Forum

Themen im Forum Thema erstellen

Fragen & Antworten - Tipps & Tricks  

Eintragung der Seiten bei Google

 
Woorde
Beiträge: 15
Nachricht
am 17.11.2011

Wie schnell wird eine Seite eigentlich bei Google aufgenommen?

Ich nehme an, eine gerade erstellte Seite wird noch nicht bei Google gefunden werden können oder? Werden ältere Artikel tendenziell besser gefunden als jüngere?

 

Fragen über Fragen!

chefkeem
Admin
Beiträge: 4126
Nachricht
am 17.11.2011

Unsere Artikel werden manchmal schon innerhalb einer Stunde indexiert. Andere Male dauert es etwas laenger.

Aeltere Artikel koennen sich im Laufe der Zeit bei Google "hocharbeiten". Dabei sind gelegentliches Auffrischen und Backlink-Aufbau sehr hilfreich.

Neuere, gute Artikel haben den Vorteil, dass Google immer nach frischem, relevanten Content sucht. So hat man oft gute Chancen, auch wenn die Konkurrenz sehr gross ist.

Hilfreiche Tipps für Artikel schreiben und Geld verdienen findet man auf meinen Pagewizz Tutorials!
Latura
Beiträge: 72
Nachricht
am 17.11.2011

Wie schnell Google eine Seite in den Index aufnimmt, hängt von der Sichtbarkeit der Domain im Internet ab. Je besser die Sichtbarkeit, desto schneller die Indexierung. Die Sichtbarkeit hängt von Faktoren wie Links zur Domain inklusive Unterseiten und unter wievielen Keywords die Domain rankt ab.

Bei einer neuen Domain mit kaum oder keinen Links kann das bis zu 2 Wochen dauern, vorausgesetzt, man hat die Domain über die Google Webmastertools bei Google angemeldet und eine xml-Sitemap der Webseite hinterlegt. Ansonsten kann es noch wesentlich länger dauern.

Da die Sichtbarkeit von Pagewizz gut ist, dauert es meistens maximal einige Stunden, bis ein Artikel im Google Index ist.

Das Alter einer Domain bzw. eines Artikels ist ein wichtiger Faktor beim Ranking. Je länger eine URL im Google Index ist, desto mehr Vertrauen setzt Google in diese URL. Das ist häufig der Grund, warum sehr alte Domains mit kaum Links besser ranken als Domains mit sehr viel mehr Links. Man kann es auch so ausdrücken: Jedes Jahr, dass eine Domain mehr auf dem Buckel im Google-Index hat, ist so viel wert, wie einige starke Links.

Kickthai, das Kampfsportportal zu Muay thai und Kickboxen. Informationen zu Techniken und Fitness im Thaiboxen und Kickboxen.
Hans
Admin
Beiträge: 2126
Nachricht
am 18.11.2011

Hallo Michael,

danke für die super Erklärung 

VG Hans

Schreib den ersten Satz so, dass der Leser unbedingt auch den zweiten lesen will -- William Faulkner
Woorde
Beiträge: 15
Nachricht
am 18.11.2011

Auch ich bedanke mich bei euch für die ausführlichen Antworten Lachend

Latura
Beiträge: 72
Nachricht
am 18.11.2011

Auf domainvalue.de kann man die Sichtbarkeit einer Domain ganz gut ermitteln. Je höher der OVI (Online Value Index), desto besser die Sichtbarkeit. Dann weiß man auch, was ein Link von der eingegebenen Domain wert ist. Natürlich muss man auch immer noch die Themerelevanz des Links mit berücksichtigen. Wenn man dort http://de.wikipedia.org eingibt, dann weiß man auch, warum Links von Wikipedia so gefragt sind, obwohl die Links nofollow sind.

Kickthai, das Kampfsportportal zu Muay thai und Kickboxen. Informationen zu Techniken und Fitness im Thaiboxen und Kickboxen.
Hans
Admin
Beiträge: 2126
Nachricht
am 18.11.2011

Hi Michael,

interessantes Tool. Ein bisschen wie seitwert.de

LG Hans

Schreib den ersten Satz so, dass der Leser unbedingt auch den zweiten lesen will -- William Faulkner
Latura
Beiträge: 72
Nachricht
am 19.11.2011

Hallo Hans,

ja stimmt, aber die Auswertungszeit ist wesentlich geringer als bei seitwert.de. Ist halt Geschmackssache.

 

Beste Grüße

Michael

Kickthai, das Kampfsportportal zu Muay thai und Kickboxen. Informationen zu Techniken und Fitness im Thaiboxen und Kickboxen.
profkm
WizzAngel
Beiträge: 1338
Nachricht
am 19.11.2011

Zur Ausgangsfrage:

Die neuen Seiten bei Pagewizz sind meiner Erfahrung nach meistens binnen weniger Minuten im Index zu finden, wenn man gezielht danach sucht.

Bis sie aber auf den Suchergebnissen auch wirklich weit vorne stehen, dauert es etwas. Das kommt auf die "Qualität" des Textes an, auf die Optimierung, die Konkurrenz zu den optimierten Keywords usw. Manche Pagewizzartikel schaffen dass ganz alleine ohne weiteres zutun, manche brauchen noch direkte Links von externen Seiten (oder anderen Pagewizz-Seiten)

Ich habe einige PW-Artikel, die mit den wichtigsten Keywords binnen weniger Stunden auf der ersten oder zweiten Suchergebnisseite aufgetaucht sind. Nach ein paar Tagen waren die meisten davon auf der ersten Seite im Bereich  Platz 5-10. Mit externen Links kann man dass auf die vorderen Plätze verschieben. Das dauert dann aber, denn Google muss ja dann auch die Links erst mal finden und entsprechend verarbeiten.

 

Ein kleines Praxisbeispiel:

Mein neuester Artikel "Computer aufrüsten: Eine SSD Festplatte kaufen" ist vom 17. November. Er war nach wenigen Minuten (unter 5) im Index zu finden, wenn man nach dem ersten Satz in Anführungszeichen gesucht hat.

Gestern  war er beim Keyword "SSD Festplatte kaufen" auf der zweiten Seite in der Mitte. Bei "Festplatte kaufen" war er gar nicht zu finden. (Naja, zumindest nicht auf den ersten 10 Seiten)

Heute ist er bei "SSD Festplatte kaufen" auf der ersten Seite auf Platz 9 und bei "Festplatte kaufen" auf Seite 6 auf Platz 4. 

Wenn man bedenkt, dass "SSD Festplatte kaufen" eine Konkurrenz von  1.230.000 und "Festplatte kaufen" sogar eine Konkurrenz von  91.800.000 hat (und jeder zweite Computershop darauf optimieren dürfte), ist das schon gar nicht übel. 

Ich gehe davon aus, dass ich bei SSD Festplatten noch etwas weiter vor kommen werde und bei den Festplatten allein auch vielleicht noch zwei, drei Seiten. Mehr wahrscheinlich nicht ohne externen Aufwand.Ob ich den betreibe, muss ich mal sehen. Ich entscheide dies immer erst nach einer Weile, wenn ich sehe, der Artikel bringt klicks auf Amazon oder nicht.

Etwas externer Aufwand wird ja sowieso automatisiert betrieben, etwa durch die Mr. Wong Bookmarks, die automatisch gesetzt werden. Diese wollen ja auch von Google erst mal gefunden werden. Ebenso tweete ich jeden Artikel, Like ihn bei Facebook usw. Auch das muss sich erst mal niederschlagen.

 

 

BTW. der Sistrix-Sichtbarkeitsindex ist inzwischen auch öffentlich abfragbar...

Hans
Admin
Beiträge: 2126
Nachricht
am 19.11.2011

Thema Pagerank:

Alle Artikelseiten auf Pagewizz - auch die erfolgreichsten - weisen einen PR-Rank von 2 auf. Früher (auf jeden Fall vor dem Panda-Update) hatten einige Artikelseiten PR 3 und manche sogar PR 4. Hat jemand ne Artikelseite entdeckt, die einen PR > 2 hat?

Interessanterweise haben einige Profilseiten einen PR von 4 (siehe z.B. KreativeSchreibfee).

@Peter: Danke für Deine ausführliche Index-Recherche :-)

Schreib den ersten Satz so, dass der Leser unbedingt auch den zweiten lesen will -- William Faulkner
profkm
WizzAngel
Beiträge: 1338
Nachricht
am 19.11.2011

 

Hans: 19. Nov 2011, 12:53

Thema Pagerank:

Alle Artikelseiten auf Pagewizz - auch die erfolgreichsten - weisen einen PR-Rank von 2 auf. Früher (auf jeden Fall vor dem Panda-Update) hatten einige Artikelseiten PR 3 und manche sogar PR 4. Hat jemand ne Artikelseite entdeckt, die einen PR > 2 hat?

 

Nein, nicht wirklich. Habe ich aber auch noch nicht so drauf geachtet.. müsste aber auch welche geben. Seiten, die gezielten Linkaufbau bekommen haben, dürften dann höher liegen. Aber von 2 auf 3 ist ja auch schon ein Sprung. Seiten mit PR2 sind dann in der Community gut verlinkt oder von anderen PW-Seiten gelinkt.

 

Hans: 19. Nov 2011, 12:53

Interessanterweise haben einige Profilseiten einen PR von 4 (siehe z.B. KreativeSchreibfee).

 

Tja, dann waren diese Profile halt schlau. Entweder sind sie intern extrem gut verlinkt - was ja auch durch Kommentare bei Artikeln passiert und engagieren sich mit anderen Dingen stark - etwa im Forum etc. Im Prinzip ist ja auch jeder Forumsbeitrag ein Backlink auf den Account.

Andere haben vielleicht gezielt Linkaufbau auf die Profilseite betrieben.... ist ja nicht dumm, denn von dort werden die Artikel ja auch verlinkt, also erben die Artikel ja auch PR. Ausserdem soll es Leute geben, die den RSS-Feed des eigenen Profils in die RSS Verzeichnisse eintragen....

Ausserdem, die Autoren der ersten ein, zwei Seiten dürften durch eure Autorenliste auch viel stärkerer Backlinks bekommen, als die weiter hinten. Es lohnt also, einen Stern zu haben ;-)

 

Hans: 19. Nov 2011, 12:53

@Peter: Danke für Deine ausführliche Index-Recherche :-)

Immer gerne.

LG
Peter

profkm
WizzAngel
Beiträge: 1338
Nachricht
am 19.11.2011

@hans,

gerade mal durchgesehen:

PR3: http://pagewizz.com/giftpflanzen-in-deutschland-herkulesstaude/

PR3: http://pagewizz.com/was-ist-pagewizz-share/

 

Hans
Admin
Beiträge: 2126
Nachricht
am 19.11.2011

Hallo Peter,

cool! Das heißt es gibt Seiten mit PR 3 oder sogar 4! Lächelnd Vor allem das mit den Profileseiten ist klasse (PR4 hatte ich da bisher noch nicht gesehen). Das heißt es geht weiter nach oben!

LG Hans

Schreib den ersten Satz so, dass der Leser unbedingt auch den zweiten lesen will -- William Faulkner
ultimapalabra
WizzAngel
Beiträge: 1863
Nachricht
am 19.11.2011

Hallo Ihr SEO-Experten,

 

wo es gerade ums Thema geht, da hätte ich spontan drei  Fragen:

1.Bringt es etwas sehr viele dofollow Bookmarks auf einen Artikel zu setzen? Ich habe mal gelesen, dass Bookmarks erst ab 50 Stück was bringen. Ist ja sehr viel Arbeit.

(Bisher habe ich vor allem links aus anderen Portalen auf meine Artikel gesetzt und wenige Bookmarks)

2. Sehe ich es also richtig, dass es etwas bringen kann, links auf die eigene Profilseite zu setzen?

3. Wenn ich den Artikel-Listen Baustein benutze, wird der Vorschautext dann eventuell  als doppelter Content gewertet oder ist das egal? Für Bookmarks wird ja aus dem Grund stets empfohlen, Titel und Beschreibung neu zu schreiben und nicht automatisch zu übernehmen, da müsste es ja mit dem Artikelbaustein ähnlich sein.

 

Vielen Dank und viele Grüße,

Angela

profkm
WizzAngel
Beiträge: 1338
Nachricht
am 19.11.2011

 

ultimapalabra: 19. Nov 2011, 17:18

Hallo Ihr SEO-Experten,

 

wo es gerade ums Thema geht, da hätte ich spontan drei  Fragen:

1.Bringt es etwas sehr viele dofollow Bookmarks auf einen Artikel zu setzen? Ich habe mal gelesen, dass Bookmarks erst ab 50 Stück was bringen. Ist ja sehr viel Arbeit.

(Bisher habe ich vor allem links aus anderen Portalen auf meine Artikel gesetzt und wenige Bookmarks)

2. Sehe ich es also richtig, dass es etwas bringen kann, links auf die eigene Profilseite zu setzen?

3. Wenn ich den Artikel-Listen Baustein benutze, wird der Vorschautext dann eventuell  als doppelter Content gewertet oder ist das egal? Für Bookmarks wird ja aus dem Grund stets empfohlen, Titel und Beschreibung neu zu schreiben und nicht automatisch zu übernehmen, da müsste es ja mit dem Artikelbaustein ähnlich sein.

Hallo, Angela,

zu 1. Klar, ein Link ist ein Link. Ob die Aber die Mühe wert sind, ist schwer zu sagen.Eine Handvoll wirklich guter Bookmarkseiten lohnen sich, auch schon weniger Links. Die ganzen Verzeichnisse, die es gibt, die offensichtlich mit Robotern gefüllt wurden, kannst du vergessen. Schau dir an, was der OpenSiteExplorer über das Verzeichnis weiß. Wenn da nur Minizahlen stehen, lass es. Lohnt nicht.

zu 2. ja, würde ich sagen. Besser vielleicht noch auf die Seitenlisten, etwa: http://pagewizz.com/autoren/profkm/seiten/beste/ da hier merh Artikel verlinkt sind. Vielleicht auch gleichmäßig verteilt.

zu 3. DC ist immer im Verhältnis zum Anteil an der ganzen Seite zu sehen. Sowohl der Quell-Seite als auch der Vergleichsseite. Wenn ich also eine Liste mit Textstücken habe, wobei die Textstücke immer wieder vorkommen, ist das egal, solange es auch Content gibt, der einzigartig ist. Das heisst, der Baustein ist ok, solange er nicht alleine steht (was ja eh nicht geht). meiner Erfahrung nach sind sogar Seiten wie in 2. genannt ok, da diese Kombination an Textstücken auch wieder einzigartig ist. Auf der Seite "beste" gibt es sicherlich eine andere Kombination als auf der Seite "neueste". Natürlich sind diese Seiten "gefährderter" wegen DC, da sie ausschliesslich aus bereits bekannten Stücken bestehen. Hier gibt es eine rege Diskussion, bei der die SEO-Gemeinde sich auch nicht einig wird. Manche sperren dise Seiten, z.B. auch Tag-Seiten bei Blogs gerne für die Roboter ganz (was ich für Quatsch halte)

Ich würde es für wünschenswert halten, wenn ich in meinem Prifil etwas mehr eigenen Text hinterlegen könnte und ggf. diesen Seiten wie "neueste", "beste" usw auch einen eigenen Abschnitt mit uniquem Content  verpassen könnte.

LG
Peter

ultimapalabra
WizzAngel
Beiträge: 1863
Nachricht
am 19.11.2011

Hallo Peter,

 

super! Vielen Dank für diese ausführlichen Antworten.

Aber, der Opensite Explorer hat leider nur 2x funktioniert, jetzt kostet er 99$ monatlich, ganz schön happig!

 

@ Inge: das sehe ich doch richtig, je niedriger der Wert, desto besser, oder? Das vermute ich mal, weil Wikipedia ja wohl ziemlich sichtbar ist! Der Wert von suite101 dürfte dann aktuell sein und schockiert doch sehr! Heißt das, die Sichtbarkeit von Pagewizz ist besser als die vom Spiegel?

Viele Grüße,

Angela

profkm
WizzAngel
Beiträge: 1338
Nachricht
am 19.11.2011

 

ultimapalabra: 19. Nov 2011, 20:01

Hallo Peter,

 

super! Vielen Dank für diese ausführlichen Antworten.

Aber, der Opensite Explorer hat leider nur 2x funktioniert, jetzt kostet er 99$ monatlich, ganz schön happig!

 

 

@ Inge: das sehe ich doch richtig, je niedriger der Wert, desto besser, oder? Das vermute ich mal, weil Wikipedia ja wohl ziemlich sichtbar ist! Der Wert von suite101 dürfte dann aktuell sein und schockiert doch sehr! Heißt das, die Sichtbarkeit von Pagewizz ist besser als die vom Spiegel?

Viele Grüße,

Angela

Hallo, Angela,

nein, du kannst beim OSS ein kostenloses Konto anlegen, dann hast du nicht die Begrenzung auf 5 Abfragen am Tag.

Bei Sistirx gilt je mehr, je besser.

Also ist Suite101 besser als PW :-(

Sistrix testet nach eigenen Angaben ~ 400.000 Worte bei den Suchmaschinen und zählt zusammen wer wo wie oft und wie gut auftaucht. Daraus ergibt sich ein guter Wert für die Medien... Wikipedia find ich eher seltsam....

Inge, hast du wikipedia.de getestet oder de.wikipedia.org?

Bei mir kommt "Der Sichtbarkeitsindex der Domain wikipedia.org beträgt 7.584,137"

... leider ist das nicht nur für die deute Wikipedia... :-(

 

LG
peter

ultimapalabra
WizzAngel
Beiträge: 1863
Nachricht
am 19.11.2011

Hallo Peter,

ach so, dann muss ich das mit dem Account mal testen.

Zum Sichtbarkeitsindex: Das ist ja wirklich merkwürdig, wenn es genau umgekehrt ist. Suite101 wurde ja angeblich von Panda erheblich herabgestuft. Ich habe dort selbst ca. 100 Artikel, die PVs und Tantiemen sind total eingebrochen. Jetzt werde ich das Ranking meiner Artikel mal selbst überprüfen.

Viele Grüße,

Angela

Hans
Admin
Beiträge: 2126
Nachricht
am 20.11.2011

Hallo zusammen,

ich denke das unterschiedliche Abschneiden beim Sistrix Index liegt vor allem daran, dass PW viel neuer als z.B. suite101 ist. Das heißt PW deckt einfach noch nicht so viele Keywords ab wie suite, wikipedia oder der Spiegel. Aber je mehr Artikel auf PW veröffentlich werden und je vielfältiger PW wird, desto mehr wird auch der Index steigen.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist der: Sistrix sucht - wie Peter bereits geschrieben hat - aus einem etwa 400.000 umfassenden Wörterpool. Werden nun viele Artikel über Nischenprodukte geschrieben, deren Stichworte nicht zum Sistrix Wörterpool gehören, kann ein Portal trotzdem durchaus erfolgreich sein - auch wenn der Sistrix Index niedrig ist.

LG Hans

Schreib den ersten Satz so, dass der Leser unbedingt auch den zweiten lesen will -- William Faulkner
Hans
Admin
Beiträge: 2126
Nachricht
am 20.11.2011

Hallo Inge,

danke für Deine Antwort. Wahrscheinlich liegt die Antwort - wie meistens - irgendwo dazwischen. Auf jeden Fall zeigen unsere Statistiken, dass die meisten Leser von Google kommen.

LG Hans

Schreib den ersten Satz so, dass der Leser unbedingt auch den zweiten lesen will -- William Faulkner
Laden ...
Fehler!