Alte und neue Farbensymbolik

Ach, was gibt es nicht alles für Farbsymbolik!

  • Rot ist die Liebe,
  • grün die Hoffnung,
  • Blau bedeutet Treue und
  • Gelb die Eifersucht, den Neid.

Kasperls FrauSo lernen wir es schon als Kinder. Dann kam in der Mode und der Kosmetik die "Colour-me-beautiful"-Welle mit den Frühlingstypen, den Sommertypen, den Herbst- und Wintertypen und wir lernten, zwischen warmen und kalten Tönen zu unterscheiden wie gold und silber.

Die Werbung wiederum, die auch auf unsere Webseitengestaltung sich auswirkt, lehrte uns, dass man wiederum warme Töne mit rot und orange im sinnlichen Essbereich einsetzt: McDonalds macht es vor. Dass Computerfirmen aber unbedingt mit kalten Farben wie blau, türkis oder magenta arbeiten sollten bei ihrem Corporate Design, weil dies Rationalität und Technikknowhow bedeute. Was nun auch alle diese Firmen tun von IBM bis Telekom.

Feng Shui beeinflusste unsere Wohngestaltung. Danach soll der Liebe wegen das Schlafzimmer in rot gehalten werden beispielsweise. Und dann die Mode, die uns jedes Jahr eine gültige Farbpalette vorgeben will, oft die abenteuerlichsten Kombinationen wählt und sich anscheinend gar nicht an irgendwelche Regeln zu halten scheint. Wer kennt nicht auch den alten Kinderreim "rot und blau ist dem Kasperl sei Frau"? Wie schön es aber in Wirklichkeit aussehen kann, zeigt das Modell von Panno oben rechts.

Meine Kunsterziehungslehrerin versuchte uns Schülern die Kombinationen Grundfarbe - rot, blau, gelb - plus Komplementärfarbe schmackhaft zu machen: also blau mit orange, gelb mit violett und rot mit grün zusammenzuschalten.

Blau ist Frieden (Bild: Barbara Weber/Johnny Gates)

Sage mir, nach welcher Farbe Du greifst - - - und ich sage Dir, wie Du Dich fühlst.

Greift man der Esoterik nach im Kleiderschrank nach

  • gelb, so symbolisiert dies nicht nur die Sonne, es zaubert auch bei einem selbst automatisch ein Lächeln ins Gesicht. Die Smileys sind gelb! Auch lernt es sich angeblich leichter. Man geht mutiger in Prüfungen.

  • Pink ist eigentlich die neue Farbe der Liebe, es macht Sie liebenswürdiger. Da muss etwas dran sein: Eine Freundin fand ihren Mann bei einer Silvester-Party, weil "sie die einzige war, die pink trug. Das zog mich magisch an." So ihr Partner. Heute sind sie seit 15 Jahren glücklich verheiratet. Eine wahre rosa Lovestory.

  • Violett gilt als eine Heilfarbe. Fühlt man sich nicht gut, soll es schon helfen, sich auf ein lila Kissen zu setzen. In der Kleidung polarisiert Lila das Publikum, ist nicht jedermanns Sache, wird im Geschäftsleben auch gerne belächelt.

  • Weiss strahlt Heiterkeit und Gelassenheit aus, läßt einen selbst fühlen, als ob man auf Wolken schwebe! Weshalb Esoteriker bei ihren Treffen nahezu die unausgesprochene Kleiderregel demonstrieren, alle in weiß zu erscheinen.Natürlich wirkt es auch noch richtig sexy, wenn man dazu braun gebrannt ist.

  • Blau hilft schüchternen und verlegenen Typen, das Chakrain der Kehle zu öffnen und damit die richtigen Worte zu finden, sich gekonnt auszudrücken. Deshalb sieht man Meditationsräume meist in blau gestrichen, es strahlt Frieden aus. Blau versetzt in einen Zustand des Träumens, macht aber auch kreativ und sorgt für Inspiration. Dazu genügt es angeblich schon, einen Schal oder ein Top in blau anzuziehen.

  • Grün wäre anzuraten bei einem wichtigen Meeting, assoziiert Ideenreichtum, Selbstsicherheit und Gesundheit. Letzteres berücksichtigen Krankenhäuser schon seit Jahren und streichen Wände in hoffnungsvollem Grün.

Gelb macht Mut (Bild: Oliver Jubin)

Tipp:

Tragen Sie die Farbe, nach der Sie am Morgen im Kleiderschrank spontan greifen. Die innere Stimme ist ein guter Mode-Ratgeber.

Arlequina, am 09.03.2013
5 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Bildquelle:
Wikimedia Commons, Gemeinfreies Bild (Kilt und Plaid - Geschichte und Tradition schottischer Kleidung)

Autor seit 5 Jahren
206 Seiten
Laden ...
Fehler!