Die Alm 2011 – Promisch(w)eiß und Edelweiß - Gina-Lisa Lohfink, Manni Ludolf und Carsten Spengemann sind die „Promis“

Nun läuft sie nach sieben Jahren also wieder an, die "Reality-Show" mit den "Promis". Stellt sich für den einen oder anderen vielleicht gleich zu Beginn die Frage, was der Sender ProSieben (wie im Übrigen auch andere Sender bei jeweils ihren "Reality"-Shows) unter "Reality" versteht. Wenn so die Wirklichkeit aussieht, befindet sich vermutlich die absolute Mehrzahl der Bevölkerung in einem völlig "irrealen Zustand". Aber das ist nicht so schlimm, schließlich ist es ja die Realität von Promis! Promis? Genau Promis sind gleich (mathematisch ausgedrückt "=") Prominente, gerne auch "Stars" genannt. Nun scheint sich Sprache seit Jahrtausenden stets weiterzuentwickeln und zu verändern, manchen Worten kommt eine gänzlich neue Bedeutung zu (man denke nur, das vor 150 Jahren das Wort "gefälligst" im Gegensatz zu heute eine sehr freundliche Aufforderung war).

Also nehmen wir es hin, dass Stars heute nicht mehr Showgrößen sind, die international gefeiert werden, sondern erfolglose Mitarbeiter des Medienbetriebs, die sich öffentlich zum Kasper machen, um irgendwie in der Medienlandschaft noch eine Hilfsarbeiterstelle zu ergattern, natürlich immer mit der Illusion ganz groß raus zu kommen und etwas ganz ganz Großes zu werden. Mag sein dass die Bezeichnung Reality-Show auch daher rührt, dass jene Kandidaten eben die Realität verloren haben… 

Wie dem auch sei, dies scheint ein generelles Problem des Fernseh- und Medienzeitalters zu sein, dem man sich sicherlich in einem eigenen Artikel widmen könnte. Wir hingegen begeben uns nun gemeinsam auf eine Höhe von fast 1800 Metern über N.N., dort wo der "Bergfrieden" herrscht, die Welt noch mehr oder weniger in Ordnung zu sein scheint und die Tiere ihre Rechte und Räume haben. Die "Dorfrocker" stimmen uns hierbei mit ihrem Liedchen "Die Alm" auf sehr spannende Folgen ein – nicht zuletzt deshalb, weil die Musiker verkünden, dass auf die "Promis" ein strammer Fußmarsch zum "Freiluft-Klo" anstatt eines "Luxus-PKWs" ("Cabrio") wartet. Wo außer des Reims die Verbindung von Luxusauto und Klo zu suchen ist sei einmal dahingestellt – vielleicht sollten die Texter sich mal kurz ein paar Tipps auf »Eigene Gedichte schreiben – Anleitung zum selber schreiben« holen – ansonsten bekommen wir schon deutlich gemacht, wie hart es zugehen wird. Voller Entbehrungen werden die "Promis" leben müssen, denn wenn man nach Mist stinkt, will keiner ein Autogramm. Vermutlich dürfte das allerdings auch keine allzu große Umstellung darstellen. Von "lachenden Edelweißen" haben bisher wohl noch die wenigsten etwas gehört, aber auch was Metaphern angeht, sei den Musikern nochmals ein Besuch der oben genannten Seite nahe gelegt. Andererseits, durch Ausnahmezustände kommt es in der Natur durchaus regelmäßig zu Mutationen. Mag sein, dass auch Edelweißen beim Gedanken daran, dass die heile Bergwelt nun von völlig seltsamen Spezies überrannt wird, nur noch die Wahl hatten, sich selbst zu entwurzeln oder aber zu lernen wie man lacht und so noch das Beste aus der Situation macht. Natürlich gibt es auch ein Musikvideo, in dem die drei jungen Musiker locker, lässig ihre gehässige Fröhlichkeit präsentieren. Mit dabei – das Klischee muss stimmen – hübsche Mädels im Dirndl oder etwas, das ein Dirndl darstellen soll, die vor der Kamera tänzelnd herumhüpfen und ein bisschen mit dem Dekoltee bzw. dessen Inhalt wackeln. Jeder echte Bergbewohner muss sich hierbei "verkackeiert" vorkommen.

Foto: ProSieben

Die Dorfrocker - Musik für "Die Alm" und Zuhause
Roll Den Roten Teppich aus
Roll den roten Teppich aus
Alm Alarm

Die Alm, die Promis - ProSieben gibt die Liste der Teilnehmer nur Häppchenweise bekannt

Große Shows müssen Spannung erzeugen, insbesondere wenn daran große Stars teilnehmen. Wohl aus diesem Grunde hält ProSieben mit der Alm und ihren "Promis" ganz besonders vieles streng geheim. Doch von den ersten darf das voller Neugier und Erwartung schier platzende Publikum schon erfahren. Der erste Namen ist denn auch ein großer des Showbussiness oder besser gesagt des Reality-TV. Gina-Lisa Lohfink. Kennt doch jeder, klar! War bei Heidi Klums "Germany's Next Topmodel" dabei. Ebenso bei "We are Family", ein alter Hase also. Dann ist da noch Carsten Spengemann, den man eventuell von verschiedenen Serien  in denen er kleiner Rollen hatte kennt, z.B. in "Verbotene Liebe". Die meisten werden ihn wohl nur aufgrund der Anschuldigung, er habe Diebstahl begangen, was ihm im Jahr 2003 eine Strafe von 40000 Euro einbrachte, kennen. Und ein Star des Lebens zieht auch auf die Alm. Manfred Ludolf (Manni), für den die Umstellung was die einfache Behausung angeht vermutlich eher einem Wellnessurlaub gleichkommt. Er hat tatsächlich einen echten Job. Als Schrotthändler ist er Teil der Doku-Soap "Die Ludolfs", in der man ihn gemeinsam mit seinen beiden Brüdern beobachten kann, und so an einem Leben teilhaben kann, das man sich selbst eigentlich eher nicht wünscht – aber so funktioniert eben Fernsehen. Welche Superstars ansonsten noch auf die Alm ziehen werden, will ProSieben sogar erst kurz vor der Sendung bekannt geben. Mann, wird das eine spannende Zeit bis dahin…!!

Brauchen wir Reality-Shows und Doku-Soapes?
Autor seit 10 Jahren
295 Seiten
Laden ...
Fehler!