Wie funktioniert ein elektrischer Wok?

Ein elektrischer Wok besteht in der Regel aus drei Teilen, dem eigentlichen Wok, der Basisstation (Heizelement) und dem Deckel. Achten Sie beim Kauf darauf, dass sich der Wok von der Basisstation abnehmen lässt, ansonsten ist die Reinigung schwierig. Ein Vorteil eines elektrischen Woks liegt darin, dass kein Herd benötigt wird. Er wird einfach an die Steckdose angeschlossen, so dass man ihn zum Beispiel auch auf der Terrasse oder im Garten verwenden kann. Neben den herkömmlichen Modellen sind auch Induktionsmodelle erhältlich.

Ein Temperaturregler ermöglicht es, die gewünschte Temperatur einzustellen.

Das zeichnet einen guten elektrischen Wok aus

  • Mindestens 1850 Watt, besser mehr

  • Wok besteht aus Aluminium

Auf die Leistung kommt es an

Damit ein elektrischer Wok wirklich funktioniert, muss er leistungsstark sein. Hier scheitern vor allem sehr preiswerte Modelle häufig. Um die Leistungsfähigkeit zu beurteilen hilft es, zunächst die Wattzahl zu betrachten, je höher, desto leistungsstärker ist in der Regel das Gerät. Die Wattzahl ist aber nicht alleine ausschlaggebend, denn möglicherweise arbeitet das Gerät nicht effizient, so dass es zwar viel Strom verbraucht aber dennoch keine hohe Temperatur erreicht. Deswegen sollte man sich immer auch die Kundenbewertungen z. B. bei Amazon oder Test Ergebnisse anschauen. Auch unter den teuren Modellen z. B. von Tefal oder AEG fallen einige durch. Derzeit finden sich im Handel nur zwei Modelle, die wirklich gute Ergebnisse liefern, mehr dazu siehe Seitenende!

Diese Modell von Gastroback ist absolut empfehlenswert
Gastroback 42515 Design Wok Advanced

Herstellerangaben für den Gastroback 42515 Design Wok Advanced

Da die Angaben bei Amazon recht dürftig sind, habe ich hier die wichtigsten Herstellerangaben aufgelistet:

  • 2.400 Watt Profi-Heizelement
  • Wok-Schale aus reaktionsfähigem Aluminium
  • Netzteil mit Temperaturregler (15 Stufen, bis 290° C)
  • Eterna Antihaftbeschichtung
Die zweite Wahl: Cloer 6690 - Nicht ganz so leistungsstark aber günstiger
Cloer 6690 Wok

Technische Daten für den Cloer 6690

  • Leistung 1.850 Watt
  • Aluminium-Druckguss

 

 

 

 

 

Das ideale Material ist Aluminium

Das ideale Material für einen Wok ist Aluminium. Aluminium leitet die Wärme gut und erhitzt sich sehr schnell. Dies ist beim Kochen im Wok ein Vorteil. Zwar wird die Wärme auch wieder schnell nach außen abgegeben, aber zum Warmhalten und stundenlangem Schmoren ist ein Wok ja auch nicht gedacht. Aluminium ist jedoch nicht induktionsgeeignet. Deswegen bestehen Induktuionsmodelle normalerweise aus Edelstahl mit einem Eisenkern oder komplett aus einem speziellen Gusseisen. Diese Materialien erhitzen sich langsamer, was für das Wokkochen nicht optimal ist. Gusseisen wird zwar heiß, kühlt aber zu langsam ab, so dass Speisen lange nachgaren, was beim Kochen im Wok eigentlich vermieden werden soll.

Angela Michel

Autor seit 5 Jahren
1023 Seiten
Laden ...
Fehler!