Dabei muss es sich bei einem Schnulzenfilm noch nicht einmal unbedingt um einen Liebesfilm handeln. Historienfilme, Antikriegsfilme, ja sogar Zeichentrickfilme haben ihren Platz in den Reihen der besten Schnulzenfilme aller Zeiten gefunden.

Ich stelle ihnen hier die meistgenannten Schnulzen vor. Unten haben Sie dann die Möglichkeit, zur Abstimmung oder gegebenenfalls zur Ergänzung. Viel Spaß und halten Sie ihr Taschentuch bereit.

Die Klassiker der Filmgeschichte - ganz großes Kino

Casablanca

Der Film "Casablanca" aus dem Jahr 1942 spielt vor dem Hintergrund des zweiten Weltkrieges und gehört zweifelsfrei ganz nach oben in die Riege der Schnulzenfilme. Mit Humphrey Bogart als Rick Blaine und Ingrid Bergmann als Ilsa Lund ist Casablanca einer der populärsten Streifen der Filmgeschichte.

Vom Winde verweht

Das Südstaatenepos "Vom Winde verweht" mit Clark Gable als Rhett Butler und Vivien Leigh als Scarlett O'Hara aus dem Jahr 1939 wurde mit 10 Oscars ausgezeichnet und galt jahrelang als der erfolgreichste Film aller Zeiten. 

Der Film, der im Original "Gone with the wind" heißt, ist die Verfilmung des gleichnamigen Romans von Margaret Mitchell.

Doktor Schiwago

Das Drama "Doktor Schiwago" aus dem Jahr 1965 wurde mit fünf Oscars ausgezeichnet. Unter Anderem auch für die Titelmusik, die neben dem Film ebenfalls zu Weltruhm kam. Die Hauptdarsteller waren Omar Sharif als Dr. Jurij Schiwago und Julie Christie als Lara Antipowa. 

Lovestory

"Lovestory" ist ein tragisches Melodram aus dem Jahr 1970. In den Hauptrollen spielen Ali McGraw und Ryan O'Neal das Studentenpärchen Jennifer Cavilleri und Oliver Barrett IV. Auch im Fall von Love Story ist es die Titelmusik, die neben dem Film zum Welterfolg wird.

Weitere Highlights der Filmgeschichte

Auch die folgenden Filme tauchen immer wieder in den Listen der besten Schnulzenfilmen aller Zeiten auf.

Weihnachtszeit ist Schnulzenzeit - alle Jahre wieder...

Es vergeht kein Jahr, in dem in der Weihnachtszeit nicht mindestens einer dieser
Weihnachtsklassiker über den Bildschirm läuft.

Sissi

Der österreichische Historienfilm Sissi von 1955 erzählt die Geschichte der jungen Kaiserin Elisabeth. Die Titelrolle spielte die junge Romy Schneider und die Rolle des östrreichischen Kaisers Franz Joseph übernahm der Schauspieler Karl-Heinz Böhm. Dank des großen Erfolges folgte im Jahr 1956 die Fortsetzung Sissi – Die junge Kaiserin und noch mal ein Jahr später Sissi – Schicksalsjahre einer Kaiserin.

Der kleine Lord

Der kleine Lord aus dem Jahr 1980 ist laut einer Umfrage der beliebteste Weihnachtsfilm der Deutschen (Die Autorin dieses Artikels eingeschlossen). Es handelt sich um die Verfilmung eines Romans von Frances Hodgson Burnett, der im Original "Little Lord Fauntleroy"heißt.

Charles Dickens' Weihnachtsgeschichte

Auch die Weihnachtgeschichte von Charles Dickens, im Original "A Christmas Carol", wurde schon etliche Male verfilmt. Die bekannteste dürfte die für das britische Fernsehen produzierte Fassung von 1984 sein. Hier spielt George C. Scott die Rolle des geizigen Ebenezer Scrooge

Ist das Leben nicht schön?

Der Film "Ist das Leben nicht schön?" gehört ganz bestimmt mit zu den schönsten Filmen überhaupt. Er stammt aus dem Jahr 1946 und trägt den Originaltitel "It's a wonderful Life".

Die Hauptrollen spielen James Steward und Donna Reed als Mr. und Mrs. Bailey, sowie Henry Trevers als Engel Clarence.

Zeichentrickschnulzen - nicht nur für Kinder

Ja, auch bei den Zeichentrickfilmen gibt es Streifen, die sich zweifelsohne zu den besten Schnulzenfilmen aller Zeiten zählen können. Zwei der bekanntesten (schnulzigsten) sind:

Bambi

Schon seit 1942 rührt die Geschichte des kleinen Hirsches Bambi die Zuschauer zu Tränen. Bambi ist die fünfte Disneyproduktion in Spielfilmlänge und basiert auf dem Roman "Bambi. Eine Lebensgeschichte aus dem Walde" von Felix Salten.

Das letzte Einhorn

Der Zeichentrickfilm "Das letzte Einhorn" trägt im Original den Titel "The last Unicorn". Er stammt aus dem Jahr 1982 und basiert auf einer Erzählung von Peter S. Beagle.

Heimatschnulzen - das Beste zum Schluss?

Bei einer Aufzählung der besten Schnulzenfilme aller Zeiten dürfen natürlich die Heimatfilme nicht fehlen. Jetzt kann man (berechtigterweise?) fragen: "Welcher Heimatfilm ist keine Schnulze?" Das ist natürlich Geschmacksache. Bei den folgenden Filmen ist die Frage allerdings überflüssig.

"Wo der Wildbach rauscht"

Wo der Wildbach rauscht ist ein deutscher Heimatfilm aus dem Jahr 1956. Die Hauptdarsteller sind Walter Richter, Ingeborg Cornelius und Ingmar Zeisberg.

"Und ewig singen die Wälder"

Und ewig singen die Wälder lief 1959 mit riesem Erfolg in den deutschen Kinos an. Der Heimatfilm mit den Hauptdarstellern Gert Fröbe und Hansjörg Felmy wurde fortgesetzt mit dem Film "Das Erbe von Björndal".

"Der Förster vom Silberwald"

Der Förster vom Silberwald ist ein Österreichischer Heimatfilm von 1954. Er trägt im Original den Titel Echo der Berge und ist einer der erfolgreichsten deutschsprachigen Filme überhaupt. Die Hauptdarsteller sind Rudolf Lenz und Anita Gutwell.

Ende

Ende (Bild: geralt / Pixabay)

monros, am 07.03.2011
10 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Autor seit 6 Jahren
113 Seiten
Laden ...
Fehler!