Typische Pflanzen der Algarve

Blühender Mandelbaum, der das Ende des Winters einläutet (Bild: Sabine Kranich)

Von der Leidenschaft zu umfassendem Wissen

Die mediterrane Zone und besonders das Überwinterungsparadies Algarve, der Süden Portugals, ist ein privilegiertes Gebiet, was das Klima und das Gedeihen der Flora angeht, der Pflanzenwelt. Es zählt schon mehr zur subtropischen Zone. Jedenfalls blüht und gedeiht dort alles üppig, nicht nur an heimischen, sondern oft auch exotischen Pflanzen. Und die muss man nicht in Kübeln "halten", sondern kann sie ins Freie pflanzen!

Die alles schildert im ersten Teil des 224 Seiten umfassenden Buches mit dem programmatischen Titel "Die Welt in unserem Garten" zunächst Dietfrid Kranich ausführlich am chronologischen Gartenjahr der Algarve und an den einzelnen Blumen, Sträuchern, Kräutern und Bäumen. Er führt jeweils den geeigneten Standort, die richtige Bodenmischung, die ausgewogene Bewässerung und die passende Düngung an. Das Ganze ist lebendig geschrieben und mit vielen farbigen Fotos garniert, dazu kombiniert mit eigenen Erlebnissen, den portugiesischen Legenden und Anekdoten und der anschaulichen Beschreibung der Früchte und ihrer Verwertung. Zugleich gibt er Anleitungen zum Anlegen eines Gartens, der nicht nur schön, sondern auch erschwinglich und privat zu pflegen ist.

 

 

 

 

 

 

Und was alles Sabine Kranich mit den Früchten der Saison anstellen kann!

(Fotos mit freundlicher Genehmigung der Autoren aus dem Buch)

Im zweiten Teil, sehr sinnvoll mit Extra-Schrift abgesetzt, kommt die Kochleidenschaft von Sabine Kranich zum Tragen. Ihre originellen Rezepte kennen wir zum kleinen Teil schon in Pagewizz: Da hat sie alles selbst ausprobiert und verfeinert von ihren berühmten Chutneys, dem selbst gebackenen Brot bis zu den typisch portugiesischen Spezialitäten zu den Festtagen. Der portugiesische Wein, vor allem der Portwein, kommt nicht zu kurz.

Zum Schluss erfährt man noch einiges über die Baumschule der beiden und zu ihrer Farm, auf der man so schön Urlaub machen kann. Übrigens darf man mitten in diesem Pflanzenparadies auch sein Campingzelt aufschlagen! Und wer bei seinem Portugalurlaub anderswo untergebracht ist, der hat vielleicht das Glück und begegnet den beiden Autoren an ihren Ständen auf den wichtigen Märkten und Messen der Region und bringt sich vielleicht als Souvenir eine der Kranichpflanzen wie etwa eine Aloe vera oder einen Ableger eines Drachenbaumes mit!

 

Die Autoren Dietfrid Kranich, Sabine Kranich

Dietfrid Kranich mit seinem Lieblingshund (Bild: Sabine Kranich)

Die beiden Autoren

Dietfrid Kranich ist gelernter Heizungsingenieur, der einen "grünen Daumen" besitzt, und bei dem Gärtnern immer schon sein Hobby war, das er aber seit der Auswanderung nach Portugal zu seinem Beruf, besser, Berufung machte. Er baute mithilfe seiner Frau Sabine eine inzwischen regional sehr bekannte Baumschule und Gärtnerei auf zwischen Tavira und Faro.

Sabine Kranich ist Psychologin, die auf der gemeinsamen Quinta auch weiterhin als Psychologin arbeitet und Seminare sowie Auszeiten anbietet, dabei auch Ferienwohnungen vermietet. Bekannt ist sie hier bei uns auf diesen Seiten nicht nur mit ihren mediterranen Rezepten, sondern seit Jahren als erfolgreiche Autorin von Büchern, die ihr Leben mit Tieren auf der Quinta und faszinierende Traumwelten schildert.

Zusammenfassung

Die ist so ein umfangreiches Werk, dass es zu einem unerlässlichen Nachschlagewerk wird. Es macht dabei großen Appetit auf Urlaub und Aufenthalte an der Algarve, um dies alles nicht nur in der Theorie kennen zu lernen.

Gartenfreunde werden Entzückensschreie ausstoßen, neu gewonnene Portugalfreunde viel dabei lernen. Es sollte unbedingt in weitere Sprachen übersetzt werden, vor allem ins Englische, sind doch besonders die ausgewanderten Engländer als Gartenliebhaber bekannt.

Zum Buch

Sabine und Dietfrid Kranich

Die Welt in unserem Garten

Gärtnerische und kulinarische Erfahrungen in Portugal

224 Seiten, 14,90 Euro E-Book 7,99 Euro

ISBN: 978-3743143326

Arlequina, am 20.02.2017
3 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Bildquelle:
Sabine Kranich (Das Landleben-Buch aus Portugal)

Laden ...
Fehler!