunden benötigt um zu trocknen. Die Motive können natürlich frei gewählt werden.

 

Man sollte einfach für die Stabilität zwei gleiche Motive wählen in unterschiedlichen Größen, die als Grundplatte für das Mobile dienen.

In diesem Beispiel ist es ein großer und ein kleiner Stern.

Desweiteren benötigt man Angelsehne um die Objekte miteinander zu verbinden. in diesem

Beispiel wurde rotes Garn verwendet um es zu verdeutlichen.

Der kleinere Stern oben wird mit dem größeren Stern verbunden. An dem ersten kleinen befestigt man auch die Schlaufe, damit das Mobile aufgehangen werden kann. Der größere Stern dient dazu, die einzelnen Elemente des Mobile mit Abstand zu versehen.

Die einzelnden Motive werden mit einem Faden an das größere Motiv befestigt. Die einzelnden Verbindungen können auch unterschiedlich lang sein. Denn so entsteht ein eigenes, kleines Mobile.

Wer kein Window Color verwenden möchte, kann die Motive aus Filz oder Tonkarton ausschneiden und verbinden. Der eigenen Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

Weihnachtsengel - Engel aus Nudeln basteln

Eine besonders schöne Bastelei, sind Weihnachtsengel aus Nudeln. Was benötigt man für diese süßen Engel:

Was benötigt wird:

Holzperlen, Sekunden- oder Heißkleber, Goldsprühlack. Nudeln: Rigatoni, Spaghetti, Muscheln klein und groß und Schmetterlingsnudeln. Natürlich benötigt man etwas Basteldraht, damit man die Engelchen später auch an den Weihnachtsbaum hängen kann.

Die Holzperle dient als Kopf des Engels, sie wird mit Kleber oben auf eine Rigatoni gesetzt. Die kleinen Muscheln werden versetzt auf die Holzperle als Haare geklebt. Eine Schmetterlingsnudel wird an der Rückseite befestigt und dient als Flügel.  Die größeren Muscheln können als Arme an dem Engel befestigt werden. Die Spaghetti dienen als Flöte oder Geigenbogen. Man kann wirklich richtig Kreativ werden. Die fertigen Engel werden mit Goldlack besprüht und so bekommen sie einen weihnachtlichen Glanz.  Vorlagen siehe Bilder.

Bilder der Nudelengel - Weihnachtsengel ganz einfach gemacht

Engel1 (Bild: Diana Kühl)

Teelichthalter zu Weihnachten selbermachen - Denn Teelichtern einen Weihnachtlichen Glanz verleihen

Eine nette kleine Bastelidee für die Weihnachtszeit, sind die Teelichthalter. Der Fantasie ist dabei keine Grenze gesetzt. Man benötigt Fliz, Tonkarton, Stoffkleber ein Teelicht, Bleistift und eine Schere.

Zuerst wird eine Skizze vom gewünschten Motiv aufgezeichnet. Dabei zu beachten ist, das die Position, an die man das Teelicht setzt, natürlich auch passen muss. Deshalb fängt man auf der Skizze mit dem Grundriss des Teelichtes an (Nr. 2 oder bei der Schleife Position A). Die Borte sollte direkt um das Teelicht passen (Nr. 3). Aus der Skizze wird die Vorlage ausgeschnitten und auf den Filz übertragen, sollte es sich um dünnen Filz handeln, benötigt man noch die Grundfläche auf Tonkarton. Nun werden die Einzelteile zusammengeklebt.

Man klebt die Grundfläche auf den Tonkarton. Die Borte wird um das Teelicht gelegt, so das die Enden sich ein wenig überlappen, damit man dort die Borte zusammenkleben kann.

Bei dem Flizschuh, klebt man die Oberseite vorne auf die Grundfläche (Stoffkleber alternativ geht aber auch Heißkleber). Die Borte mit Kleber an die gewünschte Stellen kleben. Das Teelicht wärend des Trocknens an der Position lassen. Nach Wunsch kann man mit Sternchen oder Pluster Pen`s dem Teelichthalter noch seinen eigenen Stil verleihen.

 

Sollte man sich für einen Plusterstift entscheiden, gilt es zu beachten, das man den mit Fliz beklebten Tonkarton nicht in den Ofen schieben kann. Es bleibt nur die Möglichkeit, die Farbe mit einem Föhn zu plustern. 

Als Grundformen eigenen sich neben Filzschuhe, auch Schleifen und Sterne. Je nach Geschmack kann man die Grundfläche frei gestalten. Ein größeres Projekt wäre zum Beispiel ein Weihnachtsbaum, den man mit 4 bis 6 Teelichtern schmücken kann.

Bastelabende in der Weihnachtszeit - Kreativität für die ganze Familie

Man kann sich durch schöne Bastelabende, die Zeit bis Weihnachten verkürzen. Mit  vielen Ideen und Freude, gibt man so dem Weihnachtsfest noch seinen eigenen Stempel. Denn eigene Weihnachtsdekorationen sind individuell und einmalig.

Mit jedem Stück, welches man erstellt kommt man Weihnachten näher. Das Fest der Liebe. Selbstgemachte Dekorationen eignen sich auch hervorragend als Geschenk. So schenkt man seinen Lieben ein Stück von sich selbst und zeigt ihnen auch, wie wichtig sie einem sind.

Laden ...
Fehler!