Elektrischer Kochtopf im Test: diese 3 Modelle sind empfehlenswert

Ausgewertet wurden die Testergebnisse der Zeitschrift Haus&Garten Ausgabe 7/2013 und die Kundenbewertungen von Amazon. Diese drei elektrischen Töpfe sind empfehlenswert:

Testsieger: Russell Hobbs 19790-56 Schongarer

Dieser Slow Cooker von Russell Hobbes ist der Testsieger im Test von Haus&Garten. Er schnitt mit dem Gesamturteil "sehr gut" und der Test Note 1,9 ab. Es ist ein sehr günstiges Modell, dass Sie bereits für ca. 30 € kaufen können. Auch bei Amazon hat der Topf sehr gute Bewertungen. 80 Kunden haben den Topf schon gekauft und bewertet, er hat 4,5 von 5 Sternen erhalten.

Der Topf sei einfach ausgestattet aber sehr gut verarbeitet, der Keramik Gartopf ist herausnehmbar und kann in der Spülmaschine gereinigt werden. Er fasst 3,5 l und hat drei mögliche Temperatureinstellungen.

Mit der höchsten Stufe werden 100 °C erreicht, mit der mittleren Stufe 80-90 °C. Die Warmhaltefunktion ermöglicht es, Speisen über viele Stunden lang warm zu halten.

Kunden schätzen vor allem die einfache Bedienbarkeit, die gute Verarbeitung und die einfache Reinigung. Der Topf hat keine Zusatzausstattungen, funktioniere aber sehr gut. Derzeit können Sie diesen Topf für 28,99 € bei Amazon bestellen:

Platz 2: Morphy Richards Slow Cooker mit Glasdeckel

In Test von Haus&Garten war dies der zweitplatzierte Kochtopf. Der Morphy Richards Slow Cooker erhielt die Note "gut". Bei Amazon finden sich für dieses Modell 64 Kundenbewertungen und 4,7 von 5 Sternen.

Hinsichtlich des Funktionsumfanges ist der Topf vergleichbar mit dem Modell von Russell Hobbs. Als Besonderheit bietet der Morphy Richards Slow Cooker eine Energiesparfunktion, diese ermöglicht ein besonders schonendes Garen bei nur 170 Watt.

Bester programmierbare Schnellkochtopf: Instant Pot IP-LUX60 6-in-1 vollautomatischer Multifunktions-Elektro-Schnellkochtopf

Multifunktions-Elektro-Schnellkochtöpfe sind in den USA schon seit längerem erhältlich, der Hersteller Instant Pot gehört in den USA zu den Marktführern. Jetzt sind diese Töpfe auch in Europa bestellbar.
Dieses Modell hat die besten Bewertungen bei Amazon. Es handelt sich um einen großen Schnellkochtopf mit 6 l Fassungsvermögen der vollautomatisch kochen kann. Es gibt viele verschiedene Programme, sodass dieses Gerät wirklich für unterschiedlichste Einsatzzwecke geeignet ist.

Egal ob im Dampf garen, Reis kochen, und Eintöpfe zubereiten, Kartoffeln kochen, Fleisch schmoren, Marmelade kochen oder die Zubereitung von Babybrei - in diesem Multi-Topf gelingen die unterschiedlichsten Gerichte. Der Topf ist programmierbar und kann 24 Stunden vorher bereits eingeschaltet werden. So ist das Essen quasi fertig, wenn Sie nach Hause kommen. Zum Funktionsumfang gehört ein umfangreiches Rezeptheft mit Anleitungen und Ideen. Der programmierbare Schnellkochtopf von Instant Pot wurde bei Amazon 11-mal bewertet, insgesamt erhielt er 4,5 von 5 möglichen Sternen.

 

Elektrischen Kochtopf kaufen – Anwendungsmöglichkeiten

Ein einfacher, elektrischer Kochtopf ist der Testsieger bei Haus&Garten. Einen solchen Topf können Sie für ca. 30 € bestellen, er kann eine große Hilfe im Haushalt sein. Denn jeder kennt das Problem, dass in bestimmten Situationen zum Beispiel bei großen Feiern oder Familienfesten die vier Platten des eigenen Herdes nicht ausreichen. Der Kochtopf kann dann als Ergänzung zum Herd verwendet werden. Darüber hinaus ist er vor allem für Suppen und Eintöpfe sehr praktisch. Die Gerichte lassen sich im Topf zubereiten und sogar warmhalten.

Nicht zuletzt bieten sich viele Anwendungsmöglichkeiten außerhalb der eigenen Küche. Egal ob im Garten, für eine Party oder den Campingurlaub - elektrisch betriebene Kochtöpfe können vielseitig eingesetzt werden. Sie brauchen lediglich eine Steckdose für die Stromzufuhr.

Doch vor dem Kauf sollte zunächst festgelegt werden, wofür der Topf verwendet werden soll. Es gibt besonders kleine Modelle für die Reise, Suppenkochtöpfe mit großem Fassungsvermögen, preiswerte Modelle mit wenigen Funktionen und programmierbare Schnellkochtöpfe, in denen unterschiedlichste Gerichte zubereitet werden können. Als Slow Cooker lassen sich im Prinzip alle der genannten Töpfe verwenden, denn die Energie kann so weit heruntergeschaltet werden, dass die Lebensmittel bei niedriger Temperatur ganz sanft und vitaminschonend gegart werden.

Quelle: Haus & Garten

Autor seit 8 Jahren
1026 Seiten
Laden ...
Fehler!