Einfachheit schafft Perspektive

Die Probleme in meinem Leben haben mich immer angetrieben zu suchen: Schmerzfreiheit, Harmonie, Freude oder Begeisterung habe ich phasenweise stark vermisst. Nach Jahren des Suchens und diversen Theorien, Methoden, Büchern und Seminaren bin ich auf Naturgesetze gestoßen, die das Leben an der Basis beschreiben. Einfach formuliert sind sie für jedermann aus der Natur herleitbar, verständlich sowie immer und überall nachvollziehbar. Und ganz wichtig: es gibt keine Ausnahme von Naturgesetzen. Denn dann wäre es keins. Mit der Kenntnis von Naturgesetzen kann sich Dein Leben ungemein entspannen und bereichern. Denn Du kannst alles was Dir begegnet viel einfacher als für Dich relevant oder irrelevant wahrnehmen.

Gut und Böse: Wir sortieren alles in zwei Schubladen

Ein Beispiel für ein solches Naturgesetz ist "Alles was existiert hat zwei Pole.". Du kannst es beim Betrachten eines Bachlaufes mit seiner Quelle und einer Mündung ganz einfach beobachten. Und Du findest es überall:

  • Quelle und Mündung
  • Tag und Nacht
  • Mann und Frau
  • Plus- und Minus-Pol (eines Akkus)
  • Gut und Böse
  • Sympathikus, also Anspannung, und Parasympathikus, also Entspannung, im Nervensystem
  • Freude und Trauer

Positives und Negatives, auch zwei Pole, gehören also im Leben und in Deiner Gefühlswelt dazu.

Deine Gefühle und Gedanken haben immensen Einfluss auf Dein Leben. Auf Deine Gesundheit, Deine Zufriedenheit und auf Deinen Lebensverlauf. Lerne im ersten Video wieso das so ist und wie das funktioniert.

Der Einfluß Deiner Gedanken und Gefühle auf Dein Leben

Gut und Böse sind zwei Seiten der selben Medaille

Die erlebte Negativität im eigenen Leben als Krankheit, Schmerz, Erfolglosigkeit oder Unzufriedenheit soll schnellstmöglich verschwinden. Das Naturgesetz der Polarität beschreibt allerdings, dass Negativität dazugehört: Gut und Böse gibt es nicht einzeln, sie gehören immer zusammen.

Das klingt vielleicht ersteinmal frustrierend. Doch mit diesem Wissen erhälst Du für Dein Leben eine Chance, voller Erfüllung zu leben. Negativität hängt von der Sichtweise und subjektiven Bewertung ab. Lerne im nächsten Video, wie Du damit in Deinem Leben umgehen kannst.

Negativität als Chance - Krisen entspannen

Die Antwort liegt in Dir – und nicht im Außen

Dabei ist es menschlich, Positives wiederholen, und Negatives verbannen zu wollen. Das eigene Scheitern an diesem Vorhaben lässt uns anfangs frustrieren und von unseren eigenen Gefühlen abkoppeln. Wir wollen den Schmerz nicht mehr fühlen. Die Abkopplung vom Gefühl der Traurigkeit und des Schmerzes führt jedoch auch dazu, Freude nicht mehr so intensiv fühlen und erleben zu können. Das leite ich im dritten Video dieses Beitrags anhand des o.g. Naturgesetzes her. Schau es Dir an und überprüfe die Auswirkung auf Dein Leben. Wann hast Du das letzte Mal intensive Freude gespürt?

Die wesentliche Grundlage für das Verständnis Deines Lebens liegt in Dir. Durch Deine Glaubenssätze kannst Du Dich ihr nähern. Deine eigenen Glaubenssätze beschreiben die Gesamtheit aller Deiner Auffassungen und Einstellungen. Sie beeinflussen Deine Wahrnehmung der Umwelt und des Menschen sowie des Zusammenwirkens von beiden. In diesem dritten Video wirst Du genauer lernen, was Glaubenssätze sind und wie sie Dein Leben jeden Tag immens beeinflussen. Und Du bekommst eine Übung, die Dir Stück für Stück beim Erkennen Deiner Glaubenssätze hilft und dadurch Dein Leben entspannter und erfüllter werden lässt.

Erkenne Deinen selbsterrichteten Käfig und bahne Veränderungen an

Gefühle wollen gefühlt werden. Gedanken und Glaubenssätze gelebt werden. Dieses kannst Du bewusst tun, dadurch Dein Leben verstehen und entspannen. Die bewusste Wahrnehmung Deiner Glaubenssätze hilft Dir dabei.

In der sich immer mehr einsetzenden Entspannung geschieht unheimlich viel. Das hast Du in den Videos gelernt. Viel Freude auf Deinem weiteren Lebensweg!

Verstehe Dein Leben, gewinne Perspektive und lebe ein erfülltes Leben. www.lebensfuelle.org

jensdreyer, am 08.06.2018
0 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Autor seit 8 Monaten
2 Seiten
Laden ...
Fehler!