Tischschmuck Einleitung

Eine schöne Dekoration sind schöne Sterne, die man mit einem Sternstanzer, aus goldenem oder silbernem Kartonpapier stanzen und auf den Tisch streuen.

Was darf am Festtagstisch natürlich auch nicht fehlen... Servietten!

Besonders schön sollte natürlich die Serviette wirken. Wie wäre es mit einem Servietten-Engel?

Tischschmuck

Tischschmuck Anleitung Teil 1

Für die Herstellung des Servietten-Engel benötigen wir nur ein paar wenige Gegenstände!

Dazu nimmt man eine Weihnachtsserviette, die zum Geschirr passt. Besonders schön wirken kräftig rote oder blaue Servietten mit Sternen darauf.

 

Für den Kaffeetisch kann man als Kopf ein Ferrero Rocher nehmen. Es geht aber auch eine Makrone, wenn die Serviette gleich benutzt werden soll.

 

Man macht die Serviette ganz auf, so dass die schöne Seite nach unten zeigt. Nun legt man den Außenrand von beiden Seiten auf die Mittellinie und faltet so die Serviette zur halben Größe.

Anleitung

 

 

 

 

So faltet man noch zweimal jeweils vom Rand nach innen. Auf diese Weise werden die Falten gleich groß. Allerdings muss man zum Schluss alles nochmals aufmachen und anders falten. Dazu öffnet man die Serviette ganz, bis sie wieder wie auf Bild 1 aussieht. Nun kann man entlang der sichtbaren Falzlinien die Serviette von der Mitte aus beidseitig zur Ziehharmonika falten. Das geht jetzt verhältnismäßig einfach.

 

Tischschmuck Anleitung Teil 2

Jetzt ist das Schwierigste geschafft und wir kommen zum einfachen letzten Teil der Bastelanleitung.

 

Nun legt man den Ziehharmonikastreifen in der Mitte um die Ferrerokugel herum und schnürt ein Goldband als "Hals" fest um die gefaltete Serviette. Zum Schluss bindet man eine Schleife, dann können die Gäste den "Engel" auch als Serviette benutzen.

 

Wenn man den Engel verschenken will, kann man den "Kopf" festkleben und das Band verknoten. Man kann natürlich auch eine  normal gefaltete einfarbige Serviette auf den Teller legen und den Serviettenengel darauf drapieren.

 

Für den Mittagstisch habe ich als "Kopf" auch schon eine kleine Tomate oder ein größeres Radieschen genommen. Dann sollte man aber keine rote Serviette nehmen.

 

Natürlich gehören auch Kerzen auf den Tisch. Sie sollen aber nicht hoch sein und auch nicht viel Platz einnehmen. Das geht am einfachsten mit hübsch verzierten Teelichtern. Für deren Herstellung kann man sogar kleinere Kinder begeistern.

Man braucht dazu nur ein bisschen Goldlitze oder –kordel, oder auch ein Stückchen schmale Spitze, Damit beklebt man den Außenrand des Teelichts. Noch schöner sieht es aus, wenn man diese kleinen Lichter auf einen Papierstern stellt. Ich hab relativ kleine Sterne genommen, damit auf dem Tisch noch genügend Platz für die Speisen bleibt.

DiesUndDas, am 25.12.2011
3 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Bildquelle:
Ruth Weitz (Upcycling: Aus Müll und Schrott Nützliches und Dekoratives herstellen)
https://pagewizz.com/wie-bastelt-man-ein (Wie bastelt man eine Collage aus Herbstblättern?)
Amazon (Wie bastelt man Trommeln mit Kindern?)

Autor seit 4 Jahren
64 Seiten
Laden ...
Fehler!