Zurück im trauten Heim starteten dann die ersten Versuche, die natürlich alle kläglich scheiterten. Unser Plan war es, die Crêpes in einer normalen Pfanne zuzubereiten. Doch bei dieser Vorgehensweise wird der Teig fast immer zu dick und ungleichmäßig Braun – eine Katastrophe. Also ging's ab ins Internet.

Da wir dachten es läge an unserem Teig, "googelten" wir zuallererst nach "Crêpes-Teig-Rezepten". Doch alle vorgeschlagenen Rezepte waren unserem eigenen Crepes Rezept recht ähnlich, daran konnte es also nicht liegen.

Schlussendlich fanden wir heraus, dass die Zubereitung in einer normalen Pfanne nicht das Wahre ist, sondern dass man Crêpes am besten mit speziellen Geräten, den "Crêpes Makern" zubereiten sollte.

Crepes Platten im Vergleich

Diese sollten die Zubereitung des Crêpes Teiges enorm erleichtern. Wie das? - Das haben wir uns auch gefragt.

 

In verschiedenen Internetforen fanden wir schlussendlich einige Antworten darauf:

Die Crêpes Platten sollen durch eine leichte Wölbung nach oben das gleichmäßige Verteilen des Teigs unterstützen, damit die Crêpe schlussendlich schön dünn wird.

Außerdem werden diese Crêpes Maschinen angeblich so konstruiert, dass die Hitzeverteilung auf der Platte nahezu perfekt ist – dadurch sollen  die Crêpes schön gleichmäßig Braun werden.

 

Klingt schon mal nicht allzu schlecht – daher beschloss meine Freundin direkt so ein Gerät zu kaufen. Tenor: "Küchengeräte kann man ohnehin nicht genug haben!"

Ich persönlich war von dem Plan nicht ganz so begeistert, da ich immer noch nicht so richtig einsehen wollte, dass man Crêpes nicht in der Pfanne machen kann. Aufgrund des geringen Preises lies ich mich aber "Überzeugen" (wenn man das so nennen kann – bei Küchengeräten hab ich ohnehin nichts zu melden) und wir beschlossen, uns eine Crêpes Maschine zuzulegen.

 

Also haben wir die verschiedene Internetseiten durchsucht und uns dort einige Crêpes Platen angesehen. Schlussendlich hatten wir drei verschiedene Crêpes Maschinen, welche in unsere engere Auswahl kamen. Diese hatten einerseits gute Bewertungen in Crêpes-Platten-Test und andererseits (für mich meist wichtiger) auch gute Bewertungen durch Kunden erhalten.

Unsere Favoriten – drei Crêpes Maschinen im Vergleich

Unsere Favoriten im Crêpes Maschinen Vergleich möchte ich euch im Folgenden erstmal einzeln vorstellen. Im letzten Absatz werdet Ihr dann erfahren, für welche Crêpes Platte wir uns schlussendlich entschieden haben.

 

Tristar BP-2961 Crêpe Maker

Der erste unserer Favoriten war der Tristar BP-2961 Crêpe Maker. Dieser überzeugte uns vor allem aufgrund seiner guten Kundenbewertungen. Darin war zu lesen, dass dieser Crepes Maker sehr einfach zu bedienen und gut verarbeitet war. Außerdem verfügt diese Crêpes Maschine über eine Anti-Haft-Beschichtete Gusplatte und über einen stufenlos verstellbaren Hitzregler.

Vorteile:

 

Anti-Haft-Beschichtete Gusplatte

Recht günstig

Gut Verarbeitet

Stufenlos-verstellbar

Cloer 677 Crepes-Maker-Cordless

 

Der Cloer 677 Crepes-Maker-Cordless war der zweite unserer Favoriten. Diese Platte punktet mit einer innovativen Bedienung. Während man den Teig bei den Meisten anderen Crêpes Maschinen auf die Platte gießen muss, taucht man diesem beim Cloer 677 die Platte in den Teig!

Dadurch verteilt er sich besonders gut und man erhält eine schöne, gleichmäßige Crêpe.

Vorteile:

 

Einfache zu Bedienen

Leicht zu Reinigen

Gut Verarbeitet

Severin CM 2198 Crêpes Maker

 

Die letzte Crêpes Platte die es in unsere engere Auswahl geschafft hat, ist die Severin CM 2198 Crêpes Platte. Diese punktet wieder mit tollen Kundenbewertungen und guten Noten in verschiedenen Tests. Außerdem verfügt Sie über rutschfeste Gummifüße, welche das Gerät um einiges standhafter machen.

Vorteile:

 

Rutschfest

Einfach zu Reinigen

Gute Verarbeitung

Anti-Haft-Beschichtet

Der Sieger im Crêpes Platten Vergleich

Entschieden haben wir uns schlussendlich für den Cloer 677 Crepes-Maker-Cordless. Vor allem die einfache Bedienung hat uns überzeugt – wir hatten von den Fehlschlägen in der normalen Pfanne genug und wollten nun etwas "idiotensicheres".

 

Wie ist es uns damit gegangen?

Mittlerweile hat die neue Crêpes Maschine ihre erste Bewährungsprobe hinter sich. Das Gerät erfüllte unsere Voraussetzungen vollkommen. Die Zubereitung des Desserts gelang mehr oder weniger Problemlos (der erste Versuch war eine reine Katastrophe – danach hatten wir den Dreh raus) – wir sind damit absolut zufrieden!

Autor seit 5 Jahren
9 Seiten
Laden ...
Fehler!