Für Unternehmer und Verkaufsprofis ist jeder Tag eine neue Herausforderung, die angenommen und gemeistert werden muss, um kurzfristig aber auch langfristig Erfolge erzielen zu können. Damit aber die täglichen Unternehmensziele erreicht werden, ist es äußerst wichtig positiv gestimmt zu sein – egal wie viel Arbeit noch zu erledigen ist. Als Unternehmer, Manager und Verkaufsprofi muss man imstande sein, genügend Selbstmotivation zu entwickeln, um Kunden und Geschäftspartner mit Angeboten zu begeistern. Es gilt folglich, die eigene positive Stimmung auf das jeweilige Gegenüber zu übertragen, sodass sich im Nachhinein unternehmerische Erfolge erzielen lassen.

Motivation kommt von innen heraus

Bedenken sollte man, dass tatsächliche Motivation von innen heraus kommt. Wer sich nur durch äußere Anreizen motivieren lässt, macht sich von diesen abhängig – und das ist fürs Geschäft sowie für den agierenden Unternehmer auf Dauer schädlich. Zwar sind äußere Einflüsse, die positiver Natur sind, hilfreich, doch niemals sollte man ausschließlich auf diese bauen. Viel wichtiger ist die Selbstmotivation, also jene Motivation, die von innen heraus kommt.

Manche Unternehmer und Manager besitzen bereits aufgrund ihrer Persönlichkeit die Gabe, sich stetig selbst zu motivieren und immer positiv zu denken. Doch ebenso lässt sich Selbstmotivation erlernen – entweder lernt man für sich selbst oder besucht entsprechende Motivations-Seminare. Dies kann sich lohnen – schließlich will man unternehmerische Erfolge erzielen.

Tschaka - Das schaffe ich - Selbstmotivation und eine positive Einstellung sind ein wichtiges Gut fürs Business

Mit positiven Gedanken in den Tag starten

Ein Fehler, den noch viele machen ist, dass schon beim Aufstehen darüber gegrübelt wird, wie die vielen "unangenehmen" Arbeiten zu bewältigen sind. Dadurch werden negative Gefühle programmiert; und alle Vorhaben werden anschließend schief gehen. Das bedeutet: eine negative Einstellung fördert negative Erlebnisse. Aus diesem Grunde ist es wichtig, sich schon beim Aufstehen zu sagen "Tschaka – den Tag meistere ich mit Links".

Was damit gemeint ist, sollte klar sein – es gilt, die zu erledigenden Arbeiten nach und nach mit positiver Stimmung anzugehen. Manager und Selbständige sollten sich darauf freuen, die täglichen Arbeiten erledigen zu dürfen, wobei man immer im Hinterkopf haben muss, dass Selbstmotivation dazu dient, unternehmerische Erfolge erzielen zu können. Und sollten doch unangenehme Arbeiten auf einen warten, sorgt die positive Grundeinstellung dafür, Probleme in einem anderen Licht zu sehen.
Selbstmotivation und positive Einstellung durch Sinnfindung

Die Aufgabe des Unternehmers besteht darin, ein Geschäft zu führen und alles dafür zu tun, sein Leben und das Überleben seiner Firma zu sichern. Und ein wichtiger Faktor ist selbstverständlich die Selbstverwirklichung. Unterbewusst weiß das jeder Selbständige, doch ebenso sollte man es sich immer wieder bewusst vor Augen führen. Dadurch gibt man seinem Handeln und Streben einen Sinn. Und die Sinnfindung führt schlussendlich zur Selbstmotivation und begleitenden positiven Grundeinstellung.

Nur wer als Unternehmer eine positive Einstellung hat, ist dazu geeignet einem Kunden zu dienen und ihn zufrieden zu stellen. Und das wirkt sich wiederum positiv aus, denn so wird es gelingen, unternehmerische Erfolge zu erzielen.

Durch Selbstmotivation unternehmerische Erfolge erzielen
write-x, am 03.01.2011
6 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Autor seit 6 Jahren
246 Seiten
Laden ...
Fehler!