In the Army Now!

Fieser Carlos Santana

Delta Farce - blu-rayArmer Larry (Larry the Cable Guy): Der in einer Frittenbude malochende Kerl macht seiner hübschen Freundin öffentlich einen Heiratsantrag, nachdem sie ihm eröffnet hat, schwanger zu sein. Leider von einem anderen Mann … Zu allem Überfluss verliert er auch noch seinen Job. Da hilft nur eines: In einem Trainingslager der US-Armee den Frust ablassen! Um ein solches Trainingslager benutzen zu dürfen, muss man freilich als Reservist der hiesigen Armee eingeschrieben sein. Kein Problem, meinen Larry und seine Freunde Bill (Bill Engvall) und Everett (DJ Qualls): Wann hätte die US-Armee schon jemals Reservisten eingezogen?

 

Ein verhängnisvoller Irrtum. Denn auf Grund des nicht gerade erfolgreich verlaufenden Irakkrieges mangelt es Uncle Sam plötzlich an Fußsoldaten. Prompt werden Reservisten herangezogen, um im Irak die westliche Freiheit zu verteidigen! Alle Proteste und Tränen nützen nichts: Larry, Bill und Everett befinden sich alsbald in einem Transportflugzeug Richtung Irak. Eine Reihe dummer (oder glücklicher?) Zufälle sorgt dafür, dass sie viel zu früh in der mexikanischen Wüste abgesetzt werden.

 

Tapfer macht sich das chaotische Trio daran, seinen Auftrag zu erfüllen, die irakischen Zivilisten zu beschützen, und marschiert in einem Dorf ein, das seit Jahren vom bösen Gangsterboss Carlos Santana (Danny Trejo) drangsaliert wird. Während die Mexikaner in den Yankees ihre Befreier sehen, ahnen diese nicht, dass sie mit keinerlei Verstärkung durch die reguläre US-Armee rechnen können. Das rächt sich, als Carlos Santana mit seinen wilden Horden in dem Dorf einfällt, um endgültig aufzuräumen …

In the Army Now!

Trailer "Delta Farce" (Originaltrailer)

Delta Farce: Macht Witze, nicht Krieg!

Der Krieg als Farce

Kann man eine Komödie über den Irakkrieg produzieren? Zugegeben: Eine mehr als seltsame, zynisch klingende Frage. Doch Regisseur C. B. Harding knallt dem Zuschauer mit "Delta Farce" eine freche Abrechnung mit der Absurdität des Krieges vor den Latz. Dabei lässt die Besetzungsliste wenig Berauschendes erwarten. Die Hauptrolle wurde mit Star-Komiker Larry the Cable Guy besetzt und DJ Qualls erlangte mit dem brachial-humorigen "Road Trip" Bekanntheit.

 

Doch im Laufe der 90 Minuten Spielfilmlänge überrascht "Delta Farce" auf angenehm positive Weise. Freilich: In Punkto feinsinnigem Humor muss man gewisse Abstriche hinnehmen. Dennoch vermag der Streifen von Beginn weg bestens zu unterhalten, etwa, wenn Tollpatsch Larrys süßer Heiratsantrag in einem peinlichen Fiasko mündet. In dieser Tonart geht es auch prompt weiter: Missgeschicke, dumme Zufälle, absurde Ideen und Situationskomik geben sich die Klinke in die Hand und ergeben in Summe einen Film, der Kulturpessimisten in ihren Ansichten bestärken dürfte, auf der reinen Unterhaltungsebene aber wunderbar funktioniert.

 

Mit der Zugkraft von Danny Trejo

Das Rezept der Gags von "Delta Farce" ist natürlich nicht neu. Trottelige US-Amerikaner erliegen einer grotesken Verwechslung, setzen aber nach der Aufklärung derselben alles daran, das Beste aus der Situation zu machen. Das ist zwar wenig subtil, meistens jedoch irrsinnig lustig.

 

Stars des Filmes sind der herrlich übermütige DJ Qualls sowie Danny Trejo, dem – Überraschung! – die Rolle des Bösewichtes zufällt. Apropos "Überraschung": Kaum zu glauben, aber in "Delta Farce" fließen weder Blut, noch andere Körperflüssigkeiten. Weshalb der Film von der FSK erst ab 16 Jahren freigegeben wurde, stellt ein Mysterium dar, an dem sich selbst UFO-Chefermittler Fox Mulder die Zähne ausbeißen würde.

 

Fazit: "Delta Farce" ist gewiss kein Meisterwerk des Genres. Wer sich einfach nur eineinhalb Stunden lang gut unterhalten lassen möchte, kann mit diesem Werk kaum etwas falsch machen. Und Danny Trejo ist ohnehin jede Sekunde Leinwandpräsenz wert!

Eckdaten zu "Delta Farce"

Originaltitel: "Delta Farce"

Regie: C. B. Harding

Produktionsland und -jahr: USA 2007

Filmlänge: ca. 90 Minuten

Verleih: Euro Video

FSK: Ab 16 Jahren

DVD-Veröffentlichung: 3.12.2009

Laden ...
Fehler!