Ist Sex also Bestandteil des Services?

Ausgeschlossen ist es nicht, dass ein sexueller Kontakt erfolgt, jedoch gibt die Escortagentur dafür keine Garantie – schließlich steht der Begleitservice im Vordergrund. Sofern jedoch eine gegenseitige Sympathie zwischen Callgirl beziehungsweise Callboy und Kunde vorhanden ist, kann die Dienstleistung insoweit ausgeweitet werden, dass erotische Situationen zustande kommen. Eine Verpflichtung des jeweils männlichen oder weiblichen Begleiters, dem Kunden sexuelle Wünsche zu erfüllen, besteht demzufolge nicht.

Mit hoher Wahrscheinlichkeit aber gehen die Begleitagenturen wie auch ihre zu betreuenden Escorts davon aus, dass die Mehrheit der Kunden zusätzlich einen sexuellen Service beanspruchen will. Allerdings gibt es auch Escortagenturen, die von vornherein klarstellen, tatsächlich nur eine begleitende Dienstleistung anzubieten. Entsprechend günstiger fällt dann auch der Stundenpreis aus, wobei hier wiederum mit einer Mindestbuchungszeit von vier Stunden zu rechnen ist.

Warum bucht ein Kunde Escorts?

Zunächst einmal möchte der Kunde die Zeit in netter Gesellschaft verbringen und bei wichtigen Anlässen ein gewisses Ansehen erlangen. Der jeweilige Escort übernimmt somit die Rolle des Partners und gibt sich gegebenenfalls als solcher aus.

Da dem Kunden, wie bereits erwähnt, die klassische Prostitution zu schmutzbehaftet erscheint, möchte er zudem das Gefühl haben, dass seine gebuchte Begleitung ihn attraktiv und unwiderstehlich findet. Aus diesem Grunde wird nach der diskreten Bezahlung auch nicht mehr über Geld und die Dienstleistung an sich gesprochen.

Wer die Callgirls und Callboys sind

Nicht ausschließlich, aber meistens stellen sich Studenten als Begleiter zur Verfügung. Um jedoch ein positives Image nach außen hin zu vermitteln, legen Escortagenturen großen Wert darauf, nur ständiges Begleitpersonal zu betreuen. Demnach sind Damen und Herren, die nur gelegentlich ihre Kassen füllen wollen, in professionell agierenden Escortagenturen vollkommen fehl am Platz.

Was den Escortagenturen außerdem wichtig ist

Selbstverständlich ist Seriosität wie auch Diskretion oberstes Gebot bei Begleitagenturen. Auch gehört eine gepflegte Erscheinung zu den Eigenschaften, welche die entsprechenden Escorts mitbringen müssen und einzuhalten haben. Ein billiges und schlampiges Outfit ist inakzeptabel, da die Kunden bei einem gesellschaftlichen Anlass schließlich nicht das Gefühl haben wollen, die Zeit mit einer Prostituierten zu verbringen. Gutes Benehmen, eine attraktive Ausstrahlung und ein mindestens durchschnittliches Allgemeinwissen ist weiterhin eine unbedingte Voraussetzung, die das Begleitpersonal erfüllen muss.

Seniorenbegleitung – Escortservice auch vollkommen ohne erotische Dienstleistung

Auch gibt es Begleitagenturen, die von vornherein darauf hinweisen, dass der Service absolut ohne sexuellen Kontakt angeboten wird. Hierbei handelt es sich um eine Dienstleistung, welche von Kunden beansprucht werden, die kommunikations- und gesellschaftsbedürftig sind – meist allein lebende ältere Leute. Für jenen Kundenkreis bietet sich weiterhin die Möglichkeit, Hilfestellung und Unterstützung bei Arztbesuchen, Behördengängen und Einkäufen zu erhalten. Die Kosten liegen hier bei etwa 20 bis 30 Euro je Stunde.

Anmerkung: Um den Lesefluss nicht zu beeinträchtigen, findet hin und wieder die Benennung nur eines Geschlechtes statt. Wie aber zu Beginn erwähnt, kann es sich beim Begleitpersonal um Damen und Herren handeln; ebenso bei den Kunden.

write-x, am 25.11.2013
0 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Autor seit 6 Jahren
246 Seiten
Laden ...
Fehler!