Der Puskás-Preis des Weltfußballverbandes „FIFA“ - Hier wählt das Publikum sein Tor des Jahres

Der Puskás-Award wurde von der FIFA im Jahr 2009 ins Leben gerufen und ist eine Hommage an den 2006 verstorbenen ungarischen Fußballspieler Ferenc Puskás. Der Stürmer spielte in der Mitte des 20. Jahrhunderts beim "königlichen weißen Ballett", Real Madrid, sowie in der sogenannten "Goldenen Elf", der damaligen ungarischen Fußballnationalmannschaft, und gilt als Legende im europäischen Fußball.

 

Die Auszeichnung des schönsten Tores der FIFA ist noch sehr jung, und daher im Vergleich zu anderen FIFA-Preisen durchaus innovativ durchdacht. So ist es möglich, dass der Gewinner des Puskás-Awards in den letzten beiden November-Wochen des Jahres mittels einer Internet-Abstimmung gewählt werden kann. Der Puskás-Preis ist also eine Auszeichnung, die vom Publikum vergeben wird, was ihn wiederum äußerst populär macht.

Die bisherigen Gewinner des Puskás-Awards

Die bisherigen Top3 bei der Wahl zum FIFA Tor des Jahres in chronologischer Reihenfolge:

 

2009: Cristiano Ronaldo, gefolgt von Andrés Iniesta und Grafite (Edinaldo Batista Libânio)

2010: Hamit Altintop, gefolgt von Linus Hallenius und Giovanni van Bronckhorst

2011: Neymar (Neymar da Silva Santos Júnior), vor Lionel Messi und Wayne Rooney

2012: Miroslav Stoch vor (Radamel Falcao Garcia Zárate), sowie Neymar

 

Die 3 schönsten Tore 2012

Platz 3 der schönsten Tore 2012: Neymar

 

Unser persönlicher Favorit auf das eigentliche Tor des Jahres 2012: Ein äußerst extravaganter, über 70 Meter langer Sololauf mit kongenialen Dribbling-Einlagen und raffiniertem Abschluss von Neymar da Silva Santos Júnior im Copa-Libertadores-Match zwischen dem FC Santos und dem FC Internacional.

 

 

 

Ein Neymar-Shirt im edlen Design.

Neymar, die Nummer 11 des FC Santos (BRA)

hat bereits im Jahr 2011

das schönste Tor des Jahres erzielt.

Der Goldtreffer 2012: Das Tor des Jahres von Miroslav Stoch

 Hängen bereits

pikante Aufnahmen

der schönsten

deutschen Fußballerinnen

auf Ihrer Wand?

Leider nicht unter den Top 3 Toren 2012 - Zu spät gezaubert! Ibrahimovic´s Treffer zählt nicht.

Hier noch ein Tor, dass wir in der Auswahl der drei schönsten Tore des Jahres 2012 schmerzlich vermissen. Zlatan Ibrahimovics spektakulärer Fallrückzieher zum 4:2 Schwedens gegen England. Da, wie oben bereits erwähnt, die Online-Abstimmung für das Tor des Jahres in den letzten beiden November-Wochen des Jahres stattfindet, legt die FIFA einen Termin fest, an dem zehn der sehenswertesten Treffer für eine engere Auswahl der Internet-Nutzer festgelegt werden. Im Jahr 2012 passierte das leider genau einen Tag bevor dieses spektakuläre Tor erzielt wurde. Im nächsten Jahr darf der Treffer aber prinzipiell für das schönste Tor des Jahres 2013 nominiert werden.

Quellen und interessante Artikel zum Thema "Tor des Jahres 2012"

focus.de - Artikel: Stoch erzielte schönstes Tor des Jahres 2012
Ein Bericht über den Trefferkönig des Jahres und einem Bild von Stoch während der FIFA-Gala.

de.fifa.com - Die offizielle Seite zum Puskás-Preis der FIFA
Die hochoffizielle Website des Weltfußballverbandes. Hier erfahren Sie, wer die verschiedenen Awards 2012 einkassiert hat.

welt.de - Artikel: Ibrahimovics Treffer wird nicht Tor des Jahres
Auch die Welt-Zeitung wundert sich über die Nicht-Aufnahme von Ibra's Gold-Tor. Wer weiß, vielleicht ist die FIFA ja für eine Regeländerung bereit?

Auch im Jahr 2013 fallen wieder Tore: Das Achtelfinale der Champions League
Alle Spiele und alle Ergebnisse von der K.O.-Runde der UEFA Champions League in der Saison 2012/2013. Mit einer Analyse der Kracherspiele des Achtelfinales.

Autor seit 4 Jahren
24 Seiten
Laden ...
Fehler!