Das Wetter im Sommer 2013: Der Juni

Das Wetter im Sommer-Monat Juni war bisher nicht so recht prickelnd. Die ersten Tage vielen mehr oder weniger ins Wasser und um den 18. und 19. Juni war es so heiß, dass man es kaum aushalten konnte. Wo sind sie hin, die Wochen mit viel Sonnenschein und angenehmen Temperaturen um die 25 Grad?

Auch die Tage nach dem 19. Juni kann man für Aktivitäten außerhalb der eigenen vier Wände nutzen, denn es soll zumindest nicht jeden Tag regnen. Vor allem ab dem 26. Juni soll das Wetter richtig schön werden – also (fast) pünktlich zum Sommeranfang.

 

 

 

 

 

 

 

Quelle: Rosel Eckstein

http://www.pixelio.de/media/650370

Das Wetter im Sommer 2013: Der Juli

Die letzten Sommertage aus dem Juni werden im Juli durch unbeständiges Wetter abgelöst. Nach den Prognosen des 100-jährigen Kalenders gibt es zunächst ziemlich viele Wolken, Regen, kaum Sonne. Zwischen dem 6. und 14. Juli soll es zudem auch noch stürmisch werden.

Doch das Wetter im Sommer 2013 berappelt sich dann allmählich. Es heitert zunehmend auf, die Sonne scheint häufiger, es regnet nicht mehr ständig und ein Biergarten-Besuch ist auch in den Abendstunden möglich, ohne dass man Schirm oder Jacke einpacken muss. Tatsächlich soll sich das schöne Wetter dann auch bis zum Ende des Monats halten.

Das Wetter im Sommer 2013: Der August

Der August startet sommerlich - zumindest wenn es nach den Prognosen im 100-jährigen Kalender geht. Bis zum 8. August soll das Wetter in diesem Sommer des Jahres reichlich Sonnenstunden bringen. Mit einer kleinen Unterbrechung (9. und 10. August) geht es dann gleich mit dem schönen Wetter weiter. Mit Temperaturen um die 30 Grad könnte es fast mal wieder ein typischer August werden.

Anschießend kommen einige Tage mit Regen. Doch nach den hohen Temperaturen der vergangenen Tage kommt die Abkühlung gerade recht. Zumal sich der August mit sommerlichen Temperaturen verscheiden soll.

Das Wetter im Sommer 2013: Der September

Das Wetter bleibt in diesem Sommer auch im September 2013 zunächst recht schön. Geht es nach dem 100-jährigen Kalender, wird die Sonne bis zum 6. September recht häufig zu sehen sein. Allerdings wird es dann ziemlich schnell kühler. Für Mitte des Monats wird für die Morgenstunden starker Reif prognostiziert.

Der Rest des Monats wird dann wechselhaft. Regentage und schönere Tage lösen sich ab. Am 17. September soll es dann den ganzen Tag regnen. Ab dem 21. September gibt es dann wieder etwas mehr Sonne. Der Rest des Monats wird wohl eher trübe.

Autor seit 7 Jahren
47 Seiten
Laden ...
Fehler!