Was ist ein Schutzengel?

Das Wort Engel stammt aus dem Altgriechischen und bedeutet: "Bote" oder "Abgesandter Gottes".

Ein Schutzengel ist ein Engel, der ganz speziell für den Schutz eines Landes, eines Ortes oder einer Person verantwortlich ist.

Das Christentum sieht Engel als dienende Geister, die von Gott ausgeschickt werden, um den Menschen zu helfen. Wenn sie auch nicht überall mit dem Wort "Engel" bezeichnet werden, so sind doch sogenannte Schutzgeister nicht nur dem Christentum, sondern auch vielen anderen Religionen und Kulturen bekannt.

Mystiker, Religionswissenschaftler und sogenannte "Engelsexperten": Seit Jahrhunderten gibt es Menschen, die sich eingehend mit dem Thema Engel beschäftigen. Manche davon behaupten sogar, persönlich mit Engeln kommunizieren zu können und sehen ihre Rolle darin, die von den Engeln erhaltenen Botschaften an die Menschen weiterzugeben.

Dreifaltigkeit (Bild: Julie Fain / AllPosters)

Warum kann man Schutzengel - in den meisten Fällen zumindest - nicht sehen?

Engelsforscher haben dafür unterschiedliche Erklärungen gefunden:

  • Engel verrichten ihre Arbeit typischerweise im Unsichtbaren, im Verborgenen. Einen Engel zu sehen kommt einem Wunder gleich und gilt als ganz besondere Gnade Gottes.

  • Vielleicht merken wir nicht, dass unser Schutzengel ständig "hinter den Kulissen" für uns tätig ist. Die Auswirkungen dieser schützenden Gegenwart können aber durchaus sichtbar für uns sein – meistens fallen sie jedoch erst dann auf, wenn ein ganz besonderer Glücksfall eintritt oder wir auf besonders dramatische Weise vor einem Unglück bewahrt werden.

  • Schutzengel sind immer in unserer Nähe, doch sie haben eine ganz besondere Form der Energie, deshalb können wir Menschen sie nicht wahrnehmen – ebenso wenig wie wir zum Beispiel ultraviolettes Licht wahrnehmen können.

"Kinder haben oft erfundene Freunde. Ich vermute, die meisten davon sind in Wirklichkeit die Schutzengel dieser Kinder."

(Eileen Elias Freeman)

The Guardian Angel (Bild: AllPosters)

Wie sehen Schutzengel aus?

Es heißt, dass Engel entweder in ihrer himmlischen oder ihrer irdischen Form auftreten:

Sieht man einen Schutzengel in seiner himmlischen Pracht, so soll das ein besonders außergewöhnliches Erlebnis sein. Er ist umgeben von einer starken Energie der Liebe und Kraft und von strahlend weißem Licht. Ein Engel kann Flügel haben oder auch nicht.

In ihrer irdischen Form sehen Schutzengel wie ganz normale Menschen aus. Sie begegnen ihren Schützlingen meist in besonders stressbeladenen oder schwierigen Situationen. Man erkannt sie daran, dass sie tiefe Ruhe ausstrahlen und sanften Trost spenden. Schon in der Bibel heißt es: Sei gastfreundlich Fremden gegenüber, denn du kannst nie wissen, ob du nicht einen Engel bei dir aufgenommen hast.

Welche Aufgaben hat ein Schutzengel?

Auch hier gibt es verschiedene Vermutungen:

  • Schutzengel begleiten einen Menschen während seiner Zeit auf der Erde – jeder Mensch hat seinen ganz speziellen Schutzengel, der ihm das ganze Leben hindurch zur Seite steht.

  • Schutzengel schützen Kinder und Erwachsene vor Gefahren und halten das Böse von ihnen fern.

  • Schutzengel beten für "ihre" Menschen, beten gemeinsam mit ihnen und setzen sich vor Gott für ihre Schützlinge ein. Schutzengel übernehmen also die Rolle des Vermittlers zwischen Gott und den Menschen.

  • Schutzengel bieten den Menschen Führung. Sie zeigen den Weg, gehen voran und geben Rat.

  • Hilf' dir selbst, dann hilft dir Gott: Engel nehmen dem Menschen die Arbeit nicht ab, sondern helfen ihm dabei, sich selbst zu helfen.

  • Im Islam glaubt man, dass auf jeder Schulter ein Engel sitzt: Der eine zeichnet die guten und der andere die schlechten Taten des Menschen auf.

Sicher sind sich die Experten nicht:

Hat jeder Menschen einen ganz speziellen Schutzengel, der ihm während seiner gesamten Lebenszeit zur Seite steht?

Oder schickt Gott einen bestimmten Engel mit bestimmten Fähigkeiten, die der jeweiligen Situation angepasst sind?

Guardian Angel II (Bild: Jo Moulton / AllPosters)

"Ich glaube, die meisten häuslichen Unfälle passieren im Badezimmer, weil uns unsere Schutzengel auch ein bisschen Privatsphäre lassen wollen."

(Cathy L. Poulin)

  • In Deutschland glaubt jeder Zweite an Schutzengel.

  • Schutzengel stehen für Geborgenheit. 

  • Schutzengel sind für viele Menschen besser vorstellbar und ihnen deshalb näher als Gott.

  • Nach katholischem Glauben wurde jedem Menschen bei seiner Empfängnis von Gott ein Schutzengel zugeteilt.

  • Der 2. Oktober ist "Tag der Schutzengel", ein katholischer Gedenktag.

  • Eine Untersuchung vor einigen Jahren hat gezeigt: Bei Krankenhauspatienten hilft der Glaube an Schutzengel, gesundheitliche Beschwerden zu lindern und schneller wieder gesund zu werden. Laut einer Studie der Universität Witten-Herdecke soll der Glaube an eine höhere Macht wie Schutzengel sogar besonders ausschlaggebend für die Heilung sein: Die Patienten fühlen sich weniger alleine und hilflos, müssen sich nicht mehr nur auf ihre eigenen Kräfte verlassen.

  • Autor und Benediktinerpater Anselm Grün erklärt, dass Schutzengel auch in Unglück und Tod den Menschen beistehen. 

  • Autorin Irmtraud Tarr empfiehlt Menschen, die ihren Schutzengel kennenlernen möchten, einfach still zu werden, eine Kerze anzuzünden und in sich hinein zu horchen. Möglicherweise, so die Autorin, kann auch ein verstorbenes Familienmitglied, zum Beispiel die geliebte Großmutter, die Rolle als Schutzengel übernehmen. 

Schutzengel als Symbol - gut geeignet für Grußkarten und Glückwünsche

Auch wer nicht unbedingt daran glaubt, dass es Schutzengel wirklich gibt, kann den Engel als Symbol für Grußkartentexte oder Glückwünsche nutzen.

Ein Engel symbolisiert: "Ich wünsche dir, dass du beschützt wirst, dass jemand an deiner Seite ist. Dass du immer Unterstützung und Hilfe bekommst, wenn du sie brauchst." Ein solcher Wunsch eignet sich für viele Gelegenheiten und beinahe alle Feieranlässe.

Beispiele für Formulierungen:

Ich wünsche dir einen (ganz besonderen) Schutzengel, der …

Möge dein Schutzengel dafür sorgen, dass … 

Möge dich dein Schutzengel auffangen, wenn du fällst.

Möge dich dein Schutzengel Geborgenheit spüren lassen, wenn du dich einsam und verlassen fühlst.

Möge dein Schutzengel dich wissen lassen, dass du immer sicher und geborgen bist.

Möge dir dein Schutzengel Trost spenden, wenn du traurig bist.

Möge dir dein Schutzengel das Gefühl geben, niemals alleine zu sein.

Möge dein Schutzengel dafür sorgen, dass du niemals stolperst oder fällst.

Möge dir dein Schutzengel immer den nächsten Schritt zeigen, wenn du nicht weißt wie es weitergehen soll.

Möge dein Schutzengel jederzeit Überstunden für dich machen.

Möge die Leitung niemals belegt sein, wenn du deinen Schutzengel rufst.

Schutzengel (Bild: Laura James / AllPosters)

Gibt es Schutzengel?
Michaela, am 07.03.2013
1 Kommentar Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Bildquelle:
M. Steininger - Die Persönliche Note (Zur Taufe, Geburt oder zur Kommunion: Die schönsten Engelssprüche a...)
M. Steininger - Die Persönliche Note (Irische Segenswünsche - und warum Segnen besondere Kräfte freisetze...)
Die Persönliche Note (Segenswünsche und Segenssprüche zum Geburtstag)

Laden ...
Fehler!