Forum

Themen im Forum Thema erstellen

Die Plauderecke  

Erklärung zur Account-Sperrung von HerbertVater

 
Simon
Admin
Beiträge: 3171
Nachricht
am 16.06.2011

Hallo zusammen,

gestern Abend habe ich den Account von HerbertVater inkl. allen Seiten gesperrt. Da offenbar die Idee entstanden ist, wir würden aus dem Nichts heraus einfach so einen Account löschen, möchte ich hier eine Erklärung schreiben:

Wir überprüfen derzeit manuell mit viel Aufwand alle Seiten auf Pagewizz auf die Qualitätsrichtlinien, die durch Google neuerdings vorgegeben werden. Diese sind hier zusammengefasst: http://pagewizz.com/richtlinien-fuer-pagewizz-artikel/

Werden die Richtlinien bei einer größeren Anzahl von Artikeln nicht beachtet, so wird das gesamte Portal durch Google abgewertet: D.h. jeder einzelne Autor verliert Leser (+Einnahmen), nur weil manche Autoren die Regeln nicht beachtet haben.

Das Panda-Update steht für Deutschland direkt vor der Türe und wir arbeiten mit Hochdruck daran, alles in die richtigen Wege zu leiten, so dass Pagewizz auch weiterhin für alle gut funktionieren wird.

Als ich gestern bei Herberts Account angelangt bin, stellte ich Seite um Seite fest, dass es sich um Duplicate Content handelt, also um 1:1 Kopien von Inhalten, die bereits woanders veröffentlicht sind (nämlich auf Herberts eigenem Blog). Dabei ist es egal, ob der Autor die Urheber-/Nutzungsrechte besitzt. Google geht es darum, dass keine doppelten Inhalte im Web existieren. Und das ist auch gut so. Nicht umsonst verbietet Suite101, Pageballs, HubPages, Squidoo und alle anderen, genauso strikt "doppelte Inhalte". Dies ist sozusagen eine der allerwichtigsten Regeln (was Google angeht), um als Online-Publisher tätig zu sein.

Herbert wurde von uns bereits zuvor mehrfach darauf hingewiesen, dass kopierte Stellen entfernt werden müssen. Zudem hat er sich zu unserer Richtlinienseite in Kommentaren geäußert - ihm war die Sachlage klar. Als ich gestern feststellte, dass es sich bei allen seinen Artikeln um Duplicate Content handelt, beschloss ich seinen Account wegen grobem Verstoß gegen die Pagewizz-AGB zu sperren.

Um nicht unfair zu sein, habe ich soeben seinen Account temporär reaktiviert, damit er hier im Forum die Möglichkeit hat, seine Sicht zu schildern.

Viele Grüße,

Simon

Nothing is impossible, the word itself says "I'm possible!" (Audrey Hepburn)
chefkeem
Admin
Beiträge: 4128
Nachricht
am 16.06.2011

Es ist halt immer so schade, wenn man solche Massnahmen bei anderweitig liebenswerten Menschen anwenden muss. Echt schade.  Stirnrunzelnd  Geht aber nicht anders.

Hilfreiche Tipps für Artikel schreiben und Geld verdienen findet man auf meinen Pagewizz Tutorials!
Achatnia
Beiträge: 22
Nachricht
am 16.06.2011

Ich finde es gut, dass hier klar und eindeutig von Simon erklärt wird, wie es zur Sperrung kam. War ziemlich verunsichert. Schade finde ich es trotzdem, zumal Ina die Konsequenzen gezogen hat und auch gegangen ist. Weinend

 

Liebe Grüße

Achatnia

 

Der eine sieht die Bäume, Probleme dicht an dicht - der andere Zwischenräume und das helle Licht. (E.Matani)
Grace
WizzAngel
Beiträge: 3039
Nachricht
am 16.06.2011

Das ist natürlich schade. Hättet ihr einen Link zu seinem Blog? Ich finde seine Artikel nämlich sehr interessant, erst neulich hätte ich was gefunden, was mir bei meinen Schmerzen helfen könnte.

Nochmal ein bißchen Panik: Wenn euch bei meinen Artikeln mal was auffällt - dann sagt bescheid! Ich schreibe soviel, da könnte es mal passieren, dass ich mich (unabsichtlich) mit einigen Sätzen selbst kopiere - ist aber keine Absicht.

 

LG

you won't fool the children of the revolution
Achatnia
Beiträge: 22
Nachricht
am 16.06.2011

Hallo Grace, hier der Link zu Herbert Vater. 

http://www.naturheilpraxisvater.de/

Liebe Grüße

Achatnia

Der eine sieht die Bäume, Probleme dicht an dicht - der andere Zwischenräume und das helle Licht. (E.Matani)
Simon
Admin
Beiträge: 3171
Nachricht
am 16.06.2011

Hey Grace,

es geht wirklich nicht um einzelne Sätze, selbst kopierte Abschnitte sind nicht wirklich problematisch. Es gibt User, die bauen Synonyme ein und verdrehen den Satzbau ein wenig: Da fängt es an problematisch zu werden, aber selbst das lassen wir noch zu. Aber komplette Artikel 1:1 zu kopieren geht einfach nicht mehr heutzutage.

HerbertVater kann sich gerade nicht einloggen (obwohl sein Account aktiv ist)... wenn er es nicht hinkriegt, muss/werde ich in seinem Auftrag hier posten :-P

Wie HubPages und Suite101 durch die neuen Regeln von Google eingebrochen sind, sieht man hier: http://pagewizz.com/forum/pagewizz-aktuell/google-s-panda-update/... und das in nur 2-3 Monaten!

Nothing is impossible, the word itself says "I'm possible!" (Audrey Hepburn)
profkm
WizzAngel
Beiträge: 1338
Nachricht
am 16.06.2011
Hallo, Ich vermute, das vielen nicht technisch orientierten Autoren die mögliche Konsequenz ihres Handelns gar nicht klar ist.

Darum ist es wichtig, dass ihr von pw das klar stellt und prüft. Mich überrascht, das der dc nicht aufgefallen ist. Nutzt ihr nicht sowas wie copyscape.com zur automatischen Prüfung? Damit kann man auch gut triggern, wenn der dc zuert bei pw eingestellt wird und später noch woanders.

Mich würde natürlich auch interessieren, ob meine Artikel euren Kriterien genügen.
Lg
Peter
Simon
Admin
Beiträge: 3171
Nachricht
am 16.06.2011

profkm, deine Seiten sind perfekt :)

Wir prüfen inzwischen neue Seiten sehr genau auf Duplicates mit verschiedenen Mitteln, u.a. Copyscape und UN.CO.VER.

Als wir Pagewizz jedoch starteten, war die Sache mit Duplicate Content noch etwas anders. Herbert ist dadurch zu einem Autor geworden, dem wir mit seinen Inhalten vertrauten. Dadurch hat bis jetzt keiner von uns gemerkt, dass alle seine Seiten Kopien sind. Bis eben vor vier Tagen, als Hans ihn das erste mal dazu angeschrieben hat.

Gestern sind wir mit der manuellen Überprüfung fertig geworden und in diesem Zug sind eben hier und da solche Kopien massiv aufgefallen.

LG Simon

Nothing is impossible, the word itself says "I'm possible!" (Audrey Hepburn)
Simon
Admin
Beiträge: 3171
Nachricht
am 17.06.2011

Im Auftrag von HerbertVater - Das Einloggen klappt gerade leider nicht :-(

 

HerbertVater: "Ich habe vorhin  schon dargelegt, dass Sie Kopien bemängelt haben, dass ich meine Texte auch in meinem eigenen Blog nicht veröffentlichen darf, war mir weder bekannt, noch ist das von Ihnen je kritisiert worden."

Nothing is impossible, the word itself says "I'm possible!" (Audrey Hepburn)
Simon
Admin
Beiträge: 3171
Nachricht
am 17.06.2011

Vor vier Tagen habe ich an HerbertVater diese Nachricht per E-Mail gesendet:

"Bei den Kopien geht es nicht um Urheberrechte, sondern darum, dass Google doppelte Inhalte im Web bestraft. Um das Portal und seine Autoren zu schützen, müssen wir daher - wie auch die meisten anderen Websites - streng darauf achten, dass keine solchen Inhalte veröffentlicht werden. Von dieser Regel können und dürfen wir zum Schutz der anderen Inhalte auch nicht abweichen."

Nachträglich muss ich dazu sagen, es stellte sich eben erst heraus, dass HerbertVater diese Mitteilung auf einzelne Abschnitte in seinen Artikelln bezogen hat, ich jedoch ganz generell auf den gesamten Inhalt.

Wir haben/hatten auch leider zu viele Autoren, die Duplicate Content absichtlich und bewusst eingesetzt haben. Das ist durchaus frustrierend, denn diese Autoren schaden ja nicht einfach nur sich selbst, sondern dem gesamten Projekt.

LG Simon

Nothing is impossible, the word itself says "I'm possible!" (Audrey Hepburn)
Hans
Admin
Beiträge: 2126
Nachricht
am 17.06.2011

Hallo Herbert,

also sofort rausschmeißen ist etwas anderes... Wie Simon schon geschrieben hat, gingen etliche EMails hin- und her - auch mit konkreten Verbesserungsvorschlägen, die in keinster Weise umgesetzt wurden.

Und ich kann nicht verstehen, wie Du z.B. das mit dem doppelten Inhalt auf der Seite "Richtlinien für Pagewizz Artikel" übersehen konntest. Wir gehen davon aus, dass wenn kommentiert wird auch der Artikel gelesen wird. Und wieder: Simon hat hier etliche Hinweise gegeben, von denen KEINER umgesetzt wurde. Und das war vor über 3 Monaten...

Viele Grüße,

Hans

 

Schreib den ersten Satz so, dass der Leser unbedingt auch den zweiten lesen will -- William Faulkner
Simon
Admin
Beiträge: 3171
Nachricht
am 17.06.2011

Noch zu Deinem Hinweis, wir hätten die Zitate nicht erkannt. Das haben wir schon, aber hier muss man einfach eine Grenze ziehen, ab wo es zu viel ist - und diese haben wir im Richtlinienartikel *so* angegeben:

"Zitate sind ok, dürfen jedoch nicht mehr als ca. 20% des Inhalts ausmachen."

Ist das fair? Bei dir war es dann doch deutlich mehr...

Nothing is impossible, the word itself says "I'm possible!" (Audrey Hepburn)
Simon
Admin
Beiträge: 3171
Nachricht
am 17.06.2011

Da argumentieren und ausführliches Erklären offenbar nichts bringt und jede gute Absicht negativ ausgelegt wird, ist das viell. das Beste. Meine E-Mail beinhaltet die gleichen Punkte, fast wörtlich, wie oben - Gerne kann ich die gesamte E-Mail hier einstellen. Das wäre dann irgendwo auch ein "Doppelter Inhalt" :-P Abgesehen von einem Satz, in dem ich mich für eine etwas übereilige Entscheidung entschuldigt habe. Diese hätte *ich* im Forum als heuchlerisch empfunden, und habe es deswegen hier nicht gepostet.

Der Forenthread wurde von mir erstellt, weil wir nichts zu verbergen haben; jeder sollte seine Meinung dazu sagen können. Da das ganze jedoch keinerlei Mehrwert für das Projekt hat, werde ich den Thread in den nächsten Tagen wieder löschen.

Nothing is impossible, the word itself says "I'm possible!" (Audrey Hepburn)
Grace
WizzAngel
Beiträge: 3039
Nachricht
am 17.06.2011

 

profkm: 16. Jun 2011, 22:29

Hallo, Ich vermute, das vielen nicht technisch orientierten Autoren die mögliche Konsequenz ihres Handelns gar nicht klar ist.

Darum ist es wichtig, dass ihr von pw das klar stellt und prüft. Mich überrascht, das der dc nicht aufgefallen ist. Nutzt ihr nicht sowas wie copyscape.com zur automatischen Prüfung? Damit kann man auch gut triggern, wenn der dc zuert bei pw eingestellt wird und später noch woanders.

Mich würde natürlich auch interessieren, ob meine Artikel euren Kriterien genügen.
Lg
Peter

 

Da stimme ich dir zu, ich wusste selber bis vor ein paar Monaten nicht was "duplicate content" sein soll und habe (bevor ich auf pagewizz anfing) nicht verstanden, warum ich meinen eigenen Texte nicht mehrmals veröffentlichen darf. Bei suite101 wurde das nie erklärt, es hieß nur, wir dürften die Texte das 1. Jahr kein 2. Mal veröffentlichen. Nur gut, dass ich mich daran gehalten habe, bis mir dann duplicate content erklärt wurde.

 

Zur Prüfung: Ich habe es eine Zeit lang mit UN.CO.VER probiert - da wurde mir nie was angezeigt. Die gleichen Texte habe ich dann über die Google Suche gecheckt und sofort wurden mir duplicate angezeigt. Aber viele Autoren verstehen nicht, warum das nicht erlaubt ist.

Dazu eine Anregung an Hans und Simon: Vielleicht könntet ihr ein Rundschreiben an ALLE Autoren herausgeben, in dem in einfachen Worten "duplicate content" erklärt wird und vor allem: Warum das für pagewizz und alle schlecht ist.

LG

you won't fool the children of the revolution
Simon
Admin
Beiträge: 3171
Nachricht
am 17.06.2011

Hey Grace,

als Autor muss man ja nicht auf Duplicate Content selbst prüfen - man weiß ja bei Schreiben, wenn man einen Text irgendwo kopiert hat. Zunge raus Zufällige Sätze, die schon im Web vorkommen, spielen keine Rolle.

Es existieren bereits einige Artikel auf Pagewizz (u.a. von Achim, Hans, mir), die Duplicate Content erklären. Als das Panda-Update erstmals in die Presse kam, haben wir auch einen Newsletter geschrieben, der in Kürze die neuen Richtlinien erklärte und auf die "Vollversion" hinwies. Dort steht dann ganz oben im gelben Kasten:

Duplicate Content (Doppelt im Web veröffentlichte Inhalte, Kopien, auch von eigenen Texten!) wird von Google abgestraft und ist daher nicht erlaubt. Zitate sind ok, dürfen jedoch nicht mehr als ca. 20% des Inhalts ausmachen. Hierzu zählt auch der Wikipedia-Baustein.

 

Wer Seiten mit automatisch erkanntem Duplicate Content veröffentlicht, der sieht auch folgende Warnung in rot, bevor er die Seite veröffentlichen kann:

Keine kopierten Inhalte

Textpassagen Ihres Artikels wurden auf anderen Seiten gefunden

Wurde nichts bewusst kopiert - von eigenen oder auch fremden Seiten - oder wurden nur einzelne Sätze zitiert, dann setzen Sie die Veröffentlichung einfach fort.

In diversen, wichtigen Forenposts haben wir DC erklärt, wie etwa hier:

Kritische AGB-Änderung: Duplicate Content und Mindesttextlänge

 

Mit anderen Worten: Wir versuchen das ohnehin bereits überall unterzubringen, wo es nur geht.

LG Simon

Nothing is impossible, the word itself says "I'm possible!" (Audrey Hepburn)
Grace
WizzAngel
Beiträge: 3039
Nachricht
am 17.06.2011

Oh, dann dürfte eigentlich kein duplicate mehr vorkommen - wenn alle mal ins Forum oder auf die Artikel schauen würden. ;-) 

 

Ich wollte eher darauf hinaus, dass UN.CO.VER nichts nützt. Die eigenen Seiten nach einigen Wochen mal zu checken ist nicht unwichtig: Es gibt viele Leute - Idioten - die Artikel klauen. Hab ich schon öfter von suite Autoren gehört, dass ihre Artikel 1:1 geklaut wurden.

you won't fool the children of the revolution
Simon
Admin
Beiträge: 3171
Nachricht
am 17.06.2011

Ah okay, ja stimmt, der Text-Klau ist sicher genauso verbreitet wie (einst?) der Bilder-Klau. Vielleicht gibt es ja zu diesem Thema die nächste große Abmahn-Welle im Web, bei der viele Anwälte Geld rausschlagen wollen :-P Nicht ganz zu unrecht, aber oft übertrieben.

Die Versuchung ist einfach groß, da es schwer zu kontrollieren ist. U.a. *deswegen* finde ich Googles Entscheidung, Duplicate Content hart abzustrafen auch sehr gut, denn sobald das bei den Spammern und Text-Dieben bekannt geworden ist, hat sich das Problem gelöst.

Nothing is impossible, the word itself says "I'm possible!" (Audrey Hepburn)
Grace
WizzAngel
Beiträge: 3039
Nachricht
am 17.06.2011

Stimmt, ich hoffe auch, dass der Textklau dann vorbei ist. In letzter Zeit habe ich für ein Thema sehr viel recherchiert -u.a. auf Englisch, da gibt es mehr Artikel darüber - und was ich da alles gesehen habe.... es gibt so viele, die einen englischen Artikel einfach per Google übersetzen lassen und ihn dann SO veröffentlichen. Kann natürlich kein Mensch mehr lesen und es ist einfach dreist. Aber auch bei anderen Artikeln - deutsche und englische: Da weiß man gar nicht, wer da von wem abgeschrieben hat.

you won't fool the children of the revolution
profkm
WizzAngel
Beiträge: 1338
Nachricht
am 17.06.2011
@grace:
Un.co.ver tut es super, wenn dc da ist, findet es ihn auch. Man muss nur verstehen, das un.co.ver letztlich auch nur suchmaschinen zum finden nutzen kann. Solange der dc nicht im index einer suma ist, wird das programm ihn nicht finden. Wenn ich also dc zeitgleich bzw. Sehr zeitnah hier und anderswo poste, wird un.co.ver das nicht finden können.

@simon:
Das mit den abmahnungen bem textklau wird whrschenlivh nicht passieren, d zum einn die Urheberschaft, zum anderen die Schöpfungshöhe ein Problem bei Rexren sind. Bilder sind alt pauschal geschützt, Texte nicht.
Simon
Admin
Beiträge: 3171
Nachricht
am 17.06.2011

Wir hatten auch schon "Autoren" auf Pagewizz, die via Google Translate Texte übersetzen ließen und hier veröffentlichten... meist User, die selbst nicht einmal Deutsch sprechen :-P

Einmal kam es sogar vor, dass ein dt. Autor so eine Google-Übersetzung als Artikel verwendet hat. Es war ihm dann aber zu aufwendig, das ganze in ein vernünftiges Deutsch zu bringen *örgs* Was soll man dazu sagen Verlegen

Nothing is impossible, the word itself says "I'm possible!" (Audrey Hepburn)
Laden ...
Fehler!