Panart-freies-integrales-hang

 

 

 

 

 

 

By Michael Paschko (Ixkeys) (Own work)

[CC-BY-SA-3.0], via Wikimedia Commons

Sein Name: Das Hang! (= Hand), denn es wird mit den bloßen Händen gespielt (Foto: Michael Paschko). Wer hats erfunden? Die Schweizer! Die beiden Berner Felix Rohner und Sabina Schärer haben es im Jahr 2000 auf den Markt gebracht und seither gibt es zurecht einen wahren Run auf diese eigenartigen Blechkonstrukte. Die beiden Entwickler bauen diese Kugelkörper von Hand und entwickeln sie ständig weiter. Die Nachfrage ist so groß, dass man mindestens ein Jahr auf ein Instrument warten muss. Einfach zu spielen ist die Hang auf jeden Fall nicht. Wenn man ein Percussion-Instrument beherrscht, hat man zwar gute Voraussetzungen, aber es muss viel sensibler gespielt werden. Wie genau, kann man in den unten eingefügten Videos von Dante Bucci sehen und hören. Viel Spaß und lasst euch anstecken!

P.S.: Da das Instrument so viele Fans hat und es so viele hilflos auf ihre Instrumente wartende Musiker gibt, gibt es ein Extra-Hang-Blog, das der Verfasser des Wikipedia-Artikels ins Leben gerufen hat. Hier unterstützen sich die "Hangsüchtigen" gegenseitig. Ja, ihr habt richtig gelesen, es gibt schon eine Hang-Sucht.

Autor seit 9 Jahren
41 Seiten
Laden ...
Fehler!