Forum

Themen im Forum Thema erstellen

Fragen & Antworten - Tipps & Tricks

Google News

Simon
Admin
Beiträge: 3218
Nachricht
am 09.05.2011

Hallo zusammen,

huch, jetzt hat es tatsächlich jemand bemerkt: Ja, wir geben es zu: Der News- und auch der Twitter-Baustein wurde entfernt: Der News-Baustein lieferte beinahe nie wirklich passende Ergebnisse und mit dem Blog-Baustein lassen sich deutlich bessere Ergebnisse erzielen, die sich genauso selbst updaten. Wir folgten hier einem Beispiel aus dem US-Markt, wobei wiederum zurecht auf das Farmer-Update reagiert wurde. Zudem brachte der Baustein im Grunde keinen Mehrgewinn und weniger ist meist mehr :)

Twitter wurde entfernt, da er außer Spammern keinerlei Nutzen brachte.

Google News haben wir vorerst auf Eis gelegt, da Google dafür eine extra Kategorie verlangt und diese nicht bei uns passt. Vielleicht müssen wir einfach noch größer werden, so dass auch wir - wie die Suite101- so akzeptiert werden. Zudem müssen die News-Beiträge alle Redaktionell genau geprüft werden und wir fürchten, dass uns das bald überlasten würde. Unserer Erfahrung nach würde jeder zweite Artikel als "News" eingereicht werden, und wir müssten davon 90% blockieren und die Ablehnung dann immer begründen...

LG Simon

Nothing is impossible, the word itself says "I'm possible!" (Audrey Hepburn)
rainerinnreiter
Beiträge: 362
Nachricht
am 09.05.2011

Hallo Simon

 

"Zudem müssen die News-Beiträge alle Redaktionell genau geprüft werden und wir fürchten, dass uns das bald überlasten würde"

 

Ich verstehe die Befürchtung natürlich. Bei suite101 wird es so gehandhabt, dass man, ich glaube, 100 Artikel veröffentlicht haben muss und wenn man ein paar Mal die News missbraucht von dieser Funktion ausgeschlossen wird.

Persönlich finde ich schade, dass ihr das Ganze auf Eis legt, weil man damit tatsächlich viele Besucher anziehen kann, von denen vielleicht einige bleiben.

Was die Befürchtung des Missbrauchs betrifft: Wenn ihr die Akkreditierung nur an ausgesuchte Mitglieder verleiht, die sich bewährt haben und bei denen ihr keine Angst haben müsst, dass sie das System ausnutzen, könnte aus meiner Sicht kaum was passieren.

Coming soon: "Vollkoffer - Der Antifrauenroman"
Grace
WizzAngel
Beiträge: 3048
Nachricht
am 09.05.2011

Bei google-news gibt es ja ganz klare Vorgaben, wie ein Artikel aufgebaut sein muss, keine Aufzählungen, 7 Tage vor und spätestens 72 Stunden nach einem aktuellen Ereignis. (nagelt mich bitte nicht auf diese Zeiträume fest, ich hab sie nicht genau im Kopf).

 

Man müsste VOR dem Start von Google-News allen Autoren diese Richtlinien zukommen lassen (mit dem Hinweis, dass die Vorgaben von Google sind und nicht von euch). Da steht auch drin, welche Artikel für die News erlaubt sind und welche nicht. Auch müssten dann einige Leute akzeptieren, dass sie für diese  Art von Artikeln nicht geeignet sind. Die werden zwar beleidigt sein, aber es darf auch nicht jeder bei einer Zeitung schreiben nur weil er einen PC zu Hause hat. ;-)  Aber es müssten tatsächlich ALLE News-Artikel genau geprüft werden.

Simon
Admin
Beiträge: 3218
Nachricht
am 09.05.2011

Danke euch für das Feedback. Das sind auf jeden Fall gute Vorschläge, insbesondere nur ausgewählte Autoren zuzulassen... mal sehen :)

Nothing is impossible, the word itself says "I'm possible!" (Audrey Hepburn)
Hans
Admin
Beiträge: 2122
Nachricht
am 09.05.2011

Hallo zusammen,

da Google stets recht strikt auf seinen Vorgaben beharrt, müssen für Google News auch entsprechende Regeln auf Pagewizz eingeführt werden. Werde mich mit Simon da mal zusammensetzen und besprechen, wie sich so etwas am Besten umsetzen lässt. Wie schon angesprochen bedeutet es auch in diesem Fall einiges mehr an Betreuungsaufwand. Die größte Frage stellt sich für mich in der Beurteilung der Autoren: Wer kann sich selber gut genug einschätzen, um nicht gegen die Google Richtlinien zu verstossen...

Und wie auch die WizzAngels sicher wissen, stossen wir schon oft genug bei den "normalen" Pagewizz Artikeln an Einschätzungsprobleme seitens mancher Autoren ;-)

LG Hans

Schreib den ersten Satz so, dass der Leser unbedingt auch den zweiten lesen will -- William Faulkner
Hans
Admin
Beiträge: 2122
Nachricht
am 09.05.2011

Hallo Oliver,

da hab ich natürlich keine Erfahrungen mit. Ich weiß nur, dass die "Zulassung" nicht gerade einfach war und Google sehr penibel in solchen Dingen ist oder sein kann...

VG Hans

Schreib den ersten Satz so, dass der Leser unbedingt auch den zweiten lesen will -- William Faulkner
Hans
Admin
Beiträge: 2122
Nachricht
am 09.05.2011

Da ging es z.B. um das Redaktions-Team, das man erst aufstellen musste. Dann sollte der Redaktionsprozess genau beschrieben werden -> also welche Artikel werden wie kontrolliert. Dann haben die AGB's nicht genügt usw...

Da gingen auf jeden Fall zig Mails hin und her und jedes Mal gab's wieder was zu beanstanden.

LG Hans

Schreib den ersten Satz so, dass der Leser unbedingt auch den zweiten lesen will -- William Faulkner
Brhn
Beiträge: 9
Nachricht
am 16.05.2011

So muss kurz auch mal meine Meinung dazu sagen:

 

Finde es schade, dass Twitter weg ist. Denn bei Top-Platzierungen in den Suchmaschinen und entsprechenden Lesern, hat mein seine Follower verdoppelt, verdreifacht. Dies sorgt natürlich auch für mehr Leser.

 

Fand diesen Baustein also soweit ganz gut, da die Leser zum Twitter-Account des Autors geleitet wurden. Außerdem kann es sein, das die Platzierung in den Suchmaschinen auch beeinflußt wird (im negativen Sinne)?

Simon
Admin
Beiträge: 3218
Nachricht
am 16.05.2011

Hmm, ja das tut uns natürlich auch immer Leid, wenn wir eine an sich sinnvolle Funktion entfernen müssen, da sie von vielen anderen zu sehr misbraucht wird/wurde. So etwas ist schade. An sich konnte man beide Bausteine gut einsetzen, aber im Großen und Ganzen brachten die Bausteine leider keinen positiven Beitrag.

Brhn, du kannst natürlich ein eigenes Follow-Logo am Ende deiner Artikel einbauen, also über einen Text-Baustein... Notlösung :-P

LG Simon

Nothing is impossible, the word itself says "I'm possible!" (Audrey Hepburn)
rainerinnreiter
Beiträge: 362
Nachricht
am 21.09.2012

So, ich muss noch einmal nachhaken wegen Google News. Wir brauchen dieses Feature unbedingt! Gerade Artikel mit Newswert, also aktuelle Ereignisse oder einen gerade im Kino angelaufener Film, finden die meisten ihrer Leser über Google News. Ich kann das nur bekräftigen, denn als ich bei suite101 noch schrieb, generierte ich zum ersten und einzigen Mal tausende Leser mit einer News-Meldung. Das wäre ja auch in eurem Interesse. Also, wie sieht's aus, Compadres?

Coming soon: "Vollkoffer - Der Antifrauenroman"
Simon
Admin
Beiträge: 3218
Nachricht
am 21.09.2012

Unsererseits gerne, allerdings haben wir da unsere Bemühungen eingestellt, nachdem von Google eine Absage nach der anderen kam. Letztlich sieht uns Google nicht als Nachrichten-Portal. Wenn Du Motivation hast, dann kannst Du auch gerne in unserem Namen bei Google erneut nachhaken.

LG

Nothing is impossible, the word itself says "I'm possible!" (Audrey Hepburn)
Elli
WizzAngel
Beiträge: 645
Nachricht
am 22.09.2012

Könnte es vielleicht daran liegen, dass wir keine Kategorie für News haben?

http://www.zweidoteins.de/google/endlich-aufnahme-in-den-google-news-erfolgreich

Grace
WizzAngel
Beiträge: 3048
Nachricht
am 22.09.2012

Es wäre schon mal ein Anfang, wenn wir hier eine Kategorie "News" einbauen könnten, mit strenger Kontrolle und Artikeln, die nicht mit Werbung überladen sind (Also nicht gleich am Anfang Amazon-Werbung) und nicht für ganze neue Autoren zugänglich, damit wir da nicht wieder so viel Spam bekommen oder unleserlichen Keyword-Müll (das sind zwar Ausnahmen, kommt aber immer noch zu oft vor).

Elli
WizzAngel
Beiträge: 645
Nachricht
am 22.09.2012

Zitat aus dem Link:

"...Auf Rat von *** habe ich eine Kategorie "News” erstellt, in der ich Rückwirkend für die letzten drei Monate alle Beiträge reingeschoben habe, die kein Produkt bewerben, sondern reine News beinhalten. Dazu gehören auch Pressemitteilungen oder Ankündigungen neuer Produkte der Hersteller. Alles, was einen Affiliate-Link im Content beinhaltet, habe ich nicht in die neue "News”-Kategorie geschoben. Anscheinend steht Google sehr auf solche Kategorien, wenn diese für die Google News eingetragen wird...."

Ich denke um als News-Rubrik anerkannt zu werden, müsste man diese konsequent ganz frei von Werbelinks im Artikel halten.

Man muss auch bedenken, dass aktuelle Themen schnell wieder aus dem Focus verschwinden. Darüber sollte man sich beim Schreiben von News natürlich auch im Klaren sein.

 

Grace
WizzAngel
Beiträge: 3048
Nachricht
am 22.09.2012

Also AdSense Werbung ist bei Google News definitv erlaubt - sonst wäre unsere Online-Tageszeitung schon längst rausgeflogen (da wird man vor lauter blinkenden Anzeigen fast erschlagen) und ich so 1 schöne Amazon-Bildanzeige etwas weiter unten stell ich mir auch nicht so störend vor. ;-))

 

Mein, es werden hier oft  Artikel zu aktuellen Ereignissen geschrieben, auch ohne News-Rubrik. Da könnten wir ruhig so eine Rubrik einbauen.

 

Google News würde sogar längerfristig was bringen, weil die Artikel eine gute Platzierung lange behalten. Kenn ich alles von Suite101 - Google News ist das einzige, was ich dort vermisse. :-(

chefkeem
Admin
Beiträge: 4143
Nachricht
am 22.09.2012

Ich finde die ganze "News" Idee eher uninteressant. Das ist doch ein ganz anderes Geschaeftsmodell, nicht?

Wenn ich mich als Webseiten-Besitzer auf die Veroeffentlichung von taeglichen News spezialisiert habe, dann moechte ich natuerlich bei Google-News dabei sein. Ich erwarte mir dann taeglich hunderte oder tausende von Besuchern, von denen vielleicht ein paar auf meine Anzeigen klicken.

News-Leser kommen ja wegen schnellen Informationen zu aktuellen Themen. Sie haben keine Interesse daran, lange auf einer Seite zu verweilen und Produktempfehlungen zu erforschen.

Als Pagewizz-Autoren haben wir ein ganz anderes Geschaeftsmodell:

  • Nach Moeglichkeit "Evergreen-Artikel" schreiben (das Gegenteil von News!), die sich lange in den Suchergebnissen halten und immer wieder neue Besucher bringen. (Wenn sich News-Artikel lange in den Suchergebnissen halten, bedeutet das nur, dass sich keiner mehr dafuer interessiert und es deswegen auch keine Konkurrenz mehr gibt.)
  • Monetisierbare Seiten zu erstellen, die dem Leser neben nuetzlichen Informationen auch gute Kaufgelegenheiten bieten.
  • Unseren Ruf als vertrauenswuerdige Autoren zu staerken, so dass Leute unsere Autorenprofile bookmarken, um immer wieder unsere neuen Artikel zu lesen.

Letzte Woche hatten wir auf Wizzley so einen Fall, der diese Zusammenhaenge ganz deutlich charakterisiert:

Jemand bookmarkte JoHarringtons Artikel ueber die romantische Geschichte des chinesischen Paares "Liu und Xu" auf Reddit. Sie bekam ca. 60.000 Besucher in einem Tag! 

Verdient hat sie dabei keinen mueden Cent.

Hilfreiche Tipps für Artikel schreiben und Geld verdienen findet man auf meinen Pagewizz Tutorials!
ultimapalabra
WizzAngel
Beiträge: 1974
Nachricht
am 22.09.2012

meine Erfahrungen mit News Artikeln bestätigen Achims Sichtweise. Ich hatte bei suite101 schon einige News Artikel, die für max. 2 Wochen sehr viele Besucher brachten, auf die Tantiemen hat sich das aber kaum ausgewirkt. Das ist wie mit den Wetter Artikeln hier, mein Artikel über das Wetter 2012 hat täglich weit über 100 Besucher, bringt aber so gut wie gar nix ein. Da wollen die Leute nur kurz ne Infos lesen und das war es dann.

Ich halte das auch für vergebene Liebesmüh, Nachrichtenartikel würd ich nur gegen direkte Bezahlung schreiben.
 Hinzu kommt außerdem, dass wir keinen Zugriff auf die Nachrichtenagenturen haben, das bedeutet auch, dass wir eine Nachricht erst schreiben können, wenn sie schon im Netz ist. (Ausnahmen wie lokale Ereignisse mal ausgenommen) Bei suite101 findet man haufenweise umgeschriebene Nachrichtenartikel, die meiner Meinung nach nur Webmüll sind.

Grüße,

Angela

 

Grace
WizzAngel
Beiträge: 3048
Nachricht
am 22.09.2012

Bei Suite101 hatte ich aber auch mit zeitlosen Artikeln keine Einnahmen, liegt sicher an der miesen Gestaltung dieser Seite oder daran, dass die Autoren keinen fairen Anteil bekommen *ähem*. Aber hier sind die Seiten schon mal besser gestaltet und man klickt gerne mal was an. Angenommen, man schreibt einen News-Artikel über die neuesten Fashion-Trends und kann gleich ein paar davon zeigen (also: unauffällig zu Amazon verlinken), dann glaube ich schon, dass es hier was bringen würde.

 

Ich hatte im letzten Jahr einen Wetter-Artikel, der hat mir richtig gute Einnahmen gebracht. Dieses Jahr sind dann leider massenhaft Wetter-Artikel aufgetaucht (ich sollte jetzt auch einfach den 100-jährigen Kalender abschreiben) auf die sich das jetzt verteilt. Aber bis dahin war ich mit Wetter-Vorhersagen sehr, sehr zufrieden. Geld

Oder z.B. die Ankündigung, dass ein Popstar wieder auf Tour geht - als News würden das noch mehr Leute lesen und auch diese Themen bringen gute Einnahmen. Man kann sie ja in eigenen Worten mit der ganz persönlichen Note schreiben (dann liest es sich nicht so wie umformulierte Pressemeldungen) und ein Youtube-Video einbauen. Ich glaub, das mit unseren Videos ist auch immer ganz gut.

Grace
WizzAngel
Beiträge: 3048
Nachricht
am 22.09.2012

Wir könnten doch wenigestens ein Themengebiet "News" hier einbauen - was spricht dagegen? Damit es gut wird, schlage ich vor, dass nur Autoren mit Auszeichnung in dieser Rubrik veröffentlichen dürfen. Zwinkernd

ultimapalabra
WizzAngel
Beiträge: 1974
Nachricht
am 22.09.2012

Ich hab sowieso nichts dagegen, selbst google news verpflichtet schließlich zu nichtsZwinkernd

Laden ...
Fehler!