91,4 Prozent schreiben mit der rechten Hand

Sicher, die Rechtshänder sind in der Bundesrepublik klar in der Überzahl, Linkshänder dagegen eher selten. Das zeigt eine repräsentative Umfrage. Sie belegt, dass 91,4 der Befragten alle Dinge mit der rechten Hand erledigen. Und sie schreiben auch damit. Nur sechs Prozent bezeichneten sich als Linkshänder. Allerdings sind darunter nur 3,4 Prozent ganz eindeutig Linkshänder, die absolut alles mit der linken Hand ausüben – auch das Schreiben. Die restlichen 2,6 Prozent sind zwar im Grund ebenfalls Linkshänder und benutzen bei vielen Tätigkeiten auch spontan die "schmutzige" Hand, halten Kugelschreiber, Bleistift oder Füller aber mit rechts: Sie sind in der Kindheit, meist unter Zwang, "umgeschult" worden.

Der 13. August ist Linkshändertag

Diese Umschulung war früher hierzulande gang und gäbe. Erst in den 1970er Jahren sind Eltern – und vor allem Erzieher - davon abgekommen, nicht zuletzt durch den eindringlichen Ratschlag der Ärzteschaft, die vor auch gesundheitsschädlichen Eingriffen in den Biorhythmus der Betroffenen gewarnt haben. Dies war in den USA schon früher anders, auch wenn einige Aufklärung nottat. Der Amerikaner Dean R. Campbell gründete zu diesem Zweck im Jahr 1975 "Lefthanders International", die weltweit erste Vereinigung für Linkshänder. Und weil er den Aberglauben verballhornen wollte, der sich immer um Linkshänder rankte, wählte er den 13. August für den "Internationalen Linkshändertag"; und zwar im Jahr 1976 – und da war der 13. August ein Freitag. Die Bewegung hat sich ausgeweitet: In England feiern beispielsweise die Linkshänder, vereint im Left-Handers Club, im Covent Garden, und in Japan wird an diesem Tag ein Bowling-Wettkampf für Linkshänder ausgerichtet.

Linkshänder sind nicht ungeschickter

"Der hat zwei linke Hände" ist eine herablassende Wertung für einen ungeschickten Menschen. Aber keine Statistik, sagen auch die Ärzte, kann nachweisen, dass Linkshänder ungeschickter wären als Rechtslastige. Vielleicht nur in dem Sinne, betonen allerdings viele Betroffene, dass sie größere Schwierigkeiten haben, mit Maschinen und Materialien umzugehen, die für die Mehrheit der "Hand"-Arbeiter gefertigt sind. Die Linkshänder-Vereinigung meint vielmehr, es gebe sicher eine Menge Menschen, die froh wären, wenn sie "zwei linke Hände" hätten.

Übrigens: 2,5 Prozent aller Deutschen können, jedenfalls nach eigener Einschätzung, mit beiden Händen gleichermaßen geschickt umgehen.

Das Foto mit US-Präsident Obama stammt von rtl.

Autor seit 2 Jahren
90 Seiten
Laden ...
Fehler!