Ein Handschmeichler aus Speckstein

Für einen Handschmeichler braucht man:

  • Ein faustgroßes Stück Speckstein
  • Feilen
  • Raspeln
  • Schleifpapier
  • Stahlwolle
  • Weiße Schuhcreme
  • Lappen

Der Handschmeichler ist bei Kindern sehr beliebt, da er sich wirklich gut in der Hand anfühlt. Zunächst raspeln und feilen die Kinder etwaige Unebenheiten im Stein ab. Dann schleifen sie ihn mit dem Schleifpapier schön glatt. Mit Hilfe von Stahlwolle wird der Stein noch glatter. Er wird dadurch so poliert, dass keine Unebenheiten mehr zu spüren sind. Um den typischen Glanz zu bekommen, reiben die Kinder den Stein noch mit einem Lappen mit weißer Schuhcreme ein.

Pflanzenstecker aus Speckstein

 

 

Man benötigt:

  • Kleine Specksteinstücke
  • Feilen
  • Raspeln
  • Schleifpapier
  • Messer
  • Stahlwolle
  • Weiße Schuhcreme
  • Lappen
  • Schaschlikspieße
  • Lochzieher

Auch hier wird der Speckstein wie bei den Handschmeichlern bearbeitet. Man kann eine beliebige Form wählen, es muss keine spezielle Figur entstehen. Die Schwierigkeit bei diesem Werkstück ist allerdings, dass man hierbei, bevor man den Stein einfettet, mit dem Lochzieher ein Loch für den Schaschlikspieß bohren muss. Dies sollten die Kinder vorher an einem unbehandelten Stück Speckstein üben. Als Hilfestellung kann en Erwachsener schon ein ganz kleines Loch vorbohren. Das Bohren wird auch einfacher, wenn der Stein dafür eingespannt wird. Man bearbeitet also beliebig den Speckstein und steckt ihn dann einfach auf einem Schaschlikspieß, um ihn als Pflanzendekoration zu verwenden.

Mehr Speckstein-Ideen

Ein Sitzwürfel aus Ytong

Für einen Sitzwürfel braucht man:

  • Einen großen, würfelförmigen Ytongblock
  • Feilen
  • Raspeln
  • Schutzbrille und Atemschutzmaske
  • Messer
  • Hammer und Meißel
  • Schmirgelpapier

Besonders interessant für die Kinder wird dieses Werkstück, wenn sie dabei wie die Steinmetze im Freien arbeiten dürfen. Die Sitzwürfel sind eine gute Möglichkeit, damit die Kinder das Material kennen lernen und ihre ersten Erfahrungen im Umgang damit machen. Es können auch mehrere Kinder gleichzeitig an einem Ytongblock arbeiten, indem jeder eine Seite beliebig gestaltet und mit den angebotenen Werkzeugen experimentiert. Dadurch entstehen individuelle Sitzgelegenheiten für den Garten.

Mehr Ytong-Ideen

Schreibtischhalter aus Ytong

Für einen Schreibtischhalter braucht man:

  • Einen kleineren rechteckigen Ytongblock
  • Schleifpapier
  • Raspeln
  • Feilen
  • Atemschutzmaske und Schutzbrille

In einen Schreibtischhalter können verschiedene Dinge hineingearbeitet werden: Aus einer einfachen, tiefen Rille entsteht eine Halterung, in die Fotos oder Notizen gesteckt werden können. Bohrt man mehrere Löcher in den Ytongblock, so hat man Halterungen für Stifte. Auch können aus dem Block mehrere Schälchen herausgearbeitet werden, die dann zur Aufbewahrung von Büroklammern und ähnlichem dienen können. Am Ende kann das Werkstück mit Fingerfarben angemalt werden.

Schreibtischhalter basteln

Materialien (Bild: Barbara Lechner-Chileshe)

Autor seit 5 Jahren
406 Seiten
Laden ...
Fehler!