Alle Jahre wieder steht der "Wunsch" in den Startlöchern - Wieso sollte es dieses Jahr anders sein?!

Wie jedes Jahr, zum Jahreswechsel, schleicht sich eine jedem bekannte und gewohnte Euphorie ein. Zum Jahresende liegt ein verführerischer Pseudo-Hauch an "Vorhaben fürs nächste Jahr" in der Luft, als könnte man nicht jeden beliebigen Tag als Stichtag für sich selbst setzen um neu zu beginnen. NEIN, NUR mit dem Jahreswechsel assoziiert der Mensch einen "Neuanfang" und es fliegen einem vor Glück und Vorfreude beinahe kleine Engel aus dem Allerwertesten, allein bei dem Gedanken was doch alles im neuen Jahr besser wird.

"Ich werde im nächsten Jahr: aufhören zu Rauchen, meine Ernährung umstellen und regelmäßig Sport treiben!" Da kann man beliebig viele verschiedene Vorhaben einfügen...

Was auch immer man vorhat, der Zauber des Jahreswechsels packt einen und lädt zum träumen ein. Zuverlässig zum Jahresanfang (Ende Februar, Anfang März) ist der Zauber, wie jedes Jahr, jedoch verflogen und man ist um keine Ausrede verlegen.

Stress im Job, Ärger im Privaten, wenig Zeit, schlechte Voraussetzungen...alles beliebte "Ausreden" von Menschen, die gerne Ihre eigene Verantwortung und Tatkraft abgeben bzw. minimieren wollen.

Auch meine Klienten haben die tollsten Ausreden parat, warum Sie wieder mal nicht zum Training kommen können, meine Vorgaben nicht einhalten konnten oder im Training frühzeitig abgebrochen haben. Zugegeben, die Wenigsten verdienen Ihren Unterhalt damit, dass Sie gut aussehen und/oder fit sein müssen. Daher liegt bei vielen Menschen Fitness/Gesundheit/Ernährung auf einer niedrigen Prioritätenstufe...paradoxerweise jedoch auf oberster Stufe des Wunschzettels.

Denn tief in jedem von uns schlummert der Wunsch nach der ganz persönlichen Lebensqualität. Unser gesunder Menschenverstand ist sich dessen bewusst, dass Lebensqualität einen gesunden und vitalen Körper- & Geist-Zustand voraussetzt und das damit eine Aktivität abverlangt wird, welche sich mit Fitness/Gesundheit/Ernährung auseinander setzten muss. Doch der innere Schweinehund siegt oft allzu gern.

Warum aber haben ein Großteil der Weltbevölkerung Erfolg in ihrem Privat- und Berufsleben, aber nicht beim abnehmen und/oder der körperlichen Fitness?
Woran liegt es, dass 90% der Diäten scheitern und immer mehr Menschen dieses Thema meiden?

Der Autopilot funktioniert ja - Sie sind bereit um Veränderungen durchzuführen...

An dieser Stelle fungieren tüchtige Geschäftsleute, welche mit den Sehnsüchten, Wünschen und Träumen der Verbraucher spielen und Ihre schwächen als Hauptspielzeug missbrauchen. Zugegeben die Wahrheit klingt böse.
Viel angenehmer klingen doch die bewusst gewählten, gut funktionierenden (in Wahrheit manipulativen) Aussagen der Firmen und angeblichen Experten, welche Ihre phänomenalen Produkte und Dienstleistungen an den Verbraucher bringen wollen:

 

  • "Nehmen Sie xx Kilo, in y Wochen ab!" oder
  • "Nie wieder hungern! Mit Produkt z erreichen Sie Ihre Ziele." oder
  • "Kein Kalorien zählen mehr! Mit diesem Plan haben Sie alles was Sie benötigen."
  • "Der Star xy hat mit dieser Diät 20 Kilo verloren...!

Angesichts solcher Aussagen werden Veränderungswillige hellhörig, nicken zustimmend und gehen bejahend auf die angebotenen Produkte/Zeitungen/Dienstleistungen zu, ohne auf den "Kosten-Nutzen-Faktor" sonderlich zu achten. Schließlich geht es um Ihre Sehnsüchte, Wünsche und Träume und der "Kosten-Nutzen-Faktor" spielt dabei keine Rolle.

Das trifft den Nerv der Zeit und den Nerv vieler abnehmbereiter Menschen...nicht mitdenken müssen (denn das macht man im Alltag ja schon zu Genüge), einfach eine Pille nehmen oder nach einem Plan arbeiten und der Erfolg kommt von ganz allein.

Und?!...Der Plan geht auf, die Geschäftsleute haben Erfolg und Ihr "Preis" ist ein immer schmaler werdendes Bankkonto!
Ich möchte mich hier an keinen bestimmten Dienstleistungen und Produkten auslassen. Ich betrachte es nicht als meine Aufgabe eine Art "Stiftung Warentest-Beurteilung" ab zu geben. Ich möchte lediglich dazu einladen "Ihren eigenen Verstand zu nutzen" und einen Gedankenanstoß zu diesem Thema freigeben, der zu mehr Eigenintiative anregen soll.

Mir persönlich ist aufgefallen, dass die Menschheit immer mehr auf Autopilot fährt und weniger das eigene Handeln fokussiert. Alles muss heute, spätestens gestern geschehen sein - nichts kann, alles muss...

Eine fatale Einstellung, wie ich finde. So verliert man den Bezug zu sich selbst, seinem Körper und zu dem was er im Stande ist zu leisten. Durch die Senkung der eigenen Bewusstseinsschwelle, steigt der Stresspegel enorm an und macht den Weg frei für Zivilisationskrankheiten wie Diabetis, Rückenbeschwerden oder Übergewicht.

Alles in Maßen, nicht in Massen - 2012 wird Ihr Jahr!!!

Ohne den Autopiloten, der wie ein Schutzschild gegen äußerliche Beeinflussungen wirkt, prasseln sehr viele Aussagen und Meinungen auf uns ein. Im Internet findet man unzählige Textpassagen die zeigen, wie vielfältig die Herangegensweisen bei den Themen:

  • fit werden
  • gesund bleiben
  • langfristig abnehmen
  • motiviert sein
  • mehr Power und Energie

sein können.

Durch dieses Überangebot kommt man schnell in eine Bredouille - Was ist der passende Weg für mich?

Auch wenn Sie jetzt vielleicht eine andere Antwort lesen möchten, kann ich nur betonen, dass Sie Ihren Weg selbst finden müssen!
Suchen Sie sich einen Weg aus und verfolgen Sie ihn kontinuierlich. Nach mindestens 6-8 Wochen sollte sich eine Veränderung abzeichnen. Wichtig ist die Beständigkeit und das konsequente Verfolgen eines Weges.

Beschäftigen Sie sich bewusst damit und nicht nur sporadisch. Mit mehr Fokus und Konzentration kann man eine Menge Energie freisetzen und positiv verwenden.

Fazit

Egal ob Sie langfristig abnehmen, fit werden oder gesund bleiben wollen...suchen Sie nach der Möglichkeit die in Ihren Alltag passt und Sie nicht zu stark einschränkt. Ein Wandel des momentanen Lebens ist definitiv notwendig, da sonst keine oder nur geringe Veränderungen eintreffen.
Daher beschäftigen Sie sich bewusster mit dem was Sie wollen und finden Sie dann die Werkzeuge, die Sie zu Ihrem Ziel bringen.

Autor seit 5 Jahren
2 Seiten
Laden ...
Fehler!