Bewegen

Nichts ist wichtiger in diesem Spiel. Bewegen! Ich erwische mich auch sehr häufig dabei, wie ich beim Zielen und Schießen stehen bleibe. Ich habe es mir selbst so angewöhnt. Das war schon der erste Fehler. Das gute ist, das ich das erkannt habe und es nun wieder ändern kann. Immer in Bewegung bleiben. Ein Einfaches nach links und rechts driften, kann schon helfen. Rutschen, springen, früher habe ich darüber gelacht. Zum Bewegen gehört auch dazu, sich so zu bewegen das man das Fadenkreuz in optimaler Höhe behält. Und was viel Übung erfordert, sich so zu verstecken und dann hervorzugucken, dass man dabei den Gegner am besten schon im optimalen Fadenkreuz Bereich hat. Also schon dahin zielen wo der Gegner höchst wahrscheinlich sein wird. Das geht super bei Türen, oder anderen schmalen Übergängen, Ecken. Klar manche ducken sich. Oder rutschen, oder Legen sich hin, springen. Aber die meisten machen das nicht. Die gehen immer dieselben Wege. Und wenn du das beobachtest und lernst, kannst du es öfter anwenden. Vor dem zielen, zielen.

 

Deckung

Fast genauso wichtig ist die Deckung. Niemals, im offenen Feld stehen bleiben. Klar den Gegner, den du gesehen hast und gerade anvisierst und abschießen willst, bekommst du vielleicht auch. Aber was ist danach? Während du das tust, bist du eventuell das nächste Opfer, so wie du den Mitspieler vor dir gerade erwischst. Und dann wird deine Punkteserie zurückgesetzt. Mindestens eine Seite sollte, gedeckt sein. Ob es eine Wand, ein Fass, ein Sandsack oder sonst etwas ist. Nutze die Möglichkeit von 360 Grad Risiko erfasst zu werden, auf 180 oder 90 Grad herunter zu kommen. Achte dabei aber darauf, dich nicht an Autos zu stellen, die explodieren können. Du sollst nicht Campen, nur auf deinem Weg durch die Karte, klug agieren. Es ist auch sinnvoll sich erst Deckung zu suchen und dann nachzuladen. Beim Nachladen bewegst du dich langsamer, somit solltest du dich zuerst aus der Schusslinie bringen und dann nachladen.

Karten

Um Dich vernünftig bewegen zu können musst du die Karten kennen. Dazu musst du viel spielen (meine Empfehlung). Nutze die "Vor dem Spiel" Zeit, um Dich umzusehen. Wenn das nicht reicht, oder dir zu lange dauert, spiele ein Übungsspiel gegen Bots oder schnapp dir ein zweites Gerät mit einem anderen Account oder einen Freund und spiele ein privates Spiel. Kenne die Karte auf der du spielst. Wo kann man drauf springen? Muss ich die Leiter nehmen? Oder die Treppe? Kommt man da auch anders hoch? Kann man mich von dort sehen? Wie ist der Blickwinkel? Wo kann ich liegen? Wo kann ich geduckt Zielen und Schießen? Welche Materialien haben die Deckungen, die ich nutze oder die die Gegner nutzen können? Kann man da durchschießen? Sollte ich Vollmantelgeschosse (FMJ) nutzen? Welche Wege führen wo hin? Wie kann ich ein und denselben Ort auf unterschiedliche Weise erreichen?

Karten: Jeder hat seine Lieblinge. Am besten ist man kennt sie alle.

Spielerfortschritt

Mit jedem Level, an dem du an Erfahrung gewinnst, werden neue Spielmodi, Ausrüstungsslots (Loadouts) oder Ausrüstungen freigeschaltet. Mache dich damit vertraut. Investiere Zeit darin. Probiere diese neuen Dinge aus. Ich habe die Beta nicht spielen können. Und bin erst seit Saison 3 Level 150. Somit kann ich 5 Ausrüstungsslots voll bestücken. 5 Möglichkeiten, um ein Spiel zu gewinnen. Welche Waffe macht für die Karte in deinem Spielmodi am meisten Sinn? Kannst du mit dieser Waffe umgehen? Nein? Dann nimm doch nach dem dritten Mal sterben einen anderen Ausrüstungsslot. Und eventuell einen anderen Weg durch die Karte.

 

Ranglistenspiele

Im Ranglisten-Multiplayer (MS-Ranked) bin ich Profi 4 und bei Battle-Royal (BR) Profi 2. Ich habe diese Spielmodi lange vernachlässigt und immer nur den Battle-Pass gelevelt. Somit habe ich zwar die Gegenstände (Loot) für die jeweils aktuelle Battle-Pass-Saison erhalten, aber nicht die zur Erreichung eines bestimmten Levels in den Ranglistenspielen. Neben dem Loot was mir entgangen ist, ist mir auch viel Erfahrung entgangen. Ranglistenspiele haben ein anderes Niveau. Nachdem ich in dieser Saison öfter Ranglistenspiele gespielt habe, war ich im normalen Multiplayer wesentlich besser. Dadurch das man gezwungen ist anders zu spielen in Ranglistenspielen wie Team-Deathmatch, Herrschafft (Domination), Suchen & Zerstören (Search & Destroy) oder Stellung (Hardpoint) wird man besser. Ja ich habe es anfangs gehasst! Und nur wegen dem Battle-Pass gemacht, um eine Wochenaufgabe abzuschließen. Aber irgendwann merkte ich, dass wenn ich mir hier von den Leuten etwas abgucke und schaue wie sie in diesem Modus spielen, ich etwas lernen kann. Und darum geht es. Lernen. Sich anzupassen. Und nicht einfach das 10-mal hintereinander denselben Weg zu gehen um dann vom selben Scharfschützen (Sniper) erschossen zu werden. Ich komme an ihm vorbei. Ich schaffe es ihn mit meiner Waffe zu erwischen. Nein! Wechsle die Strategie. Wechsle die Ausrüstung. Wechsle den Weg. Füttere nicht den Scharfschützen.

Waffen

Mit welcher Waffe kannst du am besten schießen? Klar am Anfang hast du kaum eine Auswahl. Aber später stellt sich diese Frage definitiv. Ich kann am besten mit dem M4 schießen. Bei allen anderen Waffen ist mir der Rückstoß (recoil) zu groß oder die Bewegungsgeschwindigkeit zu gering. Klar das Problem mit der Bewegungsgeschwindigkeit lässt sich umgehen, indem man die Sekundärwaffe oder eine Granate in die Hand nimmt, um den größeren Weg zurückzulegen. Das mache ich auch immer öfter mit der Sekundärwaffe, manchmal ist es mir aber zu aufwendig und bei mir auch oft schlecht getimt. Und was nützt mir die stärkere Waffe, wenn ich aufgrund des Rückstoßes und der Ungenauigkeit kaum treffe? Da hilft wohl nur üben? Bin dabei. Ich teste immer mal wieder die Waffen aus. Aber das M4, ist für meine Skills, zurzeit am besten geeignet. Trotzdem übe ich auch mit dem Typ 25, PDW-57, AK-47 oder dem S36. Diese Waffen sind schwerer zu bedienen, haben aber in vielen Situationen klar einen Vorteil. Übung macht den Meister. Ich tausche das M4 gegen das S36 als Standard aus. Es hat einfach mehr Wumms. Und für Nah- und Mittelkampf Karten bzw. Spielweisen (Close-Mid-Range) zum Beispiel auf Nuketown, kommt dann das Typ 25 zum Einsatz oder das MSMC. Du siehst es gibt immer etwas zu tun. Probier sie alle aus.

S36, mit der Kriegsmachine (War Machine). Mein neuer Standard. Vorher M4.

Einstellungen

Mache dich mit den Einstellungen für die Steuerung und die Anzeige vertraut. Verschiebe und skaliere die Schaltflächen zum Laufen, Schießen, Ducken, Springen, Nachladen, so dass du am besten damit zurechtkommst. Ja genau, auch hier muss man herum probieren und für sich die Besten Einstellungen finden. Spiel mit dem Sichtfeld umher, den Grafikeinstellungen, der Sensibilität der Steuerung. Wie soll die Zielvorrichtung agieren? Beim Drücken der rechten Schießschaltfläche automatisch Zielen und dann schießen oder aus der Hüfte schießen? Schnelle Handgranaten, also direkt werfen? Mit wie vielen Fingern spielst du? Zwei, drei, vier, sechs? Ich spiele mit zwei Fingern, meinen zwei Daumen. Du könntest aber auch noch einen oder zwei Zeigefinder dazu nehmen und mit drei bis vier Fingern spielen. Was das Zielen und das Schießen verbessern würde. Wenn man es denn erlernen kann. Ist aber alles mit Aufwand verbunden. Das kann schnell in Arbeit ausarten. Sehr geringe Grafikeinstellungen, haben Vorteile bei Rauchgranaten, man kann fast hindurchschauen. Ich persönlich spiele auf "Sehr hoch", da ich gute Optik einfach brauche heutzutage.

Steuerung: Einfach oder Erweitert? Erweitert! Immer aus der Hüfte schießen mit der rechten Schiessenschaltfläche? Oder nur für bestimmte Waffen?

Extras

Je höher dein Level, desto mehr Extras (Perks) erhältst du. Du kannst bis zu 3 Stück pro Klassenlayout hinterlegen. Diese Extras ermöglichen es dir zum Beispiel extra Munition zu erhalten, wenn du einen Gegner ausschalltest, hinterlässt er diese (Geier). Oder du kannst 10 Prozent schneller laufen (Leichtgewicht), was interessant ist, wenn du eine Waffe nutzt, die keinen hohen Mobilitätswert hat. Oder du bist nicht zu hören, wenn du dich bewegst (Totenstille). Zielst schneller nach einem Sprint (Agil). Mache dich auch hier mit den Unterschiedlichen Möglichkeiten vertraut. Was passt zu deinen Spielstilen. Was zu welcher deiner Klassen und Strategien? Aggressiv vs. Passiv. Stirbst du oft? Dann lasse deine Punkteserien sich nicht zurücksetzen (Durchhaltevermögen) und nutze Hardliner um 25 Prozent mehr Punkte zu bekommen. Somit schaffst du es vielleicht auch mal einen XS1 Goliath zu bekommen. Ich persönlich nutze Agil, Totenstille und Härte. Damit bin ich nicht zu hören beim Laufen und Gehen, ziele 85 Prozent schneller nach dem Sprinten, klettere schneller über Mauern falls ich mal schnell wegmuss und schrecke 60 Prozent weniger zurück, wenn ich beschossen werde, was mir selber beim Zielen und treffen hilft. Du siehst mit diesen Extras kann man Grundlegend seine eigene Spielweise überdenken, formen und somit verbessern.

Agil

Waffenvorteile

Waffenvorteile können durch das Verwenden der Waffe oder durch das gezielte verbessern mit Waffenkarten freigeschaltet werden. Je nach Waffentyp kann man bis zu 5 Verbesserungen an der Waffe anbringen. Auch hier ist es entscheidend den eigenen Spielstil, die Karten und den Spielmodi (Ranglistenspiel, Domination) zu unterscheiden. Soll die Waffe mehr Schaden anrichten und besser durch Materialien durchschlagen (Vollmantelgeschoss), da man selbst sehr aggressiv spielt, oder lieber einen Schalldämpfer verwenden, um somit beim Schießen aus der Deckung nicht so leicht gefunden zu werden (danach trotzdem die Position wechseln, da der Gegner sieht von wem er von wo abgeschossen wurde). Schalldämpfer (Suppressor) verkürzen aber die Reichweite, weshalb es meisten von Vorteil ist, dazu einen Langen Lauf (Long Range) zu verwenden oder sie nur im Nah- und Mittelkampf zu benutzen. Obligatorisch finde ich das schnelle Ziehen (Quickdraw), vor allem bei schweren, langsamen Waffen und den Vordergriff (Grip) um den Rückstoß zu verringern. Teste die Waffen, in einem Bot Spiel oder privaten Spiel mit einem Freund oder einem zweiten Gerät und Account), kommst du ohne den Vordergriff mit dem Rückstoß zurecht? Dann lasse ihn weg und nimm dafür etwas anderes. Vielleicht eine Magazinerweiterung, oder das Schnelllademagazin. Beim Visier nutze ich das Rotpunktvisier, da ich somit mehr und weiter sehen und schießen kann. Die anderen Visierarten Zoomen zwar weiter heran, schränken aber die Sicht durch die Rahmen ein. Vom Timing her ist gar kein Visier am besten. Damit ist der Zielvorgang am schnellsten abgeschlossen, es geht hier um zweistellige Millisekunden. Bei meinem Können, noch vernachlässigbar. Ohne Visier sieht man jedoch die mitunter sehr schicken designten Körner. Bei den Waffenvorteilen sieht man auch sehr schön, wie diese mit den Extras (Perks) für ein Klassenlayout (Loadout) abgestimmt werden können.

Rotpunktvisier: Für mich ein Kompromis für Sicht- und Reichweite. Die Präzision für Hüftfeuer (im Nahkampf) erhöht sich dadurch auch.

Operator-Fertigkeit

Die verschiedenen Operator-Fertigkeiten lassen sich durch den Shop (Kostenlose Spielwährung "C" wie Credits, nicht zu verwechseln mit "CP" Cod-Punkte, der Echtgeld Spielwährung) oder durch bestimmte Aufgaben oder durch das Erreichen eines bestimmten Levels freischalten. Welche die richtige ist, hängt auch vom eigenen Skill, Vorlieben, oder vom Spielmodi ab. Ich nutze gerne die Kriegsmaschine (War Machine), auch wenn ich mich immer noch hin und wieder damit selbst ins aus befördere. Super auch um gegnerische XS1 Goliath, Drohnen (UAV), Geschütze (Sentry Gun), Tarnhelikopter (Stealth Chopper), VTOL zu zerstören oder ganze Gegnergruppen auszulöschen. Das Transformationsschild (Transform Shield) nutze ich für eine Klasse um Herrschaft (Domination) zu spielen. Somit lassen sich bestimmte Punkte einfacher einnehmen. Der Bogen (Sparrow) ist auch eine tödliche Waffe, wenn man sie denn bedienen kann. Ich persönlich stehe mit dem Bogen auf Kriegsfuß. Hier hilft auch nur üben.

 

Sturm: Manchmal sieht man jemanden der das Ding verwendet... nicht mein Fall.

Punkteserien

Punkteserien sind eine feine Sache und können der Schlüssel zum Erfolg sein. Wenn man sie taktisch einsetzt. Sie machen aber auch einfach Spaß. Ob Molotowcocktail, Drohne (UAV), Killer-Drohne, XS1 Goliath oder einer der anderen technischen Errungenschaften, man muss sie sich während des aktuellen Spiels durch Abschüsse jeglicher Art erspielen. Stirbt man, verliert man seine Punkte und fängt von vorne an. Außer man hat das Extra (Perk) Durchhaltevermögen in seiner Klasse ausgewählt. Dann bleiben die Punkte erhalten, die Punkteserien sind aber doppelt so hoch. Nimmt man Hardliner dazu, erntet man aber 25 Prozent mehr Punkte. Ich spiele ohne diese Extras. Somit versuche ich so selten wie möglich zu sterben. Was so oder so ein sehr guter Ansatz ist. Da jeder Tot einen Punkt für die Gegner bedeutet. Natürlich ist das leichter gesagt als getan. Aber allein, dass man sich diese Sichtweise verinnerlicht, kann schon helfen besser zu werden. Mental. Ich hatte auch schon ein paar Nukes mit dem M4, aber das war als man noch öfter gegen Anfänger gespielt hat. Das Matchmaking ist besser geworden.

Molotowcocktail: Feuer! Billiger (Punkteanzahl) geht es nicht.

Sound

Es ist unbedingt notwendig, das Spiel mit Sound zu spielen. Ohne diesen nutzt du einen Sinn weniger als alle anderen. Klar so ein Kabel kann stören am Smartphone. Dann ist es höchste Zeit sich mit Bluetooth Kopfhörern zu versorgen. Ich spiele am Apple iPhone 11 Pro und verwende Apple AirPods der ersten Generation. Ich kann die Schritte der Gegner hören, falls sie kein Ghost Extra (Perk) verwenden. Die Schüsse. Und überhaupt trägt es ungemein zur Atmosphäre und Immersion bei. "UAV is standing by.", "UAV online.". "Enemy UAV spotted.", "Friendly XS1 Goliath is coming.", "Enemy taking bravo.", "Capturing B.", "Reloading, cover me."

Freunde / Klan

Du spielst immer in einem Team. Außer in Battle Royal (BR) im Einzelmodus (Jeder gegen Jeden) oder andere Sondermodi wie dem Waffenspiel (Gun Game) etc. Du spielst in einem Team. Die meisten Spiele, die ich verliere, bin ich trotzdem MVP oder 2. oder 3. Wie kann das sein? Nun ja, wenn 2 oder 3 von den anwesenden Teamkollegen trotz hohem Level es einfach nicht bringen, zu oft sterben, den Scharfschützen füttern, verlieren wir. Meistens mit wenig Punkten die zum Sieg fehlen. Das ist sehr frustrierend. Ich bin kein professioneller Spieler. Ich bin kein Streamer. Ich bin kein Youtuber. Ich spiele gerne CODM. Ich mag auch zu gewinnen. Aber wenn ich sehe wie selbst Hochlevelige Mitspieler immer und immer wieder in den Kugelhagel ohne Deckung rennen, dann reg ich mich auf. Verliere aber trotzdem. Deshalb ist es so wichtig, Freunde (Spielfreunde) oder Klan Mitglieder zu finden, die sich Mühe geben. Die von dem ganzen Kram hier einfach wenigstens etwas Ahnung haben. Taktisch vorgehen. Sich dynamisch an die Spielsituation anpassen. Ich spiele auch mal schlecht. Keine Frage. Aber ich versuche mit allen Mitteln besser zu werden. Letztens haben wir eine Gruppe gebildet und sagenhafte 12 Spiele hintereinander gewonnen. Es waren keine Ranglistenspiele, aber immerhin. Es kann so schön sein, wenn man mit Leuten spielt, die sich auch Mühe geben. Dies hier ist auch ein Versuch, demnächst bessere, fähigere Mitspieler anzutreffen. Also schmeiß die Leute aus deiner Freundesliste heraus, die es auch nach längerem einfach nicht schaffen vernünftig zu spielen. Wechsle den Klan, wenn die Spieler darin spielerisch nichts taugen, oder vielleicht bringst du ihnen noch etwas bei. Ansonsten leben und leben lassen. Ach, ne wir sind ja in CODM. Mach sie alle fertig. Dude! Spaß muss sein. Have fun.

Trotz MVP verloren. Die Mitspieler sind zu oft gestorben.

Aufnehmen

Nimm dich selbst beim Spielen auf. Also dein Gameplay. Auf dem iPhone ist das total Easy. Einfach die Bildschirmaufnahme in das Kontrollmenu via Einstellungen (Einstellungen / Kontrollzentrum / Steuerelemente anpassen) packen und kurz vor dem Spielen aktivieren. Nach dem Spiel einfach über das Kontrollmenu die Bildschirmaufnahme beenden. das iPhone speichert die Aufnahme nun in der Fotos App. Warum sollst du dein Gameplay aufnehmen, obwohl du gar kein Youtuber bist? Einfach um dir dein eigenes Spiel später noch einmal anzuschauen. Was hättest du besser machen können? Warum bist du nicht vor den drei Gegnern davongelaufen und hast dann jeden einzeln fertig gemacht? Manchmal reicht es schon, um eine einzige Ecke zu biegen und der Vorteil ist auf deiner Seite. Schaue es dir an. Eventuell hattest du bereits beim Spielen ein ungutes Gefühl in einer bestimmten Situation und hast dich für etwas entschieden, wovon du wusstest das es Nonsens ist. Führe es dir erneut vor Augen, mit dem Video und entscheide dich beim nächsten Mal anders. Ja, das kostet Zeit und Speicherplatz. Wer sich aber verbessern will, muss sich meist auch verändern, weiterentwickeln, dazu lernen, sich besser kennen lernen.

Bildschirmaufnahme in das Kontrollmenu hinzufügen (Einstellungen / Kontrollzentrum / Steuerelemente anpassen)

Däumlinge

Unverzichtbar sind die Däumlinge geworden. Ohne diese wird das Spielen schnell zum Frust schieben, da die Daumen aufeinmal im wichtigen Augenblick stumpf am Bildschirm festkleben. Und schon wurde man wieder gekillt. Mit diesen Däumlingen, gleitet man förmlich über den Bildschirm und hat wenigstens bei einem Punkt die Nase vorn.

Die Däumlinge sind Gold wert.

Informieren

Bleib auf dem Laufenden. Mit jedem Spielupdate, mit jeder neuen Saison, können sich grundlegende Dinge im Spiel verändern. Von der Steuerung, dem Zielen, bis hin zur Schwächung (Nerfed) von Waffen. Schau bei den offiziellen Call of Duty Mobile Stellen vorbei oder Such dir ein paar Youtuber deines Vertrauens, die dir den Inhalt komprimiert vortragen.

https://www.reddit.com/user/COD_Mobile_Official/
https://www.callofduty.com/blog?game=cod-mobile

Youtuber: iFerg, HawksNest und viele mehr...

Und schau dir auf YouTube oder Twitch oder wo auch immer andere Spieler an. Wie spielen sie? Klar die sind eventuell sehr viel besser, wir werden dieses Level nie erreichen. Aber! Wir können von ihnen lernen und wenn es nur ist, wie man mit dem Frust zu verlieren umgeht. Bei allem optimieren, lasst uns nicht vergessen, dass es ein Spiel ist und vor allem Spaß machen soll. Wir spielen ja nicht im Tournament, Digga! Peace. Und nebenbei gibt es noch etwas aktuellen internationalen Jungendsprech zu lernen. Bro!

Eine Atombombe in CODM zünden

Beherzige alle Tipps. Übe. Dann wirst du langsam besser. Ändere deine Mentale Einstellung. Denke positiv. Ich habe auch viele Spiele die ich verliere oder überhaupt nicht rein komme. Dagegen gibt es aber auch solche Momente wie in diesem Video. Und dass macht einfach Spaß. Und darum geht es.

Autor seit 1 Jahr
12 Seiten
Laden ...
Fehler!