Auch Medikamente werden bei einer Berufsunfähigkeit unbezahlbar

Berufsunfähigkeitsrente - Ein Vergleich hilft Geld sparen und sichert im Ernstfall den Lebensstandard

Eine Berufsunfähigkeit führt nicht nur zu einer persönlichen Krise, sondern auch vielfach zu einer finanziellen Notlage. Die gesetzliche Berufsunfähigkeitsrente sichert oftmals nur ein Lebensstandard auf Sozialhilfeniveau. Zudem müssen, damit diese überhaupt auszahlt, mehrere Parameter erfüllt sein. Fehlt nur einer dieser Faktoren, so zahlt die gesetzliche Berufsunfähigkeitsversicherung entweder überhaupt nicht oder nur sehr begrenzt, was den zu erwartenden Zahlbetrag nochmals reduziert. Einzig eine private Absicherung kann hier Abhilfe schaffen. Bei der privaten Berufsunfähigkeitsversicherung wird zunächst eine Berufsunfähigkeitsrente festgelegt, die der Versicherer bei Eintritt einer dauerhaften Berufsunfähigkeit zahlen muss. Die Versicherung zahlt bereits dann, wenn der Mindestumfang an Berufsunfähigkeit eingetroffen ist, der zuvor zwischen den Vertragsparteien vereinbart wurde. Im Gegensatz zur gesetzlichen Berufsunfähigkeitsversicherung kann dabei auch eine Zahlung schon dann erfolgen, wenn theoretisch noch eine Berufsausübung in einem anderen Beruf möglich ist. Da sich die Angebote der jeweiligen Versicherer jedoch zum Teil deutlich unterscheiden, bedeutet dies einerseits, dass die Leistungen nicht einheitlich sind und damit einhergehend auch die Preise nicht einheitlich anzusetzen sind. Ein teurer Anbieter kann somit grundsätzlich wenig Leistung für viel Geld anbieten, während ein anderer Anbieter viel Leistung für wenig Geld bietet. Beide Varianten sind theoretisch denkbar. Ein Interessent einer Berufsunfähigkeitsversicherung sollte sich daher zuvor online informieren, welche Angebote die jeweiligen Versicherer anbieten. Auch die mögliche BU-Rente, die der Versicherte für sein Geld bekommt, lässt sich online einfach berechnen und somit mit anderen Versicherern schnell und einfach vergleichen. Unter www.berufsunfaehigkeitsversicherungen-test.de/bu-rechner lässt sich beispielsweise die Wunschversicherung zum günstigen Preis schnell und einfach finden.

Online-Vergleich - Was bringt das?

Ein Online-Vergleich kann nicht nur helfen den günstigsten Preis zu ermitteln, er ist auch dazu geeignet, das Angebot mit der besten Leistung herauszufinden. Als erstes Orientierungsmittel können dabei auch diverse Testergebnisse von Verbrauchermagazinen oder Ratingagenturen dienen. Diese haben Angebote von Berufsunfähigkeitsversicherungen nach vielen Aspekten beleuchtet und dementsprechend bewertet. Die Stiftung Warentest zum Beispiel schreibt regelmäßig in der Zeitschrift "Finanztest" auch die Ergebnisse über Tests von privaten Berufsunfähigkeitsversicherungen nieder. Die Testergebnisse können helfen, eine erste Orientierung über die Preise und Leistungen der Versicherer zu erhalten. Oftmals ist es jedoch so, dass die Testinstitute nur bestimmte Musterkunden in ihrer Bewertung beleuchten. Die Musterkunden spiegeln dabei den großen Teil der Bevölkerung wider. Allerdings kommt es nicht selten vor, dass der Musterkundenfall gerade auf einen selbst nicht zutrifft. Das Testergebnis ist damit oftmals nur noch als grobe Orientierung zu nutzen, da andere Anbieter beispielsweise bei einem anderen Alter des Versicherten plötzlich besser dastehen, als es das Testergebnis bei dem Musterkunden noch Glauben machen wollte. All diese Aspekte lassen sich mit Testergebnissen eben nicht feststellen. Allerdings bieten Online-Vergleiche die optimalen Preis-Leistungsverhältnisse. Diese sind dabei

auf die individuelle Situation abgestimmt. Auf www.berufsunfaehigkeitsversicherungen-test.de/dienstunfaehigkeitsversicherung lässt sich beispielsweise das für einen selbst optimal abgestimmte Produkt ermitteln. Die perfekte Berufsunfähigkeitsversicherung und der bestmögliche BU-Rentenertrag lassen sich so online ermitteln.

 

Quelle: www.berufsunfaehigkeitsversicherungen-test.de/

Autor seit 4 Jahren
9 Seiten
Laden ...
Fehler!